"Willkommen Flüchtlinge"

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

egyptwoman
Beiträge: 682
Registriert: 26.12.2011 15:54
Behörde:
Wohnort: Hurghada/Ägypten

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von egyptwoman »

Eigentlich sehe ich keinen Grund sich hier gegenseitig anzugreifen.
Sicherlich können diejenigen die Geld haben sich eine Flucht leisten, aber sein wir doch mal ehrlich: Wären wir in der Situation (und ich rede jetzt mal von denen die aus politischen Gründen fliehen oder weil sich deren Länder im Bürgerkrieg befinden oder weil sie wegen ihrer Religion verfolgt werden), würden wir denn anders handeln? Es gab vor Jahrzehnten mal eine Zeit wo auch sehr viele Menschen auch aus Deutschland geflohen sind und es waren auch hier meist diejenigen die die finanziellen Möglichkeiten hatten.
Wir alle hier im Forum können uns nicht vorstellen wie es ist in einem Bürgerkriegsland zu leben, wie es ist politisch oder religiös verfolgt zu werden, ergo steht es uns auch nicht zu diejenigen zu verurteilen die dies aus welchen Gründen auch immer tun.
Das mit diesen Flüchtlingsströmen sicherlich auch welche dabei sind, die nur das Sozialssystem ausnutzen wollen oder die hergekommen sind um evtl. Anschläge zu verüben, also auch Terroristen, ist unbestritten. Allerdings sollte man nicht wie so häufig alle über einen Kamm scheren und vor allem sollte man auch mal schauen warum gerade jetzt solche Menschenmassen unterwegs sind, u.a. weil deren Länder durch den Versuch Demokratie wie sie gern von Europa und den USA verstanden wird, in den Ländern zu installieren ohne zu bedenken das dies so nicht funktionieren kann. Es werden massenhaft Waffen und anderes Kriegsmaterial zb. an Länder wie Saudi-Arabien verkauft und diese kommen dann - oh Wunder - in nicht wenigen Fällen in die Hände der Terroristen, was zur weiteren Instabilität in den eh schon krisengeschüttelten Regionen führt.
Das alles ist von gewissen Menschen mit viel Macht genauso gewollt, denn schaut man sich die Länder an in denen es so massiv kriselt, stellt man sehr schnell fest das es dort Dinge gibt die gewisse Machthaber gern für sich beanspruchen würden, meistens Öl und Gas, aber auch andere natürliche Ressourcen.
Es ist auch schon erstaunlich, das über eine andere Krisenregion nämlich die Ukraine, so gar nicht mehr zu hören ist, auch die Probleme die man mit Russland hat, kommen kaum noch zur Sprache, erst war es die Griechenlandkrise die alle in Atem hielt und über die Wochenlang berichtet wurde, jetzt ist es das Flüchtlingsproblem. Ich kann mir nicht vorstellen das das Problem Ukraine - Russland von heut auf morgen so unwichtig geworden sein soll. Ich halte das ganze für ein Ablenkungsmanöver. Mag man mich für einen Verschwörungstheoretiker halten oder nicht, das ist mir egal, da laufen Sachen im Hintergrund, der Meinung bin ich, über die man die Leute in Europa absichtlich im dunkeln lässt und erst wenn die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten ist, wird darüber berichtet und dann tut man so als ob das alles völlig überraschend kommt.
Ich bin der Meinung, da kommt noch einiges zu auf Europa in diesem Jahr, das die Griechenlandkrise und das Flüchtlingsproblem völlig in den Schatten stellt.
Wieso wird, wenn überhaupt nur am Rande erwähnt, das die USA die Ukranische Armee mit Waffen ausrüstet und sie ausbildet, wieso wird nur am Rande erwähnt das jede Menge Kriegsmaterial auch ins Mittelmeer verschifft wurde? Warum regt sich keiner auf, das die Amis eine längst stillgelegte Kaserne in Deutschland wieder in Betrieb genommen hat und das F-22 Tarnkappenbomber erstmals in Deutschland stationiert wurden? Gewissen Leuten wäre es ganz recht, wenn jetzt wohl ein Krieg mit Russland angezettelt wird, ne ich bin kein Putin-Freund, mag seine Politik auch nicht, aber wer hier gewaltig mit den Säbeln rasselt und sich offenbar einen Krieg, in den dann ganz Europa mit hineingezogen wird, anzettelt dürfte wohl klar sein.
Es bringt nichts uns hier gegenseitig verbal anzugreifen. Vielmehr sollte man sich langsam mal überlegen wie man diesen ganzen Irrsinn wirksam stoppen kann.
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

Eilmeldung: Deutschland will (temporäre) Grenzkontrollen erstmal zwischen Deutschland und Österreich wieder einführen :!:

Schengen und Dublin ist ja eh gescheitert, wird langsam Zeit. :wink:

Was sagt man dazu :?: Zu spät :!:

MfG 8)
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

Torquemada hat geschrieben:
Topgun hat geschrieben:Das ist die Antwort ... :roll:

http://www.youtube.com/watch?v=xCdMvJaMCj8

MfG 8)
Frau Merkel empfiehlt gerade DIR öfters einen Gottesdienst aufzusuchen. Prima. Denn als aktiver Christ sollte dir
dann schnell deutlich werden, dass deine auf Missgunst und Spaltung angelegt Haltung mit dem Christsein unvereinbar ist.
Frau Merkel spricht doch sehr schön gerade über solche Leute wie dich. Prima. Die Frau hat das Problem erfasst.
Hier eine Analyse eines kanadischen Journalisten, wie man
die Aussagen der Kanzlerin interpretiert...

http://www.youtube.com/watch?t=2&v=6iUK9QgkYJI

Und dann hab ich noch ein "schönen" Buchtipp für Torquemada:
Abaya - Meine Kinder bekommst du nicht (Kerstin Wenzel)


MfG 8)
Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 851
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Baumschubser »

Religion ist wie ein Penis.
Es ist in Ordnung eine zu haben.
Es ist in Ordnung stolz darauf zu sein.
Aber bitte hole sie nicht in der Öffentlichkeit raus und wedele damit herum.
Und BITTE versuche nicht, sie sie in den Hals meiner Kinder zu schieben.
Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Topgun »

@Mod
Da ja hier nichts mehr geschrieben wird, kann der Thread geschlossen werden :!:

Zum Thema: Flüchtlinge...Ich kanns nicht mehr hören :!:
Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 851
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde:
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Baumschubser »

Es kann auch kaum noch was sinnvolles dazu geschrieben werden. Seitens der Regierung wird massiv gegen geltende Gesetze verstoßen. Stichwort "zwingende Verweigerung von Asyl, wenn jemand aus einem sicheren Drittstaat kommt". Bei Facebook soll gegen Hetze vorgegangen werden, aber Politiker beschimpfen Menschen, die zurecht den Gesetzesbruch bemängeln als Pack etc. Aber die werden schon noch alle wach. Mit München habe ich Null Mitleid. Die Stadt wird jetzt regelrecht geflutet. Wo haben die Leute mit Willkommens-Schildern gestanden? Noch Fragen? Ihr bekommt, wonach ihr gerufen habt. Jammert bitte nicht, nehmt es jetzt hin, was gekommen ist.
Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 482
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von tiefenseer »

Danke Baumschubser für Deine Worte:
Baumschubser hat geschrieben:Es kann auch kaum noch was sinnvolles dazu geschrieben werden. Seitens der Regierung wird massiv gegen geltende Gesetze verstoßen. Stichwort "zwingende Verweigerung von Asyl, wenn jemand aus einem sicheren Drittstaat kommt". Bei Facebook soll gegen Hetze vorgegangen werden, aber Politiker beschimpfen Menschen, die zurecht den Gesetzesbruch bemängeln als Pack etc. Aber die werden schon noch alle wach. Mit München habe ich Null Mitleid. Die Stadt wird jetzt regelrecht geflutet. Wo haben die Leute mit Willkommens-Schildern gestanden? Noch Fragen? Ihr bekommt, wonach ihr gerufen habt. Jammert bitte nicht, nehmt es jetzt hin, was gekommen ist.
Dem kann man nur noch eines hinzu fügen: ...Der Bauer(Politiker) erntet immer das was er gesät hat....
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3954
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Torquemada »

tiefenseer hat geschrieben:Danke Baumschubser für Deine Worte:
Baumschubser hat geschrieben:Es kann auch kaum noch was sinnvolles dazu geschrieben werden. Seitens der Regierung wird massiv gegen geltende Gesetze verstoßen. Stichwort "zwingende Verweigerung von Asyl, wenn jemand aus einem sicheren Drittstaat kommt". Bei Facebook soll gegen Hetze vorgegangen werden, aber Politiker beschimpfen Menschen, die zurecht den Gesetzesbruch bemängeln als Pack etc. Aber die werden schon noch alle wach. Mit München habe ich Null Mitleid. Die Stadt wird jetzt regelrecht geflutet. Wo haben die Leute mit Willkommens-Schildern gestanden? Noch Fragen? Ihr bekommt, wonach ihr gerufen habt. Jammert bitte nicht, nehmt es jetzt hin, was gekommen ist.
Dem kann man nur noch eines hinzu fügen: ...Der Bauer(Politiker) erntet immer das was er gesät hat....
Amen.
Moniire
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2014 20:09
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Moniire »

Schade !

Schade, dass man keine echte Chance bekommt den wirklichen, "echten" Flüchtlingen zu helfen.
Schade, dass die Politik alle Ankommenden in einen Topf wirft und nicht in der Lage oder willens ist zu differenzieren - kriminelle und lediglich in das deutsche Sozialsystem einfallende Personen werden nicht "aussortiert" und abgewiesen.

Dies würgt auch meine Hilfsbereitschaft ab.


moniire
Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 482
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von tiefenseer »

Diese doch sehr einseitige Betrachtung der Medien und der Öffentlichkeit, was die Hilfsbereitschaft angeht, die Moniire veranlasst inaktiv zu bleiben, wie sieht sie aus – diese von der Politik so gelobte Hilfsbereitschaft?

Polzeifreie Räume – weil PolBea. verdonnert werden Aufnahmeanträge zu bewältigen, weil die Polizei dem Gesetz nach verpflichtet ist, tätig zu werden und gegen die Flüchtlinge Strafermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise bzw. illegalen Aufenthalts einzuleiten.

Anmerkung:
Eine verworrene Willkommenskultur, wenn man damit Haus und Hof der Kriminalität ggü. seinen eigenen Landleuten öffnet.
Ich möchte nicht in der Haut derer stecken, die polizeiliche Verantwortung haben, wenn ihr zuständiger Bereich polzeifreie Zone ist, weil die Beamten mit Flüchtlingen beschäftigt sind.

Die Aufnahmestellen der Ausländerbehörden sind mit dem Ansturm personell völlig überfordert und doch will man mit dem wenigen Personal im Schichtbetrieb den Ansturm bewältigen.
Eine Bearbeitung ist kaum möglich, da die Erstanträge den größten Raum der Mitarbeiter einnehmen.

Anmerkung:
Willkommen Bourn out, willkommen Depression.
Auf dem Rücken der vorhandenen Mitarbeiter, die vielleicht nur über einen befristeten Arbeitsvertrag verfügen und am Ende „ausgeblutet“ sind wird Schadensbegrenzung für politisch Unfähiges betrieben.

Eine Bundeskanzlerin und ihre Lakaien haben vollmundig geschrien, dass wir in der Lage seien 800tsd. Flüchtlinge auf zu nehmen. Ja ein Bundespräsident hat indirekt sogar eine Einladung in die Welt hinaus posaunt….kommet Flüchtlinge kommet…

Anmerkung:
Aktuell prüfen genau diese christlich-demokratischen Weggefährten der Bundeskanzlerin die Beschlagnahmung von privaten Immobilien zur Unterbringung der Flüchtlinge.
Kürzlich musste man sich eingestehen, dass die öffentlichen Mittel dafür nicht vorhanden sind.

Dann sind da noch die vielen hoch gebildeten und qualifizierten Arbeitskräfte, die da in unser Land kommen und für unsere Wirtschaft so unerlässlich sind.

Anmerkung:
Ein Großteil der Asylsuchenden sind nicht mal in der Lage ihren Namen zu schreiben. Da werden auf den Anträgen xxx gemacht.

Diese Willkommenskultur setzt sich fort, indem eine vierköpfige Familie pro Monat Barmittel in Höhe von 1.800 Euro neben kostenloser medizinischer Versorgung, Unterkunft, Versorgung mit Mobiliar zur Verfügung stehen.

Anmerkung:
Ungeheure Kosten, die auch noch auf unsere Kinder und Enkel zukommen werden, scheinheiligen Humanismus, Fremdenfreundlichkeit auf Kosten der Allgemeinheit, zunehmende Unsicherheit durch wachsende Ausländerkriminalität, Gesundheitsgefährdung durch einschleppen von hier völlig unbekannten Krankheiten und was weiß ich nicht noch alles.

Letzte Anmerkung:
Wenn man sich öffentlich kritisch äußert, läuft man schnell Gefahr in das polizeiliche Interesse des Staatsschutzes zu geraten oder was noch schlimmer ist in das RECHTE LAGER manövriert zu werden.
Da zeigt sich wie viel Wert dieses Grundgesetz in diesem so ehrwürdigen Land hat. Meinungsfreiheit? - Wie frei bin ich meine Meinung sagen zu dürfen?

Da kann man nur sagen:
Danke Herr Sarrazin in Ihrem Buch "Deutschland schafft sich ab" haben sie diese Gefahr richtig beschrieben.
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3954
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Torquemada »

Dieses Beamtentalkforum ist nicht der richtige Raum, um seine Ängste samt lang schlummernder Xenophopie zu artikulieren. Dafür gibt es andere Foren.
Ich möchte zum Abschluss auf zwei Dinge hinweisen:

- Ein Beamter (auch im Ruhestand) hat bestimmte Pflichen zur Mäßigung. Es ist von radiklaen Aussagen im Internet und Medien dringend abzuraten

- Ich sehe eine ganz klare, schnelle Entwicklung zu den Zuständen wie in Frankreich (Banlieue). Das ist nicht mehr aufzuhalten.

Hiermit enden meine Beiträge.
KollegeKarl
Beiträge: 54
Registriert: 17.08.2012 20:50
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von KollegeKarl »

Hier eine Analyse eines kanadischen Journalisten, wie man
die Aussagen der Kanzlerin interpretiert...

http://www.youtube.com/watch?t=2&v=6iUK9QgkYJI


@topgun,
Danke für den Link zu dem kanadischen Journalisten...aber nicht wegen seinem "Gesabbel" sondern wegen dem folgendem
Video

https://www.youtube.com/watch?v=TK1TyizRoYo

das sagt doch wesentlich mehr zum Thema, oder?

Karl
Benutzeravatar
Florian Hanebüchen
Beiträge: 221
Registriert: 22.05.2010 16:02
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Florian Hanebüchen »

Torquemada hat geschrieben:Dieses Beamtentalkforum ist nicht der richtige Raum, um seine Ängste samt lang schlummernder Xenophopie zu artikulieren. Dafür gibt es andere Foren.
Ich denke, dass auch Beamte von ihrem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen dürfen. Und nicht alles, was dir nicht passt (wie zum Beispiel auch Kritik an deiner Religion), ist Ausdruck von "schlummernder Xenophobie". Du versuchst hier womöglich, auf den Zug derer aufzuspringen, die hinter jeder kritischen Stimme gleich Rechtsextremismus vermuten.

Selbst bei der taz gibt es mittlerweile kritische Stimmen: Neues Deutschland. Das sollte einem doch so langsam zu denken geben. Seine Entscheidungen nur auf emotionaler Basis zu treffen, führt oft in die Irre. Frau Merkels Durchleiten der Züge nach Deutschland hat leider sehr großen Schaden angerichtet. Meiner Ansicht nach sollte sie zurücktreten.
Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 482
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von tiefenseer »

@ Torquemada

Ich fühle mich von Deinem letzten Beitrag angesprochen und auch persönlich angegriffen.

Ich weiß nicht inwieweit Deine Glaube Deinen rundum Blick von der Realität vernebelt hat?
Ich weiß nicht was u.a. an meinem letzten Beitrag xenophobisch oder gar radikalen Inhalts gewesen sein soll?

Im Übrigen lebe ich in Deutschland. Unsere Muttersprache ist Deutsch.
Rede Klartext und verschleiere Dein Gedankengut nicht mit Fremdwörtern (bzw. dem Versuch gebildet zu klingen).

Das Auflisten von Beispielen, die das Leben verfehlter Ausländerpolitik schreibt mit Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit auf eine Ebene zu stellen – was soll man davon halten?
übles Nachreden? verleumden? beleidigen? unterstellen? unruhe stiften?

Deine Äußerungen sind nicht nur unsachlich. Sie haben den Grad des erträglichen bereits verlassen.

Es erscheint mir mehr als grotesk, dass Du hier erklärst, dass ein Beamtenforum nicht die richtige Plattform für … seine Ängste samt lang schlummernder Xenophopie zu artikulieren…sind.
Aber - im Umkehrschluss benutzt Du selbst dieses Forum, um Deinen Glauben…einem Muslimen Glauben… der neben sich keine gleichwertigen Religionen erlaubt…zu predigen.

Letztlich setzt Dein doch merkwürdiges Gedankengut, Deine Anmerkung,

Ein Beamter (auch im Ruhestand) hat bestimmte Pflichen zur Mäßigung. Es ist von radiklaen Aussagen im Internet und Medien dringend abzuraten

die Krone auf das Ganze.
Torquemada - Du scheint vergessen zu haben...man werfe nicht mit Steinen, wenn man im Glashaus sitzt...

Wir leben in einem demokratischen Staat und nicht in einem Land wo der islamische Glaube primär stattliches Handeln beinflußt.

Du solltest Dich mal wieder mehr dem Inhalt des Grundgesetzes befassen als immer wieder den Koran zu lesen.
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1969
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: "Willkommen Flüchtlinge"

Beitrag von Mikesch »

Ich war nun länger abwesend und das politische Geschehen erreichte mich nur am Rande.
Wieder zu Hause, beginne ich mich doch ein wenig zu sorgen.

Da kündigen einige Gemeinden Mietverträge auf Eigenbedarf um dort Einwanderer unter zu bringen. Die Eigenbedarfskündigung ist relativ klar geregelt, für mich schlicht rechtlich nicht haltbar. Betroffen sind Personen, die eh schon am unteren Ende der sozialen Nahrungskette stehen.
Wie weit ist denn dann noch bis zu ersten Enteignungen (hatten wir schon mal) oder einem Soli?

Die Einwandergebiete entwickeln sich langsam zu rechtsfreien Zonen und verfolgte Flüchtlinge müssen mittlerweile selbst bei uns Angst vor anderen Einwanderern haben.

Wenn nicht bald mit klarem Menschenverstand agiert wird, tickt hier eine ungeheure Zeitbombe. Die geht spätestens dann selbst beim trägen Michel hoch, wenn es ihm an den Geldbeutel und Einschränkung der eigenen Rechte geht oder wie bereits geschehen, sozial Schwache trifft.

Wenn weiter so irrational gegutmenschelt wird und sich jeder Kritiker als Rassist oder Nazi abstempeln lassen muss, muss man sich nicht wundern, wenn Kräfte Zulauf erfahren die zum Chaos führen. Hatten wir alles schon mal...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de