an die Kollegen der gelben Post (Zustellung)bzgl. Laufzeiten

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

seppel
Beiträge: 65
Registriert: 23.07.2011 10:44
Behörde:

an die Kollegen der gelben Post (Zustellung)bzgl. Laufzeiten

Beitrag von seppel »

Hallo liebe Kollegen der gelben Post,
seit geraumer Zeit (viele Monate schon) bekomme ich meine Postsendungen
meist nur noch "gebündelt" ein- zweimal die Woche. Ich habe den Verdacht, daß
die Sendungen gehortet werden, und nur dann zugestellt werden, wenn es "sich lohnt".
Vor ein paar Monaten hatte ich die Hotline angerufen. Am selben Abend des Anrufes war der Briefkasten noch leer, am nächsten Morgen aber, waren die Briefe drin. Also muß die Zustellung nachts stattgefunden haben.
Ich hatte wegen der mangelhaften Zustellung auch schon eine Beschwerde Email an die Post gesandt. Bislang ohne
Antwort (wahrscheinlich wird auch keine kommen). Ich hatte kürzlich wichtige Terminsachen
im Briefkasten , die bereits zwei Wochen vorher abgesandt wurden. Weiterhin habe ich
vor rund einer Woche 3 Einschreiben abgesandt, von denen eines nach 4 Tagen, eines nach 5 Tagen und das dritte ÜE noch garnicht zugestellt wurde. Habt Ihr eine interne Anweisung, die Post solange zwischenzulagern, bis
sich alle Postkunden auf Epost oder Postfach umgestellt haben?
Bzw., die Sendungen nur dann auszutragen, wenn sich einer beschwert?
Das Problem liegt sicherlich nicht ausschließlich an den Zustellern,welche in diesem Zustellbezirk dauernd wechseln.
Ich habe den Eindruck, daß an meiner Vermutung was wahres dran ist.
mit kollegialen Grüßen!
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: an die Kollegen der gelben Post (Zustellung)bzgl. Laufze

Beitrag von Torquemada »

Der perverse Druck zeitigt kuriose Blüten:

so fährt unsere Zustellerin seit vielen Monaten offensichtlich hier in der Großstadt (Vorort) die Briefe mit dem EIGENEN klapprigen Pkw aus. Sie parkt an der Straße, hetzt dann durch die Reihenhauswege und fährt dann 150 Meter weiter. Wir haben die Post jetzt schon um kurz nach 8 Uhr morgens.
Für mich ist die Post nur noch ein Irrenhaus.