Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3252
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beitrag von Torquemada » 11.02.2019 10:37

MartinusK hat geschrieben:
11.02.2019 09:33
Wenn einem Zahnarzt oder Arzt mitgeteilt wird, welche Versicherung
und Beihilfe man hat, rechnen die auch so ab. Die Beamten von der
PBeaKK wissen das genau - auch wenn die Ärzte dann manchmal die
Hände über dem Kopf zusammen schlagen.
Kann man so nicht sagen. Darauf besteht eben gerade KEIN Anspruch. Ich war öfters mit den Kindern bei Fachärzten und Vertretungsärzten, die dann trotz Hinweisen 2,3-fach abrechneten.

Von den dauernden (dubiosen) Versuchen, bei Kindern die berühmte GOÄ Nr. 4 abzurechnen ganz zu schweigen... :?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3252
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beitrag von Torquemada » 11.02.2019 17:38

Und hier eine weitere Information von der Homepage der Postbeamtenkrankenkasse:

"Ab dem 35. Lebensjahr werden die Leistungen der Gesundheitsuntersuchung alle drei Jahre (bisher alle zwei Jahre) von uns erstattet.
Der Check-up dient der Früherkennung insbesondere von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus und Nierenerkrankungen."


Na...wenn das mal nichts ist....

Cyber
Beiträge: 71
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Beitrag von Cyber » 12.02.2019 12:14

MartinusK hat geschrieben:
11.02.2019 10:38
Die PBeaKK ist einer von den schlechteren privaten Krankenkassen.
Die PBeaKK ist keine private Krankenkasse.

Cyber
Beiträge: 71
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beitrag von Cyber » 12.02.2019 22:58

und das es du auch verstehst: Die Postbeamtenkrankenkasse ist eine bundesunmittelbare rechtsfähige Körperschaft
des öffentlichen Rechts.

Wenn das privat ist, sind auch ARD und ZDF Privates Fernsehen.
Selbstzahler = nicht gleich privat :!:

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 415
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beitrag von Hauseltr » 13.02.2019 14:46

Die Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) ist weder gesetzliche noch private Krankenkasse. Sie ist eine Sozialeinrichtung der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation, die ihren Mitgliedern Leistungen im Krankheitsfall gewährt. Seit dem 1. Januar 1995 nimmt sie keine neuen Beamten mehr auf.

Ähnliches gilt für die KVB der Bahn.

https://www.beihilferatgeber.de/beihilf ... sse-pbeakk

https://de.wikipedia.org/wiki/Postbeamtenkrankenkasse

ISDNforever
Beiträge: 23
Registriert: 23.11.2018 09:47
Behörde:

Re: Postbeamtenkrankenkasse - Kasse der "Selbstzahler"

Beitrag von ISDNforever » 11.03.2019 12:20

Man könnte die Pbeakk Diskussion sicher ewig führen.

Für mich ist auf jeden Fall positiv:
+"Alles aus einer Hand"- nicht bei 2 Stellen einreichen müssen
+ Gesundheitstelefon
+ im Vergleich zu früher recht zügige Bearbeitungszeiten
+ Direktabrechnung mit Krankenhäusern
+ günstige Mitversicherung von Angehörigen
+ Faktor 2,3 beim Zahnarzt

Aber natürlich auch
- hohe Beiträge für Mitglieder ohne Mitversicherte
- keine Beitragssenkung bei Pensionsbeginn
- die vergangenen Beitragserhöhungen
- Faktor 1,9



Mal sehen, wie es nach der neuen GOÄ in ein paar Jahren aussehen wird.

Werbung