Übernahme von DTTS

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

beachbaer
Beiträge: 21
Registriert: 29.11.2012 09:15
Behörde:

Übernahme von DTTS

Beitrag von beachbaer »

moin moin

es geschehen hier in dieser unserer Telekom doch noch Wunder. :shock: :shock: :shock:
Zum 1.1o.2014 werden 73 Mitarbeiter, die im Projekt der VBS "Fieldservice DTTS" , für die DTTS als Servicetechniker arbeiten, von genau dieser fest übernommen. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und zwar mit allen Rechten und Pflichten die auch ein "normaler" DTTS Servicetechniker hat.
Die Beamten werden zugewiesen (nach Zustimmung) oder haben sogar die Möglichkeit sich beurlauben zu lassen, womit sich meiner Ansicht nach die meisten finanziell besser stellen, ist aber individuell.
Leider fällt dadurch die sehr angenehme 34Std. Woche weg und man hat Spätdienst und Samstagsdienst.
Dafür ist man aber wieder im Konzern drin und kann sich intern auch wieder bewerben und ggf. fortbilden.
Für mich als Betroffenen sehe ich das erstmal positiv auch wenn ich, mal wieder, mehr arbeiten muß für das gleiche Geld.
Denn einen Ausgleich von 34 auf 38Std gibt es nicht :( :( :( .
Von VBS Seite wurde aber auch gleich gesagt, daß das Projekt zum 30.9 endet und man dann wieder zu VCS oder sonstwo hingejagt wird.
Schaun mer mal was passiert, ich halt euch auf dem laufenden.

Es grüßt
der Beachbär
dsabwien
Beiträge: 78
Registriert: 19.03.2013 17:00
Behörde:

Re: Übernahme von DTTS

Beitrag von dsabwien »

hallo beachbaer,
ich bin auch betroffen.

Meinst Du wirklich, wir stehen uns bei einer Insichbeurlaubung besser.

Hast Du dazu nähere Infos, warum das so sein soll?

Meine letzte Insichbeurlaubung war - 80 € zu meinem Beamtengehalt, das hat mich nicht vom Hocker gehauen.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Übernahme von DTTS

Beitrag von Torquemada »

dsabwien hat geschrieben:hallo beachbaer,
ich bin auch betroffen.

Meinst Du wirklich, wir stehen uns bei einer Insichbeurlaubung besser.

Hast Du dazu nähere Infos, warum das so sein soll?

Meine letzte Insichbeurlaubung war - 80 € zu meinem Beamtengehalt, das hat mich nicht vom Hocker gehauen.
Du meinst doch wohl eher die normale Beurlaubung, die keinen Vorteil bringt.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Übernahme von DTTS

Beitrag von Torquemada »

dibedupp hat geschrieben:Kommt natürlich bei einer Beurlaubung auf die Entgeldgruppe an. Als AN bekommt für 38 Stnden mehr als für 34 Stunden. Würde ich mir von HBS ausrechnen lassen.
Ich würde mich da beurlauben lassen.
beachbaer
Beiträge: 21
Registriert: 29.11.2012 09:15
Behörde:

Re: Übernahme von DTTS

Beitrag von beachbaer »

moin moin,

das mit der Beurlaubung ist natürlich für jeden sehr individuell.
Ich sehe das mal so: Als beurlaubter Beamter bist du bei der DTTS Angestellter mit allen Rechten und Pflichten und kein zugewiesener Beamter.
D.h bei Lohnerhöhungen, die bei uns Beamten ja traditionsgemäß eher dürftig ausfallen, bzw gar nicht erst stattfinden, hätte man hier vielleicht einen Vorteil.
Außerdem hat man Streikrecht ( was jetzt Beamte ohne hoheitliche Aufgaben wohl auch haben, bin mir da aber nicht sicher).
Man ist halt zu 100% DTTS Techniker und muß sich nicht noch mit irgendwem bei TPS oder sonstwo rumärgern.
Finanziell muss ich mir das auch erst nochmal ausrechnen lassen.
Ich will auch erstmal die Beförderungsrunde abwarten ob da vielleicht nicht doch noch was kommt.
(Ja ich weiß ich bin hoffnungsloser Optimist aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ).
Was ich jetzt letztendlich mache weiß ich auch noch nicht zu 100% aber ich tendiere schon zur Beurlaubung.
Bei meiner letzten Beurlaubung zur T-Systems habe ich mich finanziell wesentlich verbessert und konnte auch die Leiter ein bißchen nach oben klettern.
Als Beamter bin ich immer noch im Eingangsamt von 1994 !!!!!

Es grüßt

der Beachbär