Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Esprimo
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2022 18:52
Behörde:
Geschlecht:

Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von Esprimo » 27.01.2022 19:00

Moin und Hallo.

Ich habe hier im Forum und Google durchstöbert aber leider nichts dazu gefunden.

Zu mir: Ich bin verheiratet mit 4 Kindern. Meine Frau ist selbständig und ich fange demnächst eine Ausbildung zum Polizeibeamten bei einer Landespolizei in einer anderen Stadt an.

Frage: Steht mir der Familienzuschlag zu wenn ich dort wo ich die Ausbildung mache einen Zweitwohnsitz für mich anmelde?

Unter der Woche bin ich in der Ausbildung am Zweitwohnsitz und am Wochenende zu Hause.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Spee
Beiträge: 81
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von Spee » 27.01.2022 20:28

Warum meldest du dort deinen Zweitwohnsitz an? Da dort dein Lebensmittelpunkt ist, müsstest du es als Hauptwohnsitz anmelden.
Oder einfach sein lassen und deinen jetzigen Wohnsitz lassen.

Esprimo
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2022 18:52
Behörde:
Geschlecht:

Re: Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von Esprimo » 27.01.2022 21:18

Bevor ich mit meiner Familie umziehe, muss erstmal das Eigentum verkauft und natürlich was neues gefunden werden. Das geht nicht alles von heute auf morgen. Daher bin ich gezwungen erstmal zu pendeln. Zumal wir ja auch 4 Kinder haben die in Kindergarten und Schule gehen müsse.

Da gibt es sehr viel zu beachten und zu organisieren.

Der Lebensmittelpunkt ist bei der Familie, also beim Hauptwohnsitz. Ein Zweitwohnsitz für die Arbeit ist völlig legitim.

Der Zweitwohnsitz ist hier aus steuerliche Sicht sinnvoll und natürlich ist es Vorschrift in Deutschland seinen zweiten Wohnsitz zu melden.

Außerdem helfen Antworten wie "was soll das" und "einfach lassen" nicht weiter.

Spee
Beiträge: 81
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von Spee » 27.01.2022 21:38

Dann machst du es falsch. Dort, wo du dich hauptsächlich aufhälst, ist dein Hauptwohnsitz. Also am Ausbildungsort.

EgonKrenz
Beiträge: 55
Registriert: 17.10.2020 10:30
Behörde:

Re: Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von EgonKrenz » 27.01.2022 21:41

Spee hat geschrieben: 27.01.2022 21:38 Dann machst du es falsch. Dort, wo du dich hauptsächlich aufhälst, ist dein Hauptwohnsitz. Also am Ausbildungsort.
das ist falsch! der hauptwohnsitz ist da wo der lebensmittelpunkt ist und dafür gibt es konkrete kriterien!

Gertrud1927
Beiträge: 402
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Familienzuschlag Zweitwohnsitz

Beitrag von Gertrud1927 » 27.01.2022 22:01

Hallo.
Da schaut man auch in sein Besoldungsgesetz. Suchen nach Stufen des Familienzuschlags.
Ich denke Stufe 1 gibt es doch bei verheiratet.
Stufe 2 für die Kinder weil es Kindergeld gibt oder zustehen würde.

Werbung