Finanzkrise

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Beitrag von zolltrottel »

Ob wohl noch unser emens hohes Weihnachtsgeld gezahlt wird? Man kann ja auch schnell noch eine Haushaltssperre machen und nicht mehr befördern. Ein Kollege hat zu mir einen ganz treffenden Satz gesagt, als die Banknen nach dem Staat schrien: GEWINNE WERDEN PRIVATISIERT; VERLUSTE WERDEN SOZIALISIERT !!! Genauso ist es. Als es der Deutschen Peanuts Bank super ging, sollte sich der Staat bloß raushalten. Aber jetzt schreit Ackermann laut nach staatlichen Hilfen. Es ist einfach nicht zu fassen. Es macht einfach keinen Spaß mehr, für die da oben den Kopf hinzuhalten und sich anpöbeln zu lassen.
Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Lotus hat geschrieben:
Lasst die Banken verrecken oder sie treiben es in der nächsten Runde noch bunter.

Genau darauf wird es rauslaufen! Jetzt haben die Banker einen Freibrief erhalten...
Das glaube ich nicht. Die Regierung kann derzeit kein Geld geben, ohne Gegenleistungen zu fordern, da nächstes Jahr gewählt wird. Wenn die denen Geld einfach so in den Hintern blasen, dann wird das ein rechts- bzw. linksruck zur Folge haben. Was ja jetzt schon der Fall ist.

Managerhaftung, Beschränkung der Managergehälter: Alles Forderungen der Linkspartei.
Lotus
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2008 19:49
Behörde:

Beitrag von Lotus »

Rechtsruck wird es keine geben, da die Ecke nichts wahlfähiges zu bieten hat (die hirnlosen Spacken von der NPD / REP / DVU sind ja nicht mal für Vollidioten wählbar).
Einzige Gefahr geht von den Linken aus, und das wäre immer nur eine Protestwahl. Denn Lafogysi nimmt eigentlich keiner so richtig ernst.

Nächstes Jahr wird gewählt?
Na und? Die Zahl der Nichtwähler wird weiter zunehmen.
Würde jeder Nichtwähler morgen aufstehen und demonstrieren, hätte die Bundeswehr morgen ihren ersten Einsatz im Inneren der Republik (das darf die nämlich seit kurzen, wegen Bin Ladem und so. Hat der Schäuble gesagt)
Zuletzt geändert von Lotus am 16.10.2008 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Titel:

Beitrag von Binö »

@ Lotus
:? sind die Angehörigen der BW überhaupt dafür ausgebildet?!
Letztens gab es eine Vorfall, in der BW, der soll ein Leutnant ohnmächtig geworden sein...weil er bei der Nachkampfausbildung zu stark gewürgt wurde...Antwort eines Höheren Offiziers, diese Techniken sind nicht Bestand der Ausbildung bei der BW! :shock:
Lotus
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2008 19:49
Behörde:

Beitrag von Lotus »

Ob die BW-Sodaten dafür ausgebildet sind ist doch gar nicht von Interesse (Befehl ist befehl), Hauptsache sie haben das richtige Material. Und das hat die Bundeswehr! (die BW ist zb auch schon in Heiligdamm eingesetzt worden. Da mußten die tapferen aufrechten Politiker vor dem gemeinen Pöbel beschützt werden!)
Solche Einsätze werden wahrscheinlich sowieso nur von Berufs/Zeitsoldaten absolviert werden. Der normale Wehrpflichtige spielt doch da gar nicht mit und dreht evtl zu schnell durch. 18-jährige Kinder mit scharfen Waffen. :roll:
Benutzeravatar
Ossikind
Beiträge: 497
Registriert: 12.12.2007 17:15
Behörde:

Beitrag von Ossikind »

Lotus hat geschrieben:Ob die BW-Sodaten dafür ausgebildet sind ist doch gar nicht von Interesse (Befehl ist befehl), Hauptsache sie haben das richtige Material. Und das hat die Bundeswehr! (die BW ist zb auch schon in Heiligdamm eingesetzt worden. Da mußten die tapferen aufrechten Politiker vor dem gemeinen Pöbel beschützt werden!)
Solche Einsätze werden wahrscheinlich sowieso nur von Berufs/Zeitsoldaten absolviert werden. Der normale Wehrpflichtige spielt doch da gar nicht mit und dreht evtl zu schnell durch. 18-jährige Kinder mit scharfen Waffen. :roll:
Beim G8 Gipfel war die BW ?
Hmm, interessant, ich hab die jedenfalls nicht gesehen.
Dafür waren wir als GAD-Zöllner, Bundespolizei und Polizei aus fast allen Bundesländern dabei.
Aber vielleicht habsch da auch gerade gepennt, als die BW vor Ort war.... :lol:
Benutzeravatar
leonsucher
Beiträge: 489
Registriert: 15.08.2006 15:17
Behörde:

Beitrag von leonsucher »

Ossikind hat geschrieben:Beim G8 Gipfel war die BW ?
Hmm, interessant, ich hab die jedenfalls nicht gesehen.
Ich meine, die BW hat ( mit logistischer Hilfe ) die eingekesselten Beamten ausgeflogen.
Schade, dass ich mit meiner Flugangst nicht dabei war...................... :roll:
Lotus
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2008 19:49
Behörde:

Beitrag von Lotus »

Mit Personal durften sie noch nicht aushelfen, das ist aber durch das neue Gesetz inzw überholt.
Hier der Link:
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 63573.html
Zollwolf1960
Beiträge: 497
Registriert: 01.12.2005 10:23
Behörde:
Wohnort: Goch

Beitrag von Zollwolf1960 »

Hallo,

ich bin erstaunt, da gibt es doch Staatsbedienstete, die haben noch Geld übrig am Ende des Monats. Ich hab am Ende des Geldes noch Monat übrig. :wink: Wie sang doch ein ehemaliger Bundeskanzler, ups, es war Elmar Brand: Ich zieh euch Spackos das letzte Geld aus der Tasche... oder so ähnlich. :P

Na ja, lassen wir uns mal überraschen, was noch auf uns zu kommt.

LG
Der öffentliche Dienst und der gesunde Menschenverstand schließen einander aus.

Man sollte sich die Gelassenheit eines Stuhles zulegen können, der muss auch mit jedem A.... klarkommen.
Lotus
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2008 19:49
Behörde:

Beitrag von Lotus »

In einer Mail von einem Freund (Arbeitnehmer, kein Beamter!), die ich gestern abend bekommen hab, schrieb er unter anderem das hier, dem ist eigentlich nichts hizuzufügen:
Auch wieder wahr... wobei man bedenken muss: wir werden dann auch nichts bekommen, in Zukunft.
"Der tiefgreifende Schaden der Finanzkrise macht mehrere Null-, ja sogar Minusrunden notwendig!"

So wirds kommen.
Lotus
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2008 19:49
Behörde:

Beitrag von Lotus »

Bild