Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

noexite
Beiträge: 75
Registriert: 25.02.2013 13:36
Behörde:

Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von noexite » 17.10.2019 11:14

Soll der Engagierte Vorruhestand weiter verlängert werden? Die heutige Regelung läuft Ende 2020 aus. Meines Wissens muss auch das Gesetz geändert / verlängert werden das diese Vorgehensweise zulässt. Wie viele Stellen werden in 2020 wohl frei gegeben? Ich finde es beliebt spannend.

Kaus
Beiträge: 189
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Kaus » 17.10.2019 11:17

diese notwendige Gesetzesverlängerung wird immer "versteckt" in anderen Gesetzesänderungen, und die Abstimmung erfolgt in den Sitzungsrandzeiten, spät abends, damit alles geräuschlos über die Bühne geht...

AndyO
Beiträge: 567
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von AndyO » 17.10.2019 14:12

das letzte Mal war ein gutes Jahr Totzeit dazwischen und es kam Ehrenamt bzw. BufDi dazu. Könnte auch sein, dass der Bund mal ernst macht und den verbleiben Rest auf sonstige Bundesbehörden verteilt. Wollen wir hoffen, dass die DTAG in 2020 nicht anfängt knauserig zu werden....

noexite
Beiträge: 75
Registriert: 25.02.2013 13:36
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von noexite » 18.10.2019 07:21

Also ich glaube es entwickelt sich eher dahingehend, das mehr Beamte gehen dürfen. Das es einfacher wird, auch für operative Kräfte, auszusteigen. Die DTAG hat zumindest den Druck Personal abzubauen. Meine Meinung.

Meikel
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2018 06:28
Behörde: Strabag PFS

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Meikel » 18.10.2019 15:07

Stimme dem zu. Wenn mann sich die Abbauzahlen der Beamten in der WirtschaftsWoche vom 11.10.2019 anschaut - 2015 - 2.487 Bea. 2016 - 4.279 Bea. 2017 - 1.017 Bea. 2018 - 2.749 Bea. -
fällt auf, dass kurz vor dem Ende des Auslaufens der damaligen gesetzlichen Regelung zum Vorruhestand der PNU, offenbar in 2016 überdurchschnittliche viele Beamte gehen konnten. Gleiches ist m. E. zu erwarten, wenn in 2020 die aktuelle Regelung mit Engagierten Ruhestand ausläuft. Ob eine Verlängerung oder eine andere Neuregelung nach 2020 kommt, weiß niemand, auch nicht die Telekom. Daher steht zu vermuten, dass Telekom mit dem bestehenden Druck zum Abbau der Beamten, in 2020 nochmals überdurchschnittlich vielen gehen lässt. Das wäre meine Prognose. Bin gespannt!

Telemichi
Beiträge: 141
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Telemichi » 18.10.2019 22:56

Ich will aber nicht gehen, was nun ?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von zeerookah » 19.10.2019 09:06

Dann mußt du das ganze Elend weiterhin über dich ergehen lassen oder irgendwann den Klageweg beschreiten :?:

Telemichi
Beiträge: 141
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Telemichi » 20.10.2019 22:05

Zu diesen Konditionen gehe ich auf gar keinen Fall, es sei denn die Telekom zahlt ein Veränderungsgeld in einer vernünftigen Höhe dann würde ich es mir überlegen.

pensionist in spe
Beiträge: 18
Registriert: 19.06.2017 07:32
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von pensionist in spe » 21.10.2019 15:08

So hat halt jeder seine eigenen Wünsche. Bei den Technikniederlassungen warten zig Kollegen darauf, dass diesmal der ER auch für das
Operative-Geschäft kommt und sie die Chance für den Ausstieg nutzen können.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 485
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von zeerookah » 21.10.2019 15:39

Telemichi hat geschrieben:
20.10.2019 22:05
Zu diesen Konditionen gehe ich auf gar keinen Fall, es sei denn die Telekom zahlt ein Veränderungsgeld in einer vernünftigen Höhe dann würde ich es mir überlegen.
Träum weiter :mrgreen:

Kaus
Beiträge: 189
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Kaus » 22.10.2019 09:34

Telemichi hat geschrieben:
20.10.2019 22:05
Zu diesen Konditionen gehe ich auf gar keinen Fall, es sei denn die Telekom zahlt ein Veränderungsgeld in einer vernünftigen Höhe dann würde ich es mir überlegen.
welche realistischen Optionen hat man?
1. Vorruhestand ab 55 (es gilt die doppelte Freiwilligkeit, der Arbeitgeber muss auch zustimmen)
2. Altersteilzeit ab 55 (es gilt auch hier die doppelte Freiwilligkeit
3. Versetzung nach Köln/Brühl/Darmstadt, bis zum Eintritt in den Ruhestand, bzw. Einsicht, dass Pendeln massiv die Lebensqualität einschränkt
4. mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit, weiterhin einen Arbeitsplatz am Wohnort oder in Wohnortnähe bei der Telekom
5. Abordnung in den öffentlichen Dienst, heimatnah (Bundes, Landesbehörden, Kommunen, JC)...
6. Abordnung zu einem privaten Arbeitgeber
7. Beendigung des Beamtenverhältnisses
8. Versetzung als Beamter zu andere Behörde (z.B. Zoll)
9. Bewerbung auf freie Stellen bei der Telekom, jedoch häufig kein heimatnaher Einsatz, ggf. ISB Beurlaubung mit deutlich besserer Bezahlung, häufig auch Optionen auf tageweise Homeoffice
10. krank werden, und DDU Verfahren möglichst lange rauszögern
Habe ich realistische Optionen vergessen?

Siggi09
Beiträge: 604
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Siggi09 » 27.10.2019 11:19

Kaus hat geschrieben:
22.10.2019 09:34
Habe ich realistische Optionen vergessen?
Weiter auf seinem alten Arbeitsplatz arbeiten.

Flash65
Beiträge: 48
Registriert: 11.04.2019 21:27
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Flash65 » 27.10.2019 12:45

Hallo an alle und einen schönen Gruß an den Vorstand....bitte entscheidet bald über den ER 2020 und teilt das Budget gut über alle 12 Monate auf!!!! Nicht das es wieder nur bis Mai reicht!!!! Dankeschön und Magenta Grüße

Kaus
Beiträge: 189
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Kaus » 27.10.2019 13:00

Siggi09 hat geschrieben:
27.10.2019 11:19
Kaus hat geschrieben:
22.10.2019 09:34
Habe ich realistische Optionen vergessen?
Weiter auf seinem alten Arbeitsplatz arbeiten.
dann würde der Heizer der Dampflock mit der Schippe im ICE Führerhaus neben dem Lokführer sitzen

Siggi09
Beiträge: 604
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand letztmalig in 2020

Beitrag von Siggi09 » 27.10.2019 17:36

Kaus hat geschrieben:
27.10.2019 13:00
dann würde der Heizer der Dampflock mit der Schippe im ICE Führerhaus neben dem Lokführer sitzen
So siehst Du Dich als Beamter bei der Telekom? Ich mich nicht!

Werbung