Verbeamtung ntmD, Mindestpension, PKV, Erfahrung als Alleinerziehende etc

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Miu
Beiträge: 1
Registriert: 31.12.2023 14:06
Behörde:
Geschlecht:

Verbeamtung ntmD, Mindestpension, PKV, Erfahrung als Alleinerziehende etc

Beitrag von Miu »

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass mir jemand helfen kann oder ähnliche Erfahrungen hat....

Ich bin w, 37, ledig aber noch in einer Beziehung mit dem Kindsvater, ein Kind (11), arbeite als TB in Teilzeit mit 65% bei einer Bundesbehörde im ländlichen Raum.

Ich bin gelernte VFA auf kommunaler Ebene, habe dort aber nur ein paar Monate gearbeitet. Nach kurzer Arbeitslosigkeit war ich 6 Jahre z.T. in Teilzeit und mit Werkverträgen bei einer Landesbehörde beschäftigt bis ich schwanger war. Mein Arbeitsvertrag ist im Mutterschutz ausgelaufen und bin dann irgendwie so mitgelaufen (habe nur Elterngeld und ca. 6 Monate ALG I bezogen) und seit Februar 2015, also bald 9 Jahre, auf meiner jetzigen Stelle.

Wir haben nun die Chance uns im mittleren Dienst verbeamten zu lassen. Mittlerweile liegt meine Urkunde auch schon vor, :| aber ich bin mir echt unsicher, ob ich sie annehmen soll. Da ich sehr oft unterschiedliche Aussagen bekommen habe.

Wie funktioniert das mit der Pension? Wird die Zeit als TB beim Bund, oder sogar auch schon die Zeiten vorher, mit angerechnet? Oder startet es ab der Verbeamtung von Null und ich bekomme meine Rentenansprüche und VBL dann später zur Pension dazu? Wie spielt die Mindestpension dann dort mit?
Bekomme ich diese dann, wenn meine normale Pension darunter ist oder würden da dann auch meine bisher erworbenen Rentensprüche angerechnet werden? Mir wurde auch schon gesagt, dann man u.U. besser TB bleiben sollte, weil es dann im Alter besser wäre.

Hat jmd. den "Spartarif" der DEBEKA, den man bekommt, wenn man über die Öffnungsklausel rein kommt?

Hat jemand Erfahrung wie es als alleinerziehende Beamtin ist? Kinderbetreuung, auch im Krankheitsfall? Kommt ihr über die Runden? Wieviel % geht ihr arbeiten?
Wenn ich mich jetzt verbeamten lassen würde, hatte ich ca. 100€ netto weniger im Monat nach Abzug der KV nur für mich. Außerdem ich hätte noch 20 km mehr zu fahren als es jetzt schon sind (30km), weil ich in die Nähe meiner Eltern ziehen würde. So Alles in Allem, scheint eine Verbeamtung eher etwas für solide Familienväter als für alleinerziehende Mütter zu sein. Oder gibt es hier noch wichtige Infos?

Bin jetzt E6 Stufe 4. Bei einer Kollegin, die kurz nach mir angefangen hat, wurde dies so übernommen.
Ich kann mir auch nicht so richtig vorstellen mein Leben lang dort zu arbeiten, weil es in allen anderen Abteilungen noch schlimmer ist als in meiner und wegen Korruptionsgefahr immer durchgewechselt werden muss. Aber was macht man nicht alles, damit frau und Kind über die Runden kommen.

Sorry wegen des langen Textes und des Durcheinander, Long Covid macht das Denken manchmal etwas schwer. Ich hoffe, ich habe an alles gedacht.

Viele Grüße
Miu
Benutzeravatar
Aufsteiger85
Beiträge: 264
Registriert: 04.05.2023 19:25
Behörde: BDBOS
Geschlecht:

Re: Verbeamtung ntmD, Mindestpension, PKV, Erfahrung als Alleinerziehende etc

Beitrag von Aufsteiger85 »

Miu hat geschrieben: 31.12.2023 15:16 Hat jemand Erfahrung wie es als alleinerziehende Beamtin ist? Kinderbetreuung, auch im Krankheitsfall? Kommt ihr über die Runden? Wieviel % geht ihr arbeiten?
Worauf ist das bezogen? Ob man finanziell über die Runden kommt oder ob das mit der Kinderbetreuung hinhaut?
Miu hat geschrieben: 31.12.2023 15:16 Bin jetzt E6 Stufe 4. Bei einer Kollegin, die kurz nach mir angefangen hat, wurde dies so übernommen.
Ich kann mir auch nicht so richtig vorstellen mein Leben lang dort zu arbeiten, weil es in allen anderen Abteilungen noch schlimmer ist als in meiner und wegen Korruptionsgefahr immer durchgewechselt werden muss. Aber was macht man nicht alles, damit frau und Kind über die Runden kommen.
Dazu kann ich die Suchfunktion des Forums sehr empfehlen oder du schaust mal hier rein, da hatte ich schonmal was zu Stufen und zum Finanziellen geschrieben :)
viewtopic.php?t=12655
viewtopic.php?t=12738