Besoldungsrunde 2020

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Siggi09
Beiträge: 601
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Siggi09 » 16.04.2020 20:49

Maria-1963 hat geschrieben:
16.04.2020 15:24
2 % weniger, da kann man schon an den Rand des Existenzminimum als Beamter geraten?
ODER doch JETZT Verständnis für die Friseurin, die nur Mindestlohn erhält, derzeit kein Trinkgeld, und jetzt nur Kurzarbeitsgeld erhält. Für die Restaurantbedienung, die ebenfalls nur Kurzarbeitsgeld erhält, und auch auf das notwendige Trinkgeld verzichten muss.
Die 2% wären auf Dauer weg, auch wenn die Wirtschaft wieder floriert (Zinses-Zinseffekt).

Wer als Beamter jetzt z.B. Ausgaben spart, weil er sich demnächst die bis dahin längeren Haare schneiden lässt, oder wieder ins Restaurant geht und Trinkgeld "gespart" hat, kann dieses ja gerne freiwillig für eine Zeit verdoppeln, bzw. beim Friseur etwas drauf legen. Wenn das alle machen, dann fehlt diesen Menschen am Ende des Tages nichts - und den Beamten auf Dauer auch nicht. Wenn man nicht so schmal aber dennoch solidarisch denkt, dann gibt es Lösungen für alle. Warum also auf eine Berufsgruppe einschlagen, die ohnehin in der breiten Masse eben nicht zu den besonders Privilegierten gehört?

Abgesehen davon geht es niemandem besser, wenn es anderen auch schlecht(er) geht. Ziel muss also sein, dass es allen besser geht - das ist der Ansatz! Und vielleicht fangen wir bei Pflegekräften, Erziehern, Krankenschwestern, ..., jetzt an - und ohne, dass das, was wir evt. demnächst an höheren Beiträgen zu entrichten haben, nur zu einem Teil bei den Betroffenen ankommt. Darauf zu achten, darauf solltet Ihr eure Aufmerksamkeit lenken.

Herm
Beiträge: 197
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Herm » 17.04.2020 11:02

Söder war gerade im einem Online Interview..Thema Verzicht auf sein Gehalt.
Das würde ja alle betreffen... Bund Länder Beamte etc.
Besoldungserhöhungen wird es nicht geben..das wäre kein Thema.
Steuer runter nach der Krise ja und Förderung sauberer Autos.

el reflexiu
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2020 09:42
Behörde: Telekom
Geschlecht:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von el reflexiu » 17.04.2020 13:37

Herm hat geschrieben:
17.04.2020 11:02
Söder war gerade im einem Online Interview..Thema Verzicht auf sein Gehalt.
Das würde ja alle betreffen... Bund Länder Beamte etc.
Besoldungserhöhungen wird es nicht geben..das wäre kein Thema.
Steuer runter nach der Krise ja und Förderung sauberer Autos.
da ist aber einer sehr schnell mit seinen Vorschlägen zur Finanzierung, das politische Berlin schweigt noch https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 92969.html

Aber irgendwann werden sich alle Politiker mit Vorschlägen überbeiten

el reflexiu
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2020 09:42
Behörde: Telekom
Geschlecht:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von el reflexiu » 17.04.2020 13:42

hier die Quelle https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Söder: "Eine Gehaltserhöhung könne er sich derzeit „überhaupt nicht vorstellen“. Und weiter: „Das muss man jetzt mit den Parlamentariern zusammen diskutieren. Das betrifft jetzt übrigens den gesamten Beamtenbereich. Ich denke, da wird man insgesamt, was die Regierungen und Parlamente betrifft, ein Signal setzen.“

Mr. Green
Beiträge: 142
Registriert: 27.06.2007 19:51
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Mr. Green » 17.04.2020 14:06

Das kommt nicht überraschend, aber noch kann der Bayern-Söder nur für sein Bundesland sprechen. Noch ist er nicht Kanzler, auch wenn ihm das mal jemand sagen müsste.

Siggi09
Beiträge: 601
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Siggi09 » 17.04.2020 19:48

el reflexiu hat geschrieben:
17.04.2020 13:42
Das betrifft jetzt übrigens den gesamten Beamtenbereich. Ich denke, da wird man insgesamt, was die Regierungen und Parlamente betrifft, ein Signal setzen.“
Na, dann könnt Ihr Neider euch ja freuen. Nur, was hilft es euch?
Und dass Ihr es überhaupt nötigt habt, gönne ich euch ... und das hilft mir ... !

Und ob und wie es dann tatsächlich passiert, wird man sehen.

Martin2006
Beiträge: 9
Registriert: 03.05.2018 22:16
Behörde: Bund

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Martin2006 » 17.04.2020 20:02

Auszug aus Nordbayern.de :"Söder erwägt Gehaltsverzicht bei Politikern und Beamten; Mögliche Diätenkürzung soll "Signal setzen"


...Was sich zunächst wie ein möglicherweise drohender Gehaltsverlust für Beamte anhörte, wurde kurzerhand von Söders Regierungssprecher klar gestellt: Dieser beabsichtige "selbstverständlich" keinen Lohnverzicht bei bayerischen Beamten. " Söder erwägt eine Nullrunde für die Mitglieder der Staatsregierung. Die Besoldung der Beamten wird in der Tarifgemeinschaft der Länder entschieden und läuft hiervon unabhängig weiter."

Gruß
Martin
P.S.: Auch wenn es demnach eine "Fehlinterpretation" ist. Ihre Wirkung wird sie nicht verfehlen.
Zuletzt geändert von Martin2006 am 17.04.2020 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Martin2006
Beiträge: 9
Registriert: 03.05.2018 22:16
Behörde: Bund

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Martin2006 » 17.04.2020 20:11

Ergänzung: Es ist m.E. kein Wunder, warum manche Zeitungen wie z.B. die Bild, die Klarstellung vom Pressesprecher weggelassen wird.. so kann man Stimmung gegen uns machen

el reflexiu
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2020 09:42
Behörde: Telekom
Geschlecht:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von el reflexiu » 17.04.2020 20:54

Martin2006 hat geschrieben:
17.04.2020 20:11
Ergänzung: Es ist m.E. kein Wunder, warum manche Zeitungen wie z.B. die Bild, die Klarstellung vom Pressesprecher weggelassen wird.. so kann man Stimmung gegen uns machen
auch die Bild hat berichtigt, "Später stellte ein Söder-Sprecher klar, dass der bayerische Ministerpräsident keinen Lohnverzicht der Beamten in seinem Bundesland fordere. Die Besoldung werde in der Tarifgemeinschaft der Länder entschieden und laufe unabhängig weiter. Söder erwägt aber eine Nullrunde für die Mitglieder der Staatsregierung" https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Ist auch verständlich, dass Söder (noch) zurückrudert, keiner will derzeit die Corona Helden im öffentlichen Dienst verprellen.

Martin2006
Beiträge: 9
Registriert: 03.05.2018 22:16
Behörde: Bund

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Martin2006 » 17.04.2020 21:19

Die Bild hat ihre Berichterstatutng somit vervollständigt. Das war heute frühen Nachmittag noch nicht der Fall. Dies war ja der Grund, warum ich so hellhörig wurde und recherchiert hatte.
Man beachte die nachgeschobene Formulierung: "Später wurde ...klargestellt",
Es würde mich nicht wundern, wenn der Beitrag von BIld-Reporter Dirk Hoeren verfasst wurde.

Siggi09
Beiträge: 601
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Siggi09 » 17.04.2020 22:32

el reflexiu hat geschrieben:
17.04.2020 20:54
Ist auch verständlich, dass Söder (noch) zurückrudert, keiner will derzeit die Corona Helden im öffentlichen Dienst verprellen.
Man wird sehen, das im öD ein TV verhandelt wird, und dieser wird - wie immer - auch auf die Beamten übertragen. :P :lol: 8-)

el reflexiu
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2020 09:42
Behörde: Telekom
Geschlecht:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von el reflexiu » 18.04.2020 10:24

Martin2006 hat geschrieben:
17.04.2020 21:19
Die Bild hat ihre Berichterstatutng somit vervollständigt. Das war heute frühen Nachmittag noch nicht der Fall. Dies war ja der Grund, warum ich so hellhörig wurde und recherchiert hatte.
Man beachte die nachgeschobene Formulierung: "Später wurde ...klargestellt",
Es würde mich nicht wundern, wenn der Beitrag von BIld-Reporter Dirk Hoeren verfasst wurde.
sogar die Süddeutsche Zeitung titelt online ohne Korrektur in der Titelzeile: Söder: Bei Politikern und Beamten Gehaltsverzicht denkbar
https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ ... -99-737884
Da auch Zeitungen von Kurzarbeit betroffen sind, https://www.spiegel.de/kultur/corona-kr ... 94c34c84dc
wundert es mich nicht, dass das Thema gerne thematisiert wird

AndyO
Beiträge: 560
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von AndyO » 18.04.2020 11:25

Herm hat geschrieben:
17.04.2020 11:02
und Förderung sauberer Autos.
Hoffentlich hat sich rumgesprochen, das E-Autos ein Bärendienst für die Umwelt sind. Die Zukunft der Mobilität muss Mobilitätsverzicht heißen. Also HomeOffice, regionale Arbeitsplätze und keine "Spaß"versetzungen wie z.B. bei der DTAG.

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 826
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Baumschubser » 18.04.2020 20:32

StaatsdienerNr1 hat geschrieben:
12.04.2020 10:52
Ich kann alle die sich mit 0% zufrieden geben überhaupt nicht verstehen.
Was glaubt ihr denn, was in der nächsten Zeit mit unserem Geldwert geschieht?
Schonmal mitbekommen, mit wieviel neuem Geld unser Markt gerade geflutet wird unter dem Deckmantel Corona Krise?
Ich bestehe absolut auf einen angemessenen Inflationsausgleich für ALLE. Geld gibt’s ja jetzt wieder genug, wäre schön wenn es an der richtigen Stelle ankommt. Ich kenne keinen Politiker der freiwillig auf seine Diätenerhöhung verzichtet. Und die haben auch einen Krisensicheren Job....
Sehe ich ganz genau so. Gerade wir halten auch in Krisen den Laden am laufen. Der Inflationsausgleich wie in den letzten Jahren ist das Mindeste, was uns zusteht und das schon per Gesetz.

Oki
Beiträge: 56
Registriert: 26.11.2012 11:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2020

Beitrag von Oki » 20.04.2020 11:13

Ja ich bin auch für Kürzungen bei den hoch bezahlten Politikern und Beamten. Allerdings sollte man mal überlegen in welche Besoldungsgruppen man eingreift. Nimmt man einem A8 Beamten 10 % tut ihm das verdammt weh. Man sollte auch Bedenken, dass in der Wirtschaft in vielen Bereichen jahrelang deutlich besser verdient wurde als im öffentlichen Dienst. Wenn es der Wirtschaft gut geht soll der Beamte nicht profitieren. Aber wenn es der Wirtschaft schlecht geht soll der Beamte bluten. Haben alle schon wieder vergessen das man uns jahrelang wegen der 41 Stunden/Woche hinhält? Nur Besserverdienende Politiker und Beamten einen Coronasoli zahlen zu lassen wäre gerecht.

Was man uns jetzt wegnimmt bekomme wir nie wieder. In wenigen Jahren ist wieder alles gut und wir hinken wieder hinterher. Oder glaubt hier jemand man würde uns die 10 % zurückgeben. Evtl. noch ein Bonus oben drauf? :lol:

Werbung