Als Lehrer im Ausland arbeiten

Das Forum für Fragen und Probleme von Lehrern.

Moderator: Moderatoren

LittleMissSunshine
Beiträge: 9
Registriert: 16.06.2014 16:45
Behörde:

Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von LittleMissSunshine » 25.06.2015 20:30

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit den Gedanken im Kopf, für eine Zeit als Lehrer im Ausland zu arbeiten. Allerdings möchte ich natürlich nicht meinen Beamtenstatus riskieren. Aus diesem Grund kommt für mich wahrscheinlich nur eine deutsche Schule in Frage. Ich habe mich gefragt, ob jemand hier im Forum bereits ein solches Vorhaben in die Tat umgesetzt hat und mir diesbezüglich ein paar Tipps geben kann?

Als Zielland würde ich gerne nach Australien, da ich dort bereits während meines Auslandssemsters während der Studienzeit war und seither vom Land beziehungsweise vom Kontinent einfach fasziniert bin. Allerdings ist eines meiner beiden Fächer Englisch (das zweite ist Deutsch). Hierbei ist fraglich, ob ich als nicht englischer Muttersprachler Englisch unterrichten kann beziehunsgweise sollte.

Ich würde mich sehr über Antworten, Tipps und jederlei hilfreiche Informationen freuen.

Beste Grüße
LittleMissSunshine

LittleMissSunshine
Beiträge: 9
Registriert: 16.06.2014 16:45
Behörde:

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von LittleMissSunshine » 29.06.2015 18:06

Hallo,

leider habe ich über das Wochenende keine Antworten Forum erhalten. Allerdings habe ich über das WE sehr viel Zeit in Recherche investiert und kann nun etwas konkretere Fragen stellen. Vielleicht ist es dann ja einfacher mir weiterzuhelfen :) Ich habe mich viel mit dem Thema "Arbeiten in Australien" beschäftigt, um erst einmal einen Überblick zu erhalten. Zuerst einmal sollte ich mich wohl nach einen Job umschauen, der in Frage kommt. Hier http://www.in-australien.com/jobs_108995 werden zahlreiche staatliche und offizielle Anlaufstellen aufgelistet. Allerdings habe ich mich gefragt, ob es spezifische Anlaufstellen oder Jobbörsen für Lehrer gibt? Hätte hierzu eventuell jemand gute Adressen?

Wenn ich ein konkretes Jobangebot habe, wird jedoch der Visum-Prozess folgen, vor dem es mir am meisten graut. Die Australier scheinen ihre Einwanderungspolitik wirklich sehr ernst zu nehmen und das Beantragen eines Visums scheint mir kein Kinderspiel zu sein.

Allerdings werde ich mich jetzt zuerst auf die Jobsuche begeben und erst dann mit dem Visum-Problem weitermachen.

Ich hoffe, dass mir jemand bei meiner Fragen bezüglich guter Anlaufstellen bei der Jobsuche helfen kann.

Grüße
LittleMissSunshine

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1943
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von Mikesch » 29.06.2015 23:58

LittleMissSunshine hat geschrieben:Ich hoffe, dass mir jemand bei meiner Fragen bezüglich guter Anlaufstellen bei der Jobsuche helfen kann.
Deine Pläne sind recht speziell, ich denke, Du brauchst einfach Geduld. Wenn hier nicht grade jemand ist, der das Gleiche plant...
Vielleicht gibt es für Dein Problem auch bessere Anlaufstellen:
https://www.google.de/webhp?sourceid=ch ... australien

LG vom Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

LittleMissSunshine
Beiträge: 9
Registriert: 16.06.2014 16:45
Behörde:

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von LittleMissSunshine » 15.07.2015 15:42

Hallo Mikesch,

vielen Dank für deine Antwort.
Du hast wohl recht - wahrscheinlich ist die Frage hier zu spezifisch.
Ich werde mich weiter umschauen und bin mir sicher, dass ich zu meinen Antworten finden werde.

Liebe Grüße...

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von Ina123 » 17.07.2015 08:51

Hallo, vor einiger Zeit hatte ich mich auch mal für "Arbeiten im Ausland" interessiert.
Da aber Australien kein Entwicklungsland ist, wirst Du über den Deutschen Entwicklungsdienst wohl keine Anstellung anstreben.
Das habe ich gefunden: http://www.auslandsschulnetz.de/wws/lehrerstellen.php
Ob hier etwas dabei ist?? http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/ ... _node.html
Ja, in Kabul, liegt zumindest auf halbem Weg nach Aussieland.... :? .http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Stell ... -node.html
Wer suchet, der findet, steht so, oder ähnlich in der Bibel, ich sage dazu, wer nicht gefunden hat, der hat nicht (richtig) gesucht.
Ina123

Moniire
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2014 20:09
Behörde:

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von Moniire » 17.07.2015 16:57

Hallo Miss Sunshine,

ich selbst habe mich vor etlichen Jahren für einen Einsatz in "Übersee" ..... vom Schuldienst beurlauben lassen.
( ca. 5 Jahre Thailand und Laos und ca. 2 Jahre in Malawi ) - und zwar NACH meiner Verbeamtung.

Es handelte sich jedoch NICHT um den Auslandsschuldienst, sondern in Asien um Entwicklungsdienst des DED ( heute GIZ ) sowie in Malawi um eine private Consulting-Firma; zudem ist es schon sehr lange her .............. ( ab 1988 ! ) - keine Ahnung also, ob ich Dir überhaupt helfen kann.

In Hessen gilt / galt normalerweise eine maximale Beurlaubungszeit von 6 Jahren und ich erhielt seinerzeit eine "Sondergenehmigung" des KUMI. Auch noch interessant : jetzt, im Ruhestand stellte ich fest dass mir die 5 Jahre Asien bei der Berechnung der ruhegehaltsfähigen Dienstzeit wegen einem Dienst in besonders gesundsheitsgefährdenden Gebieten DOPPELT angerechnet wurden ( war mir vorher auch nicht bekannt ). Die Zeit in Malawi fehlt mir jedoch kpl. ( kein Entwicklungsdienst, sondern "Privatvergnügen" )

Also,
melde Dich bitte per PN bei Interesse

Gruß
moniire

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Als Lehrer im Ausland arbeiten

Beitrag von Ina123 » 02.08.2015 07:26

Moin,
habe ich gerade gefunden: http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Stell ... 5.1_cid370

Schönen Sonntag noch wünscht
Ina123

Werbung