Dienstunfähigkeit Bayern

Das Forum für Fragen und Probleme von Lehrern.

Moderator: Moderatoren

Tulipa11
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2024 15:21
Behörde:
Geschlecht:

Dienstunfähigkeit Bayern

Beitrag von Tulipa11 »

Hallo zusammen,

ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt: Ich bin seit Beginn des Schuljahres arbeitsunfähig. Die Amtsärztin meinte, ich werde jetzt erstmal für dienstunfähig erklärt. Im Juli haben ich einen Wiedervorstellungstermin, bei dem entschieden wird, ob und mit wie vielen Stunden ich im neuen Schuljahr wieder einsteige.
Was genau bedeutet das für meine Bezüge? Werden diese jetzt schon gekürzt oder erst nach der Entscheidung im Juli?
Ich wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar, damit ich mich finanziell auf das einstellen kann, was auf mich zukommt.

Viele Grüße
connigra
Beiträge: 376
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde:

Re: Dienstunfähigkeit Bayern

Beitrag von connigra »

@Tulipa 11: Du meinst, du wirst auf Zeit pensioniert und im Juli wieder reaktiviert? Ergibt ehrlich gesagt für mich keinen Sinn.
Irgendwo steht im Beamtenrecht: wenn erichtlich ist, dass man länger als 6 Monate krank ist, kann der Dienstherr dich vorrübergehend in den Ruhestand schicken.
Dieser beginnt aber erst, wenn du die Zurruhesetzungsurkunde erhälst. Der Termin wird dir vorher schriftlich angekündigt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Dienstherr wegen 4 Monaten so einen Zirkus veranstaltet.

Vermutlich bist du vom Amtsarzt bis Juli dienstunfähig geschrieben und dann will er dich nochmals sehen und entscheiden wie es mit dir weitergehen soll.
So eine Zurruhesetzung ist ein Verwaltungsakt, der sich über mindestens 6 Monate hinzieht. Bis dahin bekommst du volle Bezüge.
Ich sehe das so, im Juli gehst du wieder zum Amtsarzt. Sollte er feststellen, dass du weiterhin dienstunfähig bist, dann läuft die Pensionierung. Frühestens im Januar wirst du vermutlich dann deine Urkunde in den Händen halten - und dein Ruhegehalt.

Grüße
Dienstunfall_L
Beiträge: 942
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Dienstunfähigkeit Bayern

Beitrag von Dienstunfall_L »

Tulipa, was hast du inzwischen schriftlich? Dein Beitrag lässt Fragen offen. Wenn jetzt keine Zurruhesetzung folgt, dann bekommst du Bezüge wie bisher.
Mainstream1
Beiträge: 356
Registriert: 25.03.2022 09:39
Behörde:

Re: Dienstunfähigkeit Bayern

Beitrag von Mainstream1 »

Das wird vielleicht nur die Überprüfung des privat+ärztlichen Attestes gewesen sein.
In der Untersuchungsanordnung muss im Übrigen der Grund angegeben werden, weshalb diese erfolgen soll. Sonst braucht man der nicht Folge zu leisten.
Was steht denn da als Grund?
MS