Vorstellung zum Amtsarzt

Forum für Themen aus dem Bereich Strafvollzug

Moderator: Moderatoren

Chevo
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2020 17:09
Behörde:

Vorstellung zum Amtsarzt

Beitrag von Chevo » 07.12.2020 19:12

Hallo Liebe Community,

ich befinde mich nun schon seit ca. 3 Monaten "im Krank" um habe jetzt die Mitteilung der Anstalt erhalten, dass ich mich in kürze einer Untersuchung beim Amtsarzt unterziehen muss.
Zu meiner Person, ich bin Niemand der regelmäßig oder häufig krank ist, eigentlich ist das meine erste Phase in der ich krank bin und ich bin auch Niemand der sich vor dem Dienst drücken möchte - im Gegenteil, komischerweise freue ich mich wieder auf den Dienst.

Dennoch wollte ich mich mal Informieren, auf was ich achten muss/soll. Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen und ist es normal, dass man bereits nach 3 Monaten zum Amtsarzt geschickt wird?

Vielen Dank und bleibt gesund.

Pipapo
Beiträge: 106
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Vorstellung zum Amtsarzt

Beitrag von Pipapo » 07.12.2020 20:06

Die Erfahrungsberichte findest du hier im Forum schon zu Dutzenden. Einfach mal suchen.

Dienstunfall_L
Beiträge: 437
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Vorstellung zum Amtsarzt

Beitrag von Dienstunfall_L » 07.12.2020 22:37

Der Dienstherr kann nach 3 Monaten AU die Untersuchung einleiten, ob er es nach 3 oder 6 Monaten macht, ist unterschiedlich, rechtlich ists nach 3 Monaten möglich.
Hole Berichte / Befunde der behandelnden Ärzte (ggf. auch Therapeuten) ein und reiche sie ein.
Deine eigene Sichtweise, wie du die Wiedererlangung der DF siehst, wird gehört, also optimistisch auftreten (wenn angebracht).

Werbung