Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

noexite
Beiträge: 78
Registriert: 25.02.2013 13:36
Behörde:

Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von noexite »

Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren wie viele Beamte es gibt, die so wie ich als beurlaubter oder insichbeurlaubter Telekom Beamer auf einem AT Posten sitzen. Meine derzeitige Position wäre im Beamtenstatus als A14 / A15 bewertet.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Torquemada »

noexite hat geschrieben:Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren wie viele Beamte es gibt, die so wie ich als beurlaubter oder insichbeurlaubter Telekom Beamer auf einem AT Posten sitzen. Meine derzeitige Position wäre im Beamtenstatus als A14 / A15 bewertet.
Und dass willst du hier im Forum erfahren ?? :o :?

Eher unwahrscheinlich, dass hier Zahlen zu solchen Überfliegerkandidaten vorliegen. Eine Beförderung zumindest ins Spitzenamt des mittleren Dienstes wäre doch bei dir eigentlich überfällig.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Torquemada »

dibedupp hat geschrieben:
Torquemada hat geschrieben:
noexite hat geschrieben:Hallo zusammen,

es würde mich mal interessieren wie viele Beamte es gibt, die so wie ich als beurlaubter oder insichbeurlaubter Telekom Beamer auf einem AT Posten sitzen. Meine derzeitige Position wäre im Beamtenstatus als A14 / A15 bewertet.
Und dass willst du hier im Forum erfahren ?? :o :?

Eher unwahrscheinlich, dass hier Zahlen zu solchen Überfliegerkandidaten vorliegen. Eine Beförderung zumindest ins Spitzenamt des mittleren Dienstes wäre doch bei dir eigentlich überfällig.
Bei T-System gibt es die wie Sand am mehr. Nur haben die sich nie Gedanken über ihren Beamtenstatus oder über Beförderungen gemacht.
Jetzt beendet T-Systems die Beurlaubungen und das Heulen und Zähneklappern geht los.
Stimmt...hatte gar nicht an T-Systems gedacht....

Tja....das gibt aber einen derben Sturz......ich würde da einen Fachanwalt für Arbeitsrecht einschalten und noch eine sehr große Abfindung rauspressen....
Geht ja nicht, dass da Mutti plötzlich den Dienst-SUV abgeben muss...
Benutzeravatar
PaulOSNABR
Beiträge: 21
Registriert: 05.09.2014 13:23
Behörde:
Wohnort: Osnabrück

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von PaulOSNABR »

dibedupp hat geschrieben:...
Bei T-System gibt es die wie Sand am mehr. Nur haben die sich nie Gedanken über ihren Beamtenstatus oder über Beförderungen gemacht.
Jetzt beendet T-Systems die Beurlaubungen und das Heulen und Zähneklappern geht los.

Stimmt nicht.

Ich bin genau in dieser Situation. Finanziell bin ich mit den derzeitigen Zustand nicht zufrieden. Es ist aber sicher so, dass ich mit meinen Entscheidungen zur T-Systems zu gehen, nie unzufrieden gewesen.

Wo ich demnächst arbeiten werde,das weiss ich nicht. Wegen meiner Pensionansprüche mache ich mir keine Sorgen.
... Entweder sind die meisten ahnungslos oder sie ahnen sehr wohl, was sich damals zugetragen haben mag und wollen ganz bewußt nicht zuviel wissen oder gar damit belastet werden. Ich lerne mit dieser Lüge zu leben.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Torquemada »

Wer als Beamter A8 mit einer Beurlaubung bei T-Systems eine Immobilienfinanzierung auf Basis seines dortigen Gehalts kalkuliert hat, zeigt, dass er eben von Immobilienfinanzierung keine Ahnung hat. Bei solchen Leuten (Schuster bleib bei deinen Leisten) kommt dann eben der tiefe Fall.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Torquemada »

dibedupp hat geschrieben:Ich selber bin ja in einer ISB mit TI8. Als Beamter bin ich A9. Meine Lebensplanung habe ich nach meiner Beamtenbesoldung ausgerichtet. Was ich jetztmehr habe, gebe ich für "Luxus" aus ☺
Aktuell kenne ich einen beurlaubten Beamten bei TSI, der jetzt seine Beurlaubung los wird. Bei TSI leitender Ang. mit ca. 120.000 Euro Jahresbrutto. Ab nächsten Monat ist er wieder A7!
Tja...du hast es eben richtig gemacht. Jetzt wird auch vielen klar, warum die T-Systems so fertig ist.
Benutzeravatar
PaulOSNABR
Beiträge: 21
Registriert: 05.09.2014 13:23
Behörde:
Wohnort: Osnabrück

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von PaulOSNABR »

dibedupp hat geschrieben:Ich selber bin ja in einer ISB mit TI8. Als Beamter bin ich A9. Meine Lebensplanung habe ich nach meiner Beamtenbesoldung ausgerichtet. Was ich jetztmehr habe, gebe ich für "Luxus" aus ☺
Aktuell kenne ich einen beurlaubten Beamten bei TSI, der jetzt seine Beurlaubung los wird. Bei TSI leitender Ang. mit ca. 120.000 Euro Jahresbrutto. Ab nächsten Monat ist er wieder A7!
Kleiner Beamter wird ganz groß, diese Geschichte höre ich immer wieder. Wieso hatte denn der A7er diese Stelle? Wer hat das protegiert?


Im Fall von Olaf H., war es die Schwiegermutter aus München, die ihm seine Karriere steuerte, bis zum leitenden T-Angestellten im Controlling.

Wegen seiner Beamtenbesoldung / Rente mußte der sich keine Sorgen machen, allerdings ist vor 4 Jahren ihm da was ganz gravierend aus dem Ruder gelaufen.
Um seine Altersversorgung muß der sich keine Gedanken machen, es sei denn er bekommt bis dahin seine Freiheit wieder. Was ich nicht hoffe.

Und sonst, da kann noch vieles schiefgehen.


http://tinyurl.com/ppf9jrz
... Entweder sind die meisten ahnungslos oder sie ahnen sehr wohl, was sich damals zugetragen haben mag und wollen ganz bewußt nicht zuviel wissen oder gar damit belastet werden. Ich lerne mit dieser Lüge zu leben.
Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Kater-Mikesch »

mir kommen gleich die Tränen, was es alles für Sorgen gibt...

Mir ist es sowieso schleierhaft, wie ein A7er oder A8er einen AT-Posten bekommt - um einen AT-Posten zu bekommen, sollte man schon eine
gewisse Qualifikation haben...der Glauben daran fehlt mir aber, denn wenn ich mit einem AT-Posten 100.000 Euro im Jahr verdiene und dann
nicht entsprechen vorsorge, bin ich selber Schuld...

Also, kein Mitleid haben, wenn das Dienstfahrzeug und Handy abgegeben werden müssen - aber keine Bange, die Arbeit bei den VCS´n und
sonstigen Stellen geht nicht aus...!
Roadster
Beiträge: 90
Registriert: 05.12.2012 20:31
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Roadster »

Ganz Deiner Meinung Kater-Mikesch.
Ich habe auch kein Mitleid mit den Kollegen von T-Systems.
Jahrelang Spitzengehälter kassiert und jetzt heulen.
Für die Kollegen von T-Systems werden zur Zeit exklusiv auf politischer Ebene ca. 700 Beamtenposten bei anderen Behörden geschaffen.
Diese Posten stehen mit dem Kürzel PXU (ausschließlich ehemalige T-Systems beschäftigte dürfen sich hier bewerben, in der Interamt Jobbörse).
Zusätzlich gibt es noch einen Rucksack mit 20.000€.

VCS'ler haben keine Chance sich hierauf zu bewerben Geschweige denn auf einen Rucksack.

Was tut man für die Beschäftigten der VCS deren Standorte jetzt aufgegeben werden ? Nichts!!!
Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Kater-Mikesch »

Leider ist das so und wird sich vermutlich auch nicht ändern...

Das ist ja auch politisch gewollt - und mit einer Gewerkschaft wie Verdi hat die Telekom bzw. der Dienstherr leichtes Spiel...
Benutzeravatar
RMike488
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2015 18:46
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von RMike488 »

Hallo Kater-Mikesch,

ich selbst bin Beamter A8 bei der Deutschen Telekom gewesen (zum Zeitpunkt des Wechsels zur T-Systems, vor ca. 16 Jahren) garantiert OK. Zwischenzeitlich habe ich einen Masterabschluß in Informatik und eine Promotion in Informatik erfolgreich abgeschlossen. Die T-Systems hatte bzw. hat einen Verwendungszweck für jemanden mit meiner Qualifikation und honoriert dies auch entsprechend. Dies nur zu dem Punkt, "sollte eine gewisse Qualifikation haben".

Die Deutsche Telekom hat mir in den vergangenen Jahren, auf Anträge und Eingaben für die Anerkennung der höheren Laufbahn lapidar geantwortet mit : "Liegt nicht im dienstlichen Interesse" oder der Dienstposten bei einer GmbH wird nicht beamtenrechtlich bewertet. Wir mir von der HR Abteilung der Deutschen Telekom mitgeteilt wurde, werden auch bis Ende 2015, trotz vorhandener Qualifikationen, keine "klassischen" Aufstiege (Laufbahnwechsel) möglich sein, aufgrund der wirtschaftlichen Sitaution des Unternehmens.

Derzeit befinde ich mich auf einem wie Roadster es nennt "PXU" also einem über die Massnahme "Chancen Bund" angebotenen Dienstposten (mit dem Ziel der Versetzung) bei einer Bundesbehörde, der mit A13h ausgeschrieben war. Ausserhalb der T-Systems gibt es also doch andere Möglichkeiten.

Gruss
RMike488
noexite
Beiträge: 78
Registriert: 25.02.2013 13:36
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von noexite »

ich habe heute meine PPR AT Beurteilung (als Insichbeurlaubter A8 Beamter !!! auf AT 1-2; analog zur Compas Beurteilung für Angestellte oder Insichbeurlaubte bis zur Lohngruppe E10) eröffnet bekommen und was soll ich sagen: Trotz verbesserter Leistungen und 3 sehr guten Bewertungen von Auftraggebern habe ich eine mittelmäßige Bewertung erhalten. Daraus folgt eine mittelmäßige Stellungnahme und ich kann mir meine Beförderung nach A9 auch in 2016 abschmincken. Ist schon interessant auf einem A15 Posten bin ich mittelmäßig als A9 nicht tragbar. Shit happens ;-)
Salvator
Beiträge: 28
Registriert: 21.04.2011 13:56
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Salvator »

Mir geht im Grunde genauso wie Dir.
M.W. soll ja die Stellungnahme Deines Vorgesetzten i.V.m. der Tätigkeitsbeschreibung (T10/AT)/ erfülltem Skillprofil (und nicht die Compass-Beurteilung) als Basis zur Bewertung des "Dienstherren" dienen. Diese Stellungnahme bekommst Du (soweit mir bekannt) aber nicht zu Gesicht.
Der "Dienstherr" fertigt aus den beiden erstgenannten Aspekten eine Beamtenurteilung, die Deine gehobene Tätigkeitsbeschreibung / mit ggf. erforderlicher Zusatzausbildung/Studium, etc., die Dein Boss erstellt hat, als positives Momentum (wie eine Art Bonus) in die dienstliche Beurteilung einfließen lässt.
Die Compassbeurteilung hingegen orientiert sich nicht an Deinem Schattenamt, sondern bemisst sich ausschließlich an Deiner "Performance" auf der derzeitgen Stelle (T10/AT).
Es besteht also noch Hoffnung....
Salve!
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Torquemada »

Salvator hat geschrieben: M.W. soll ja die Stellungnahme Deines Vorgesetzten i.V.m. der Tätigkeitsbeschreibung (T10/AT)/ erfülltem Skillprofil (und nicht die Compass-Beurteilung) als Basis zur Bewertung des "Dienstherren" dienen. Diese Stellungnahme bekommst Du (soweit mir bekannt) aber nicht zu Gesicht.
Das ist falsch. Mit der Beurteilung wird der Beurteilungsbeitrag des fachlichen Vorgesetzten übersandt.
Salvator
Beiträge: 28
Registriert: 21.04.2011 13:56
Behörde:

Re: Wie viele gibt es noch außer mir A8 beurlaubt auf AT

Beitrag von Salvator »

Torquemada hat geschrieben: Das ist falsch. Mit der Beurteilung wird der Beurteilungsbeitrag des fachlichen Vorgesetzten übersandt.
Bei mir war es zumindest so, dass die Stellungnahme und die Compass Beurteilung deutlich voneinender getrennt "behandelt" wurden und zeitlich rund 6 Monate auseinander lagen.
Salve!