Jakobsweg

Hier wird sich über Urlaubsreisen und Reisetipps unterhalten.

Moderator: Moderatoren

ignisas4
Beiträge: 41
Registriert: 25.04.2015 14:32
Behörde:

Jakobsweg

Beitrag von ignisas4 »

Ist jemand von euch schon mal auf dem Jakobsweg gepilgert? Ich möchte mich 2016 daran versuchen aber brauche noch Tipps.
Herzliche Grüße von mir!
schweizer
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2015 11:21
Behörde:

Re: Jakobsweg

Beitrag von schweizer »

Ich leider noch nicht. Steht aber immer noch auf der Agenda. Willst du allein wander und hat es bei dir einen spirituellen Hintergrund?
Benutzeravatar
MK70
Beiträge: 107
Registriert: 19.11.2013 13:41
Behörde: Stadt Düsseldorf - Versorgungsamt
Wohnort: Gellep-Stratum
Geschlecht:

Re: Jakobsweg

Beitrag von MK70 »

Hallo,

ich selbst bin nicht gelaufen, aber kenne jemanden, der das gerade macht:
-> http://www.derwesten.de/staedte/hohenli ... 69210.html

Vielleicht kann man da ein paar Infos raus ziehen, die weiterhelfen. :wink:
VG MK 8-)
renata
Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2015 10:12
Behörde:

Re: Jakobsweg

Beitrag von renata »

darüber denke ich auch schon einige Zeit lang nach!
Ich habe mir jetzt einige Filme und Dokus dazu angesehen!
http://www.sabbatical-handbuch.de/die-b ... jakobsweg/
Die sind zwar mehr zur Unterhaltung, aber machen auch Lust darauf!
Mein Plan ist auch das jetzt in 2016 in Angriff zu nehmen!
Benutzeravatar
Brionva
Beiträge: 10
Registriert: 10.08.2015 10:00
Behörde:

Re: Jakobsweg

Beitrag von Brionva »

Der Jakobsweg ist wohl schon ziemlich überlaufen. Ruhe und Entspannung ist da nicht zu einfach zu finden. Da sollte man sich vielleicht einen anderen weniger populären Pilgerweg suchen.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3954
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Jakobsweg

Beitrag von Torquemada »

Brionva hat geschrieben:Der Jakobsweg ist wohl schon ziemlich überlaufen. Ruhe und Entspannung ist da nicht zu einfach zu finden. Da sollte man sich vielleicht einen anderen weniger populären Pilgerweg suchen.
Richtig. 2016 ist das "Martinsjahr".

Und da gibt es immer schon einen Martinsweg:

http://www.swr.de/swr4/bw/programm/mart ... index.html

Da dürfte es deutlich weniger überlaufen sein, als beim Jakobsweg. Aber alles immer noch viel weniger "gedrängt" als bei der Pilgerfahrt nach Mekka.
Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 854
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...
Geschlecht:

Re: Jakobsweg

Beitrag von Ruheständler »

... wer versucht mit beiden Beinen im Leben zu stehen und sich halbwegs durch die Unwegsamkeiten des täglichen Lebens zu schlängeln ohne groß anzuecken ,ist nach meiner Erkenntnis immer auf der Suche nach dem sogenannten,,Jakobsweg,,,die Unwegsamkeiten des täglichen Lebens schreien förmlich nach einer Suche über die Erkenntnis des eigenen handelns und tun`s ,dabei ist es nach meinen Erfahrungen nicht nötig sich auf eine bestimmte geografische Wegesuche zu begeben.Die Lösung kann so nah sein z.B. ,das Engagement in der intakten Familie,im geordneten ehrlichen Berufsfeld,in der spontanen Hilfsbereitschaft anderen Menschen gegenüber u.s.w, es gibt noch viele Beispiele darüber wie man sich in unserer Gesellschaft nachhaltig positiv einbringen kann um zur inneren Zufriedenheit zu gelangen,ich weiß zur Zeit wird einem diese Vorgehensweise durch die politischen Vorgänge sehr schwer gemacht,aber eins ist mir klar,wenn Du nicht bereit bist dir selbst in den Ar... zu treten um vorwärts zu kommen kannst Du es auch von keinem anderen erwarten das er dir diesen Gefallen tut.
Gruß vom Ruheständler
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ? für kreative Vorschläge bin ich offen ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Jonas
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2016 13:22
Behörde:
Wohnort: Köln

Re: Jakobsweg

Beitrag von Jonas »

Ich denke auch, dass der Jakobsweg gerade für allein Wandernde eine gute Idee ist, da man nicht wirklich zur Ruhe kommt, sondern eher Leute kennenlernt. Habe ich zumindest gehört ;)
Alles Unheil dieser Welt geht davon aus, dass die Menschen nicht still in ihrer Kammer sitzen können.
Blaise Pascal
LeonLicht
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2016 16:20
Behörde: BKartA

Re: Jakobsweg

Beitrag von LeonLicht »

Meine Frau ist ihn bereits gelaufen, ab den Pyrenäen bis Santiago, und sie war sehr beeindruckt.
Allerdings sollte man nicht vergessen, dass der Jakobsweg ein christlicher Pilgerweg zum Grab des Apostels Jakobus ist und kein NewAge Erkenntnistrip...