Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Siggi09
Beiträge: 845
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Siggi09 »

Hallo zusammen,

bei der letzten Verlängerung wurde das Gesetzesvorhaben über ein Trägergesetz etwa 1 Jahr vor dem Ende der Laufzeit angestoßen. Damit wird es langsam Zeit, wenn es zu einer Verlängerung (für wie lange eigentlich?) kommen soll. Oder war's das jetzt?
Pipapo
Beiträge: 708
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Pipapo »

Das war es.
Freddie
Beiträge: 17
Registriert: 04.09.2020 12:04
Behörde: Telekom (T-Systems)

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Freddie »

Ich war im Oktober in einer Info-Telko von den Produktverantwortlichen der Telekom zum ER 2024 und dort wurde kommuniziert, dass man im regen Austausch mit dem Bundesfinanzministerium ist und der ER zu 99,9 % nicht mehr verlängert wird.
Dazu passt z.B. auch, dass bei der T-Systems die ATZ seit November 2023 ausgesetzt ist....passt aktuell mit dem Fachkräftemangel nicht mehr in die Zeit....ich bin froh, im März 55 zu werden und am 15. März meinen letzten Arbeitstag zu haben.
Ich drücke allen die Daumen, dass doch noch was geht!
hwalther
Beiträge: 97
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von hwalther »

Der "engagierte Vorruhestand" ist ja nur das Engagement der Telekom, das Personal in die Wüste zu schicken. Ich werde nächstes Jahr 65 und gehe dann sehr engagiert in den richtigen Ruhestand. Dann kann mir TPS oder - neu - Job endlich gestohlen bleiben. Bis dahin arbeite ich in Abordnung in einem anderen Amt in einem anderen Land. Mir tut es nur um die Kollegen leid, die den telekomischen Wahnsinn noch weiter erdulden müssen.
Siggi09
Beiträge: 845
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Siggi09 »

Weiß man, wie viele Beamte es beim großen "T" Ende des Jahres noch geben wird und welcher Anteil davon in den Bereichen ist, die den ER nutzen konnten? Der Großteil dürfte doch ohnehin in den Bereichen sein, die bisher ausgeschlossen waren, oder? Und wie groß ist der Anteil derer, die den ER bisher nicht nutzen wollten, obwohl sie gekonnt hätten? Am Ende dürften es nicht mehr so viele sein die jetzt in die Röhre gucken, oder?

Aber natürlich dennoch extrem ärgerlich für die, die nun mehr oder weniger knapp an dieser Möglichkeit vorbeigeschrammt sind.
Kringel
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Kringel »

Ende 2022 waren es noch ca. 14.500 Beamte (FTE) lt. HR-Factbook - wenn man davon ausgeht, dass im Laufe des Jahres 2023 ca. 2.500 Beamte in Ruhestand gingen , dann wären es Ende 2023 noch etwa 12.000 Beamte (ca. 7000 aktive und ca. 5000 beurlaubte)
Und wenn in 2024 vielleicht nochmal 2000 bis 3000 gehen , dann ist die magische Grenze von 10.000 erreicht bzw. unterschritten !
Iltisschnurri
Beiträge: 206
Registriert: 28.08.2020 20:39
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Iltisschnurri »

Servus,
also die Analyse von Kringel schätze ich recht realitätsnah ein.
Das Factbook 2023 erscheint Anfang April, dann wissen wir mehr.
Ich habe auch noch eine Präsentation im Kopf, bei der das Ziel
der Telekom war, im Jahr 2025 die Beamten auf 10.000 zu reduzieren
und dann in 2027 auf 5.000,...
Ich kenne doch noch einige Beamtinnen mit Baujahr 1972, das dürften
aber schon mit die allerjüngsten sein.
Der "Engagierte Vorruhestand" soll nicht mehr verlängert werden, so
die einhellige Meinung unserer Chefs. Aber die wollen natürlich die
Leute los werden.

Gruß
Iltisschnurri
Siggi09
Beiträge: 845
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Siggi09 »

OK, danke für die Antworten. Dann darf man gespannt sein, wie die 5000 2027 erreicht werden sollen, ohne ER.

Ich meine es gibt sogar noch Beamte BJ. 1975.
Iltisschnurri
Beiträge: 206
Registriert: 28.08.2020 20:39
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Iltisschnurri »

Servus,
sehe ich auch so. Also bei uns werden jetzt Leute von der IT nach Koblenz versetzt.
Das sind Leute Ü60. So bekommt man auch wieder einige los. Einige Hartnäckige
bleiben halt noch. Und noch eine Zahl ist bei mir hängen geblieben. Der letzte
Beamte der Telekom geht 2043 in Pension. Der müßte dann Stand heute Baujahr
1976 sein,...

Gruß
Iltisschnurri
Siggi09
Beiträge: 845
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Siggi09 »

Mal sehen was sich ab einer gewissen "kritischen Masse" ausgedacht wird.
Kringel
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Kringel »

Noch eine Ergänzung zu den gesperrten Bereichen, dort sollen es 2022 ca. 5000 Beamte gegeben haben (so schätzt man) ; das würde für Ende 2024 bedeuten, dass von den angestrebten 10.000 etwa knapp die Hälfte in Sperrbereichen wären
Kringel
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Kringel »

Die „kritische Masse” soll bei 5000 liegen , ab dort wäre es unwirtschaftlich , hatte ich irgendwo gelesen

@Siggi09
Evtl. steht eine Rückgabe an den Bund im Raum oder Verwaltung durch die Bundesanstalt und dann Zuweisung
Iltisschnurri
Beiträge: 206
Registriert: 28.08.2020 20:39
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Iltisschnurri »

Servus,
exakt diese Info habe ich auch. Schau ma halt a mal,...
PTI ist so ein Sperrbereich. Die Frustruation dort ist recht hoch.
Also einerseits, weil man halt nicht gehen kann.
Andererseits erhalten ganz junge Kolleginnen (v. a. ehrgeizige junge Frauen) kurz
nach der Ausbildung Referentenposten in der Stabsstelle, altgediente Beamte
müssen für einen unterwertigen Einsatz unterschreiben.
Was mir seit kurzem auch noch bundesweit auffällt: Die Telekom siedelt die
Beschäftigten in Immobilien der 70er Jahre aus. Großraumbüro, Anmeldung
über Deskbot (Buchung eines Arbeitsplatzes), ob das nicht Methode hat,...

Gruß
Iltisschnurri
Kringel
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Kringel »

@Iltisschnurri

Köln und Koblenz könnten solche Immobilien sein ???
Pipapo
Beiträge: 708
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2025 - geht es weiter?

Beitrag von Pipapo »

Es gibt Bereiche, die planen, in Deutschland die Posten abzubauen und dies im Ausland (Nearshore und sogar noch mehr Offshore) aufzubauen.
Bin mal gespannt, wenn die Kunden immer nur Wochen später Termine bekommen, weil die Techniker aus dem Ausland anreisen.
Die Deutsche Telekom AG wird dann umbenannt in Nichtdeutsche Telekom AG.