Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

B2D2S
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2020 00:39
Behörde: -

Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von B2D2S »

Hallo zusammen,

es heißt immer, man müsse "einen goldenen Löffel" klauen, um als BaL entlassen zu werden. Was müsste theoretisch passieren (oder welche Rechtsprechung ist bekannt), dass man zwangsweise aus dem Dienst entlassen wird? Ich bin gespannt auf die Antworten.

Grüße
Zuletzt geändert von B2D2S am 02.09.2022 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
Spee
Beiträge: 103
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von Spee »

Soweit ich weiß, wird man ab einer Freiheitsstrafe von einem Jahr entlassen. Bei Bestechlichkeit reichen aber auch schon 6 Monate.
Da muss also schon ordentlich was vorgefallen sein.
Pipapo
Beiträge: 741
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von Pipapo »

Einfach mal google bemühen. Da gibt es genug Beiträge zum Thema.
linebacker
Beiträge: 20
Registriert: 29.09.2008 13:03
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von linebacker »

Spee hat geschrieben: 02.09.2022 21:39 Soweit ich weiß, wird man ab einer Freiheitsstrafe von einem Jahr entlassen. Bei Bestechlichkeit reichen aber auch schon 6 Monate.
Da muss also schon ordentlich was vorgefallen sein.
Ab einer FS von 12 Monate ist die Entlassung aus dem Dienst obligatorisch findet "automatisch" statt. Aber auch bei weit geringeren Vergehen (nicht juristisch gemeint) kann eine Entlassung betrieben werden.
max_relax
Beiträge: 15
Registriert: 13.04.2016 09:24
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von max_relax »

Freiheitsstrafe muss es gar nicht sein. Bei innerdienstlichen Verstößen, wie z. B. Kollegendiebstahl, Griff in die Portokasse, usw., kann es ganz schnell gehen:

https://www.bverwg.de/de/090321B2B6.21.0
linebacker
Beiträge: 20
Registriert: 29.09.2008 13:03
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von linebacker »

max_relax hat geschrieben: 05.09.2022 08:37 Freiheitsstrafe muss es gar nicht sein. Bei innerdienstlichen Verstößen, wie z. B. Kollegendiebstahl, Griff in die Portokasse, usw., kann es ganz schnell gehen:

https://www.bverwg.de/de/090321B2B6.21.0
Sag ich doch. Als Disziplinarmaßnahme kann auch eine "Entfernung aus dem Dienst" betrieben werden. Und das uabhängig von irgendwelchen strafrechtlich relevanten "Vergehen"-
Alea
Beiträge: 14
Registriert: 02.07.2018 21:50
Behörde:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von Alea »

Unerlaubtes Fernbleiben, Abrechnung zu hoher Reisekosten, falsche Arbeitszeitbuchungen, ungenehmigte Nebentätigkeit während Krankheit ...
...wie oben schon geschrieben, einfach googlen
mangoline1
Beiträge: 12
Registriert: 09.02.2020 18:31
Behörde:
Geschlecht:

Re: Was muss man als Beamter auf Lebenszeit tun ("verbrechen"), um entlassen zu werden?

Beitrag von mangoline1 »

So ist est, max_relax. Die Hürden sind mitunter verwaltungsgerichtlich recht niederschwellig ausgelegt, meiner Ansicht nach aber völlig gerechtfertigt. Auch als Beamter kann man sich nicht viel erlauben, bevor es zu einer Entlassung kommt. Mitunter viel weniger, als es bei einem Angestellten der Fall wäre.