Wechsel in Wirtschaft nach Vorbereitungsdienst in NRW

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

ZetaP
Beiträge: 1
Registriert: 19.09.2018 17:22
Behörde:

Wechsel in Wirtschaft nach Vorbereitungsdienst in NRW

Beitrag von ZetaP » 27.01.2019 12:06

Hallo zusammen,

ich habe in wenigen Wochen meine Abschlussprüfung für den gehobenen technischen Dienst in NRW. Die Urkunde für die Verbeamtung auf Probe würde ich in meiner Behörde am selben Tag bekommen.
Mal angenommen, ich würde die Urkunde nicht annehmen und stattdessen in die Privatwirtschaft gehen, was ist dann die richtige Vorgehensweise, um sich die Option offen zu halten, in ein paar Jahren evtl. wieder als Beamter tätig zu sein? Wenn ich die Urkunde nicht annehme, muss ich ja keinen Antrag auf Entlassung stellen. Aber kann ich mit dem Zeugnis des Vorbereitungsdienstes einfach so in ein paar Jahren wiederkommen? Beurlaubung ohne Bezüge geht ja nur aus einem aktiven Dienstverhältnis heraus, oder?

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 492
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Wechsel in Wirtschaft nach Vorbereitungsdienst in NRW

Beitrag von Ruheständler » 27.01.2019 15:38

ZetaP hat geschrieben:
27.01.2019 12:06
ich würde die Urkunde nicht annehmen und stattdessen in die Privatwirtschaft gehen, was ist dann die richtige Vorgehensweise, um sich die Option offen zu halten, in ein paar Jahren evtl. wieder als Beamter tätig zu sein?
...das wird Dir hier wohl kaum jemand verbindlich beantworten können, theoretisch kannst Du Dich natürlich wieder bewerben für die Beamtenlaufbahn,praktisch sehe ich aber kaum eine realistische Chance das Du damit Erfolg haben wirst,nach 43 Dienstjahren ist mir niemals eine solche Konstellation bekannt geworden,die dann zum Erfolg für den Beamtenbewerber geführt hat.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3079
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wechsel in Wirtschaft nach Vorbereitungsdienst in NRW

Beitrag von Torquemada » 27.01.2019 15:52

Hängt doch davon ab, ob die dringenden Bedarf haben. Und das wird in den nächsten Jahren demographisch immer schlimmer im technischen Bereich.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 492
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Wechsel in Wirtschaft nach Vorbereitungsdienst in NRW

Beitrag von Ruheständler » 27.01.2019 16:11

Torquemada hat geschrieben:
27.01.2019 15:52
Hängt doch davon ab, ob die dringenden Bedarf haben. Und das wird in den nächsten Jahren demographisch immer schlimmer im technischen Bereich.
...da könntest Du Recht haben,wenn der Dienstherr unbedingt seine zur Verfügung stehenden Planstellen im technischen Bereich sicher mit qualifiziertem Personal besetzt haben will,dann wird er alles mögliche tun um diese Stellen zu besetzen,denn Outsourcing von bestimmten technischen Aufgaben in die freie Wirtschaft ,muss nicht immer billiger und effizienter sein,so meine Erfahrung aus der aktiver Dienstzeit als technischer Beamter.
Gruß vom Ruheständler
Bild
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Werbung