Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Kaus
Beiträge: 189
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Beitrag von Kaus » 10.12.2019 09:47

Artikel in der Wiwo vom 09.12.2019

Meine Fragen dazu, sind es tatsächlich 300 Telekom Beamte, die derzeit in Köln (zukünftig Brühl und Darmstadt eingesetzt sind, die den Einsatz dort so empfinden:
„Folterlager“
"gequält, gedemütigt, bedroht und schikaniert"
Mentoren „begleiten und überwachen uns von morgens bis abends“ und „beleidigen uns als wertlos, alt, unfähig und überflüssig“.
„eine wahre Hexenjagd auf Beamte“.
Oder sind es nur wenige Beamte dort, die unter Hochsensibilität leiden?
Die Standorte existieren ja bereits seit Jahren, warum eskaliert es derzeit so? Schön wäre es, wenn mal einige Kollegen, die tatsächlich dort arbeiten, hier berichten würden.

Telemichi
Beiträge: 137
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Beitrag von Telemichi » 10.12.2019 13:24

Die Kollegen,-innen "arbeiten" bereits seit dem 01.10 in Brühl.

Siggi09
Beiträge: 594
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Beitrag von Siggi09 » 10.12.2019 14:39

Naja, dann können die Kollegen dort ja mal eine Gefährdungsbeurteilung nach §5 ArbSchG anstreben:
https://www.gesetze-im-internet.de/arbschg/__5.html

In der Folge sind Vereinbarungen zu treffen, die die Belastung zurück führt.
Ansonsten lohnt es sich ggf. ein Mobbingtagebuch zu führen.

Siggi09
Beiträge: 594
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Beitrag von Siggi09 » 10.12.2019 14:41

Kaus hat geschrieben:
10.12.2019 09:47
Oder sind es nur wenige Beamte dort, die unter Hochsensibilität leiden?
Findest Du es nicht langsam selbst peinlich, wie verzweifelt Du versuchst die "Fahne" hoch zu halten?

hwalther
Beiträge: 60
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Gulag/ Guantanamo Köln/Brühl/Darmstadt?

Beitrag von hwalther » 26.12.2019 00:47

Niemand hat geschrieben:
10.12.2019 10:01
Sollte es stimmen frage ich mich, warum sich erwachsene Menschen das gefallen lassen?
Sollte GUANTANAMO nicht schon im Jahr 2010 geschlossen werden? Nächste Woche haben wir 2020. Und Guantanamo ist immer noch aktiv.
Das unselige "Viventot", das in "TPS" aufging, geht nach heutigem Kenntnisstand auch nicht so schnell unter. Aber wer weiß - vielleicht knallt es irgendwann mal gewaltig im deutschen Gebälk und aus TPS wird eine Supernova. Aber wir gehen das Thema ja nicht französisch (Stichwort Gelbwesten) an.

Werbung