Rechtsgrundlage Sporttest vor dem ESB

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll
Antworten
nickelcadmium
Beiträge: 1
Registriert: 08.08.2016 07:22
Behörde: Staatsanwaltschaft

Rechtsgrundlage Sporttest vor dem ESB

Beitrag von nickelcadmium » 08.08.2016 07:42

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet um die Rechtsgrundlage für den Abschluss eines Sporttest herauszufinden, welcher vor dem ESB absolviert werden soll.

Folgender Sachverhalt:

Der Betroffene (B.) ist bereits Beamter auf Lebenszeit und durch Quereinstieg seit etwa zwei Jahren beim Zoll.
B. ist für eine Tätigkeit vorgesehen, die das Führen einer Dienstwaffe erforderlich macht und soll daher an einem ESB teilnehmen. Um an einem solchen ESB teilzunehmen, soll B. im Vorfeld einen Sporttest (alter Art: Hindernislauf, Differenzsprung, Liegestütz, 2.000m-Lauf) absolvieren.
Sollte B. den Sporttest nicht schaffen, kann am ESB nicht teilgenommen werden, fällt respektive der angestrebte Dienstposten weg.

Hierbei handelt es sich grob um Real-Aussagen der Dienststelle. Eine Rechtsgrundlage konnte nicht genannt werden.

Kann mir hier irgendjemand mitteilen, wo diese Verfahrensart rechtlich geregelt ist? Also es geht speziell um die erfolgreiche Absolvierung eines Sporttests, um zum ESB zugelassen zu werden. Nicht um den ESB an sich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werbung