Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Tenki89
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2023 11:44
Behörde:

Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Beitrag von Tenki89 »

Hallo,

ich habe nun etwas im Internet recherchiert aber keine Antworten gefunden, bin auf dieses Forum gestoßen und wollte hier mal euer Wissen abgreifen.
Meine Frau ist Beamtin mit A9 und mittlerweile mit dem 2. Kind in Elternzeit.
Sie hat bis ~01/2020 eine Vollzeit Stelle innegehabt und ist seitdem durchgehend in Elternzeit oder Mutterschutz.

Aktuell erhält Sie keine Bezüge, keinen Familienzuschlag o.ä. hat also 0€ Einkommen.
Die Beihilfe zahlt natürlich weiter alle Krankenkosten bei Ihr und den beiden Kindern.

Aber ich stelle mir die Frage ob wir noch irgendeine Unterstützung beantragen können oder Anrecht darauf haben, denn die Kosten für den Eigenanteil an der privaten Versicherung müssen wir aktuell quasi von meinem Gehalt zahlen - und das wird mit 2 Kindern und Hund und Haus halt langsam knapp.

Da wir für Kind 2 noch keinen KiTA Platz bekommen haben, wird Sie aller Voraussicht nach erst Ende 2024 Ihre Stelle in Teilzeit wieder antreten, bis dahin ist jede Hilfe finanzieller Natur natürlich willkommen.
Ich selbst arbeite als Ingenieur in Vollzeit in der freien Wirtschaft.

Gruß,
Chris
Gertrud1927
Beiträge: 520
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Beitrag von Gertrud1927 »

Hallo.
Weil ich nicht weiss welches Land mal hier etwas vom Elterzeitgesetz für Bundesbeamte. Wird bei den Ländern etwa so sein.
Gibt bei den Ländern aber oft Merkblätter über Diverses auch Elternzeit. zB NDS
https://bildungsportal-niedersachsen.de ... elternzeit

https://www.gesetze-im-internet.de/muscheltzv/__9.html
Tenki89
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2023 11:44
Behörde:

Re: Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Beitrag von Tenki89 »

Hallo,

danke da lese ich mal nach.
Wir sind in NRW.
Tenki89
Beiträge: 3
Registriert: 20.11.2023 11:44
Behörde:

Re: Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Beitrag von Tenki89 »

1. unangenehm, dass ich nen Schreibfehler im Thread Titel gemacht habe ;-) finde aber auch grad keine Möglichkeit, dass zu bearbeiten.

2. sieht tatsächlich so aus, als ob maximal die 31€ per Monat Zuschuss zur Kranken und Pflegeversicherung möglich sind. Ärgerlich, dass Sie während der Elternzeit zu A9 befördert wurde, denn während der ersten Elternzeit gab es noch den vollen Beitrag zur Krankenversicherung erstattet.
connigra
Beiträge: 377
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde:

Re: Beatmin A9 in Elternzeit - Beihilfe, Familienzuschlag ...

Beitrag von connigra »

Bei uns in Bayern wird bis einschließlich A 11 80 €uro Zuschuss für die Krankenversicherung bezahlt. Erst ab A 12 fallen nur noch 30 Euro Zuschuß an.
Zudem erhöht sich der Beihilfeanspruch bzw die Krankenfürsorge während der Elternzeit auf 70 Prozent, so dass deine Frau nur zu 30 Prozent versichert sein müsste und die Beiträge sich reduzieren. Können die Kinder nicht beitragsfrei bei dir in der gesetzlichen Pflichtversicherung mitversichert werden ?

Wir Bayern bekommen vom 12-36. Monat zusätzlich 250 €uro Familiengeld pro Kind. Für die jungen Mitbürger hat unser Söder Geld, die Pflegebedürftigen bekommen auch ein jährliches Extrageld. Cool, unser Bayern:-)