reicht ein Attest vom Psychologen zur DU-Nachuntersuchung?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

seppel
Beiträge: 65
Registriert: 23.07.2011 10:44
Behörde:

reicht ein Attest vom Psychologen zur DU-Nachuntersuchung?

Beitrag von seppel »

Hallo liebe Forenteilnehmer,
weiß jemand von Euch, ob bei der Nachuntersuchung beim BAD (2 Jahre nach Eintritt ein die DDU) ein Attest eines Psychologen reicht oder muß es ein Facharzt für Psychiatrie (Psychiater) sein?
Aus dem Attest soll hervorgehen, daß der Bea dauerhaft dienstunfähig ist. Darf/kann ein Psychologe sowas bescheinigen?
Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1946
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:

Re: reicht ein Attest vom Psychologen zur DU-Nachuntersuchun

Beitrag von Bundesfreiwild »

Wenn es nach meinem AMTSarzt geht: Der wollte unbedingt ein psychiatrisches Gutachten sehen, auf gar keinen Fall eines von einem Psychologen.
Wenn du also mit ziemlicher Sicherheit ohne weitere "Belästigungen" in der DDU verbleiben möchtest, wäre es wohl sinnvoller, das Attest mit dem höchsten Qualifikationshintergrund mitzubringen.
Was der BAD macht - keine Ahnung. Normalerweise halten die sich aber in solchen Fällen an die gleichen Bestimmungen.
Spongebob
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.2013 13:51
Behörde:

Re: reicht ein Attest vom Psychologen zur DU-Nachuntersuchun

Beitrag von Spongebob »

Hallo ich bin nach erfolgreicher Wiedereingliederung nach 9 Monaten auf einer wunderbaren Stelle nun wieder zur versetzung in ein fachfremdes Amt vorgesehen (Arzthelfer). Bin Beamter- Verwaltung A7 seit 1994 im Beamtenverhältnis. Ein Anwalt ist nun eingeschaltet da mein Dienstherr trotz etlicher Atteste (Arzt und Psychologe)weiter an eine VErsetzung in ein Publikumsstarkes, stressendes Aussendienstliches Arbeitsfeld (Schulkinder untersuchen) festhält. Bin nun wieder 1 WOche krank, nach 3 Tagen (!) kam Einbestellung zum Amtsarzt zwecks Zukunftsprognose. Wie schätzt hier jemand das nun ein? Bin ratlos.
Spongebob
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.2013 13:51
Behörde:

Re: reicht ein Attest vom Psychologen zur DU-Nachuntersuchun

Beitrag von Spongebob »

Hallo - ich habe lediglich ein Schreiben bekommen in dem ich aufgefordert werde die Schweigepflicht des Amtsarztes aufzuheben. Diese 2 Formblätter hab ich nie gesehen. Habe schon 4mal zum Amtsarzt gemusst in meiner "Karriere".