HILFE GESUCHT - Versetzung

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

pechvogel
Beiträge: 4
Registriert: 28.11.2013 08:27
Behörde:

HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von pechvogel »

Liebe Kollegen!

Ich habe im August 2013 meine Ausbildung erfolgreich beendet und wurde danach 800 km von meinem Heimatort entfernt eingesetzt.
Durch persönliche Gründe will ich unbedingt wieder richtung Heimat kommen.
Die Arbeit ansich macht mir viel Spaß, aber mit der Trennungssituation komme ich nicht klar (ich bin noch sehr jung).
Ich habe auch schon eine Initiativbewerbung geschrieben mit Kündigungsdrohung etc. und Kontakt mit den BFDen aufgenommen.
Jedoch alles ohne Erfolg.
Hättet ihr noch Vor- oder Ratschläge? Brauche unbedingt eure Hilfe, ich weiß nicht weiter!
Ansonsten muss ich mich beruflich umorientieren, da die Probezeit von 3 Jahren psychisch nicht machbar für mich wäre... :(

Würd mich über Antworten freuen! :?
DerHagn
Beiträge: 379
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von DerHagn »

Tag,

nun, ds Leben ist kein Wunschkonzert.
Darf man fragen wie alt du bist und welche Laufbahn du eingeschlagen hast?
Ob die "Androhung der Kündigung" jmd. beeindruckt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen...
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1972
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von Mikesch »

Also mit Drohungen kommt man gar nicht weiter, es entsteht nur Gegendruck und vermutlich interessiert es eh keine Sau wenn Du hinwirfst...

Wenn Du etwas außerhalb der möglichen Verfahren erreichen möchtest, dann geht das nur über sachliche Gespräche und einer Bitte um Hilfe. Der Ton macht hier unglaublich viel aus, glaub mir, ich weiß das ;-)
Ein paar triftige Gründe solltest Du schon haben, Heimweh wird nicht ausreichend sein.
Ansonsten bleibt Dir nur der Weg über Stellenausschreibungen oder Tauschverfahren...

So ganz kann ich das aber nicht nachvollziehen, Du hast schließlich unterschrieben, dass Du bundesweit einsatzbereit bist.

Na egal, entweder Du hast die Geduld und wartest, bis sich dich Chance für eine Versetzung in die Heimat findet, oder wie Du schon erkannt hast, wenn der Heimatdrang so stark ist, musst Du halt die Konsequenzen ziehen.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
pechvogel
Beiträge: 4
Registriert: 28.11.2013 08:27
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von pechvogel »

Komisch, dass es dann bei einem Kollegen mit der Versetzung geklappt hat, als er mit der Kündigung drohte.
Ich hab es immer in einem netten Ton gehalten. Ich bin 18 und im mittleren Dienst.
Schade, dass die Zollverwaltung dann junge Nachwuchskräfte gehen lässt.
Und das, obwohl in meiner Heimat noch Stellen unbesetzt sind.
DerHagn
Beiträge: 379
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von DerHagn »

Wie ergeben sich denn die 3 Monate Probezeit?
Bist du Beamter? "Kündigung" is dann nich ;)

Masn wusste doch vorher, dass man versetzt werden kann, oder? Und nun, da es soweit ist ein Palaver machen. Hab ich iwie kein Verständnis für. Und Heimweh... naja... ;)
pechvogel
Beiträge: 4
Registriert: 28.11.2013 08:27
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von pechvogel »

3 Monate? Das wäre ja toll :D
Mit 15 denkt man nicht unbedingt daran, dass man 800 km weit weg muss. :wink:
Außerdem liegt es doch nicht nur an Heimweh. Es gibt auch noch andere persönliche Gründe die ich hier nicht nennen möchte. Wie alt bist du denn wenn man fragen darf? Und hast du nach der Ausbildung die Stelle bekommen, die du haben wolltest?
DerHagn
Beiträge: 379
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von DerHagn »

3 Jahre nat., sry ;) Aber woher kommen diese 3 Jahre...?
Schon klar. Man sollte aber alles in Betracht ziehen, klar.
Bin nicht beim Zoll. Bin Kommunalbeamter. Schlimm? -_-
pechvogel
Beiträge: 4
Registriert: 28.11.2013 08:27
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von pechvogel »

http://dejure.org/gesetze/BBG/11.html

Ich denke, wer nicht in dieser Situation ist oder war, sollte nicht darüber urteilen oder mit Unverständnis kommen. Sorry.
DerHagn
Beiträge: 379
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von DerHagn »

Aber ist es nich so, dass man sich vor Beginn der Ausbildung informiert? Und dann erkennt man ja, dass man ggf. "weg" muss. Klar, keiner denkt da an sowas. Aber wie man sieht kanns dazu kommen. Und darauf sollte man vorbereitet sein.
Sorry.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1972
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von Mikesch »

Ich darf urteilen ;-)
Durch Schengen habe ich Frau und Haus verloren, die Freunde mal außer acht gelassen.
Ich habe schlicht abgewogen und eine Entscheidung getroffen.

Nun ja, ich bin vllt auch anders gestrickt, ich war immer schon froh, bloß weit weg von zu Hause zu sein, bin schon mit 17 ausgezogen.
Letztendlich musst Du dich entscheiden, entweder oder...
...oder übst Dich in Geduld.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von arme Sau »

Meine Meinung;
Mit Geduld und Spucke fängt man auch ne Mücke!
.
Sprich: Bewerbe Dich weiterhin "Initiativ". Auch wenn Mikesch etwas anderes meint, hier bei uns hat das schon diversen Kollegen geholfen.
Neue Bundesweite Stellenausschreibungen sind raus, schau nach.
Hier im Forum; Abt. Zoll nach Kollegen aus deiner Wunschecke suchen und per PN anfragen ob sie was von freien Stellen wüssten, Im Tauschforum posten etc etc.

Es gibt viele Wege nach Rom. Aber mit Verlaub, drohen interessiert bei unserer Firma keine *** (zumindest hab ich das noch nie erlebt!)

arme Sau
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
silversurfer
Beiträge: 36
Registriert: 11.08.2009 20:55
Behörde:

Re: HILFE GESUCHT - Versetzung

Beitrag von silversurfer »

Ich kann da den zurück haltenden Vorrednern nur beipflichten, ruhe bewahren und vorsichtig und behutsam. Die Verwaltung hat ein gutes Gedächtnis und vergisst selten. In die Tauschringe der Foren schauen. Wenn man Ersatz bieten kann, ist das eine ganz andere Tonart. Hat auch schon öfter an unserer Dienststelle geklappt, du gibst mir, ich gebe dir. Ansonsten ist der Beamte auf Wunsch zu entlassen, Kündigungsfrist sind 30 Tage. Aber das ist doch nicht wirklich eine Alternative, oder? Wenn man jung ist, soll man auch die Welt erkunden, als alter Sack is das nachher nichts. Viel Glück und einen langen Atem, dann klappt das schon.