"Willkommen Flüchtlinge"

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Torquemada »

Topgun hat geschrieben:
Bananen-Willi hat geschrieben:Ich finde, DAS ist die Wahrheit: https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q
...Ok, schön erklärt, ist aber nichts Neues.

Diese Meinung hat z.B. ein US-Korrespondent dazu...
http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... haupt.html

MfG 8)
Seit wann legen Typen wie du denn Wert auf US-Korrespondenten? Normalerweise orientierst du dich doch auch nicht an diesem dekandenten und kaputten Land, das allen Völkern seinen Willen aufzwingen will, oder?

Hmm......so wie es aussieht, greifst du aus Verzweiflung über dein untergehendes Abendland zu allen Mitteln. Da ist kein Link im Internet zu blöde und zu einseitig, um hier nicht gepostet zu werden.
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

Torquemada hat geschrieben:Seit wann legen Typen wie du denn Wert auf US-Korrespondenten?
Normalerweise orientierst du dich doch auch nicht an diesem dekandenten und kaputten Land,
das allen Völkern seinen Willen aufzwingen will, oder?
Hmm......so wie es aussieht, greifst du aus Verzweiflung über dein untergehendes Abendland zu allen Mitteln.
Da ist kein Link im Internet zu blöde und zu einseitig, um hier nicht gepostet zu werden.
Ich denke mal nicht, daß es maßgebend ist, welche Links ich poste.
Viel wichtiger ist, was da geschrieben steht. :wink:

MfG 8)
Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 306
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Bananen-Willi »

Topgun hat geschrieben: Viel wichtiger ist, was da geschrieben steht.
Dieses Geschreibsel ist lediglich eine Meinung und zählt genausoviel oder sowenig wie Ihre oder meine oder sonst jemandes Meinung. Was daran "wichtig" sein soll, erschließt sich mir nicht. Ich bin durchaus in der Lage, mir meine eigene Meinung zu bilden...und davon wird mich auch ein Troll nicht abbringen.
Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 221
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Florian Hanebüchen »

Torquemada hat geschrieben:Hmm......so wie es aussieht, greifst du aus Verzweiflung über dein untergehendes Abendland zu allen Mitteln. Da ist kein Link im Internet zu blöde und zu einseitig, um hier nicht gepostet zu werden.
Sagt der, der uns von seinem heiligen Büchlein erzählt und uns empfiehlt, sich dem einzigen Gott zuzuwenden.
Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 514
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Hauseltr »

Topgun: Diese Meinung hat z.B. ein US-Korrespondent dazu...
Zitat aus dem Artikel: Da kommen 16 -20 % Analphabeten .....

Da bin ich aber froh, dass es nur Syrer sind, die da kommen und keine US-Bürger, dann wären es über 20 % ! In Washington sind gut 1/3 der Bevölkerung lt. offizieller Mitteilung funktionelle Analphabeten. Schon 1985 schrieb der Spiegel: Etwa 27 Millionen Amerikaner sind nicht in der Lage, Alltägliches zu lesen oder zu schreiben. Im Jahre 2000, so warnen Fachleute, könnten zwei von drei US-Bürgern solch "funktionelle Analphabeten" sein

Syrien: 9% der Männer, 26% der Frauen!

Aber solche Sachen hinterfragen Rechte natürlich nicht! Da wird munter drauf los verlinkt!
Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 221
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Florian Hanebüchen »

dibedupp hat geschrieben:rechtfertigt das, dass man Ausländer beschimpft oder verprügelt?
Das hat hier meines Wissens nach keiner behauptet.
dibedupp hat geschrieben:Dass man Ausländerheime anzündet?
Das ist eine schwere Straftat, die von Polizei und Justiz zu ahnden ist.
dibedupp hat geschrieben:Dass man sich Kämpfe mit def Polizei liefert?
Auch das wird keinen sinnvollen Protest darstellen.
dibedupp hat geschrieben:Dass man, wie jn Verlin geschehen, auf ausländische Kinder pinkelt?
Ich kenne keinen, der so etwas unterstützen würde.
dibedupp hat geschrieben:Man kann gegen die Politik protestieren, aber gegen die Ausländer vorzugehen, die bereits hier sind, ist absolut armselig.
Aber was passiert denn, wenn jemand friedlich gegen die ungesteuerte Zuwanderung protestiert? Auch dann wirft man ihm Rassismus vor und versucht, sein Demonstrationsrecht zu unterbinden. Oder was ist, wenn jemand die hohe Zahl an Wirtschaftsflüchtlingen und die zu niedrigen Abschiebebemühungen kritisiert? Auch dann wird er zu hören bekommen, die Straftäter anzuheizen.

Die Unterscheidung, die du machst, funktioniert doch gar nicht. Eine inhaltliche Auseinandersetzung wird mit dem Hinweis auf die Straftaten einzelner unterbunden. Wer sich nicht den populistischen Forderungen nach undifferenzierter Aufnahme anschließt, der ist ein Rassist.
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

Hauseltr hat geschrieben:Da bin ich aber froh, dass es nur Syrer sind...
Syrien ist ein hauptsächlich islamisches Land. Von den 87 % Moslems sind gut 74 % Sunniten,
der Rest gehört zu verschiedenen islamischen Richtungen. :shock:

Da bin ich aber froh, daß Deutschland in der Zukunft nicht islamisiert wird,
denn wenn unsere Kanzlerin sagt: "Ich sehe keine Islamisierung", dann haben wir das zu glauben.
Glauben gibt es in der Kirche. :wink:

MfG 8)
Zuletzt geändert von Topgun am 06.09.2015 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 306
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Bananen-Willi »

Florian Hanebüchen hat geschrieben: Aber was passiert denn, wenn jemand friedlich gegen die ungesteuerte Zuwanderung protestiert? Auch dann wirft man ihm Rassismus vor und versucht, sein Demonstrationsrecht zu unterbinden. Oder was ist, wenn jemand die hohe Zahl an Wirtschaftsflüchtlingen und die zu niedrigen Abschiebebemühungen kritisiert? Auch dann wird er zu hören bekommen, die Straftäter anzuheizen.
Das sehe ich nicht so. Wer solche Aussagen trifft, äußert seine freie Meinung. Und dies zu recht. Genau die von Ihnen hier angesprochenen Probleme werden von der Regierung einfach nicht angegangen. Wirtschaftsflüchtlinge aus sicheren Drittländern sowie abgelehnte Asylbewerber müssen viel schneller und konsequenter abgeschoben werden, Geldleistungen sollten bis zu einem rechtskräftigen Bescheid nicht erfolgen. Wer aus obigen Gründen ausgewiesen oder gar abgeschoben wurde, sollte ein Wiedereinreiseverbot erhalten.

Alle anderen Handlungen aber, die dipedupp angeführt hat, sind schlicht und einfach Verbrechen und gehören genauso rigoros bestraft. Das Gewaltmonopol liegt beim Staat, und niemand hat das Recht, sich darüber zu stellen...egal aus welchem Grund, es sei denn aus Notwehr. Aussagen wie die hier gesammelten http://perlen-aus-freital.tumblr.com/ sind einfach nur widerwärtig. Dagegen richtet sich meine Argumentation, nicht gegen begründete Ängste. Die Aussage "man darf ja nicht dagegen sein, ohne sofort in die braune Ecke geschoben zu werden" lässt sich genauso gut umdrehen. Man darf nicht für Zuwanderung sein, ansonsten ist man ein Volksverräter und Gutmensch.

Im Ergebnis bin ich da mit Ihnen im Ergebnis einer Meinung: es muss in Deutschland erlaubt sein, sowohl für als auch gegen Zuwanderung zu sein. Aber alles im Rahmen von Gesetzen, ohne Beleidigungen, Herabwürdigungen und vor allem Aufruf zur und Ausübung von Gewalt. Da gehe ich mit Kalkofe d’accord: Gewalt ist die Sprache der Dummen!
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Torquemada »

Florian Hanebüchen hat geschrieben:
Torquemada hat geschrieben:Hmm......so wie es aussieht, greifst du aus Verzweiflung über dein untergehendes Abendland zu allen Mitteln. Da ist kein Link im Internet zu blöde und zu einseitig, um hier nicht gepostet zu werden.
Sagt der, der uns von seinem heiligen Büchlein erzählt und uns empfiehlt, sich dem einzigen Gott zuzuwenden.
Du enttarnst dich selbst, wenn du den edlen Qur'an hier als mein "heiliges Büchlein" bezeichnest.
1. Ist das nicht meines
2. Hättest du dir das Diminutivsuffix sparen können
Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 514
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Hauseltr »

Ohne Kommentar:

Ziel Deutschland: Warum fliehen Flüchtlinge von der Türkei weiter nach Europa?

Tausende Flüchtlinge sind allein am vergangenen Samstag in Deutschland angekommen. Für sie ist die Bundesrepublik das gelobte Land. In Staaten wie der Türkei sehen sie für sich kaum Perspektiven. Die ständige Angst, zurückgeschickt zu werden, ist omnipräsent

Die Türkei hat rund zwei Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien aufgenommen. 25 Lager ließ die Regierung errichten, doch nur ein Bruchteil der Syrer (rund 262 000) ist dort untergebracht. Außerhalb der Camps sind sie auf sich alleine gestellt und leben teils unter miserablen Bedingungen. Viele sehen die Weiterreise nach Europa als einzigen Ausweg.

Die syrischen Flüchtlinge dürfen in der Türkei nicht arbeiten. Werden sie schwarz beschäftigt, wird der Job oft so schlecht bezahlt, dass es nicht zum Leben reicht, so die dpa. Für Andrew Gardner von Amnesty International ist die mangelnde Versorgung mit Lebensmitteln eines der Hauptprobleme in der Türkei. Die Menschen seien von Hilfslieferungen abhängig und wüssten nicht, wie sie über die Runden kommen sollten. Zehn Prozent der Syrer sind obdachlos, einige finden Unterschlupf in halb verfallenen Häusern.

Hinzu kommt die ständige Angst, zurückgeschickt zu werden. Den Syrern werde in der Türkei nur «vorrübergehender Schutz» gewährt, kritisiert Mustafa Rollas vom Menschenrechtsverein IHD. Die Türkei erlaube den Flüchtlingen zu bleiben, biete ihnen jedoch keine Rechtssicherheit. Wenn sich daran nichts ändere, würden noch mehr Menschen im Mittelmeer sterben, so Rollas.

http://www.deutsch-tuerkische-nachricht ... ch-europa/
Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 221
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Florian Hanebüchen »

@Banane: Ich habe da einen etwas anderen Eindruck. Klar, es besteht auch ein Recht, einwanderungskritische Ansichten zu vertreten. Dieses Recht ist auf dem Papier als gleichrangig zur pauschalen Befürwortung von Einwanderung zu betrachten. In der Praxis dominieren medial aber ganz klar die Botschaften, mit denen das Bild vermittelt wird, kritische Positionen heizten die Brandstifter an. Und wie sieht es in Schulen, Hochschulen, Gewerkschaften usw. aus? Ich glaube kaum, dass man da von Ausgewogenheit sprechen kann.

Ach, da war ja noch etwas:
Torquemada hat geschrieben:Du enttarnst dich selbst, wenn du den edlen Qur'an hier als mein "heiliges Büchlein" bezeichnest.
1. Ist das nicht meines
2. Hättest du dir das Diminutivsuffix sparen können
Doch, das ist einfach nur dein heiliges Büchlein. Für mich ist es bestenfalls ein Buch wie Millionen andere auch. Und da die Entscheidung, dass du dieses Büchlein als heilig und edel betrachtest, ausnahmslos deine Privatsache ist, solltest du deine Wertungen für dich behalten. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 514
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Hauseltr »

Topgun hat geschrieben:
Hauseltr hat geschrieben:Da bin ich aber froh, dass es nur Syrer sind...
Syrien ist ein hauptsächlich islamisches Land. Von den 87 % Moslems sind gut 74 % Sunniten,
der Rest gehört zu verschiedenen islamischen Richtungen. :shock:

Da bin ich aber froh, daß Deutschland in der Zukunft nicht islamisiert wird,
denn wenn unsere Kanzlerin sagt: "Ich sehe keine Islamisierung", dann haben wir das zu glauben.
Glauben gibt es in der Kirche. :wink:

MfG 8)
So schreibt man am angeschnittenen Thema vorbei! Ich habe von Analphabeten und nicht von der Glaubensverteilung in Syrien geschrieben!
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Torquemada »

Hauseltr hat geschrieben:
Topgun hat geschrieben:
Hauseltr hat geschrieben:Da bin ich aber froh, dass es nur Syrer sind...
Syrien ist ein hauptsächlich islamisches Land. Von den 87 % Moslems sind gut 74 % Sunniten,
der Rest gehört zu verschiedenen islamischen Richtungen. :shock:

Da bin ich aber froh, daß Deutschland in der Zukunft nicht islamisiert wird,
denn wenn unsere Kanzlerin sagt: "Ich sehe keine Islamisierung", dann haben wir das zu glauben.
Glauben gibt es in der Kirche. :wink:

MfG 8)
So schreibt man am angeschnittenen Thema vorbei! Ich habe von Analphabeten und nicht von der Glaubensverteilung in Syrien geschrieben!
Topgun geht es ausschließlich um Islamhass in diesem Forum. Alles ordnet er dem unter. Das schön anonyme Internet erlaubt Dinge, die sich solche Leute im täglichen Leben nie erlauben würden. Da würde die Hose ganz schnell nass werden. Schöne moderne Welt.
sdh1807
Beiträge: 411
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von sdh1807 »

dibedupp hat geschrieben:Ja, die Ausländerpolitik der Regierung ist besch....eiden.
Aber,
rechtfertigt das, dass man Ausländer beschimpft oder verprügelt?
Dass man Ausländerheime anzündet?
Dass man sich Kämpfe mit der Polizei liefert?
Dass man, wie in Berlin geschehen, auf ausländische Kinder pinkelt?
Man kann gegen die Politik protestieren, aber gegen die Ausländer vorzugehen, die bereits hier sind, ist absolut armselig.
Wenn es nach mir ginge, würde ich dieses asoziale braune Pack gerne nach Syrien schicken, sollen sie doch da dafür demonstrieren, dass kein Syrer mehr nach Deutschland kommt.
Amen.

Wer denkt den Flüchtlingen geht es besser als den Deutschen möge seinen Pass wegwerfen und bei sich mit in die Schlange der Flüchtlinge einreihen.
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

Torquemada hat geschrieben:Topgun geht es ausschließlich um Islamhass in diesem Forum. Alles ordnet er dem unter.
Das schön anonyme Internet erlaubt Dinge, die sich solche Leute im täglichen Leben nie erlauben würden.
Da würde die Hose ganz schnell nass werden. Schöne moderne Welt.
Ich kritisiere den Islam. Ich habe in den letzten Jahren wenig
positives erkennen können. Die Medien pumpen uns mit negativen Berichten voll. Auch
im täglichen Leben nehm ich kein Blatt vor dem Mund. Und die Einwanderung der Flüchtlinge,
soll ja angeblich endlich die Rentenkassen füllen. Frag sich nur wann. Der nächste Bonbon wird
sein, daß der schon 30 Jahre lang gezahlte Solidaritätszuschlag zum Migrations-Soli
umgenannt wird, und wir nie mehr davon befreit werden.
Das scheind alle zu erfreuen. Ich hab da andere Ansichten.

MfG 8)