US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Hier gehören Themen rein die nirgends anderswo reinpassen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1962
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von Mikesch »

@ Spongebob
Jau, es liest doch keiner die Mails oder Anhänge...
Relevanz ist das Zauberwort...
Die Proggies sind so gut, jedenfalls wäre es kein technisches Problem, dass sie Aussagen wie: "Die im Bundestag finde ich einfach Bombe" als nicht relevant erkennen können. Ich vermute, dass da bestenfalls eine Hand voll Mails übrig bleiben und nur die werden gesichtet.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
KollegeKarl
Beiträge: 54
Registriert: 17.08.2012 20:50
Behörde:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von KollegeKarl »

Ist ja schön dass wir bei diesem Thema mal ALLE EINER MEINUNG sind.

Von daher nun auch meine provokante Frage: Was können wir dagegen tun?

Mögliche Antworten,

- wählen gehen (hi,hi...)
- eine Partei gründen (noch eine, ho, ho...)
- wir können doch eh nicht´s tun, die machen doch was sie wollen...
- mir egal ich hab eh nicht mehr lange...
- an die Umstände anpassen...
- Duckmäusern und Schnauze halten...bloss nicht auffallen...
- demonstrieren (dann gibt´s von den "Kollegen" Prügel...)
- denunzieren (die Anderen waren´s...)
- Aktionismus (dann wirst du "watergeboarded")
- beten
- auf die Hilfe der Ausserirdischen hoffen

der Mensch ist schon ein seltsames Wesen - wenn unsere Kinder wüssten wie wir deren Zukunft durch unser Nicht-
handeln zu Grabe tragen, hätten diese das moralische Recht uns totzuschlagen...Sorry musste mal raus.

Die Arbeiterschaft & die Beamtenschaft sind vermutlich die Mächtigsten Gruppen in unserem Land, welche inner-
halb kürzester Zeit auf friedlichem Wege etwas NEUES schaffen könnten - wenn wir uns nur EINIG wären. Aber
jahrzehntelanges (besser jahrhundertelanges) Spalten hat in unserer Gesellschaft ein Klima aus Angst, Neid und Miss-
gunst geschaffen - DIVIDE ET IMPERE...

und die Masse wird wieder ihre "Schuldigen" finden (die Schwachen, die Minderheiten & die "Ausländer") statt
endlich einmal die einfache Wahrheit zu begreifen,

...die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern - sondern zwischen Oben und Unten...
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1962
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von Mikesch »

KollegeKarl hat geschrieben:Von daher nun auch meine provokante Frage: Was können wir dagegen tun?

Mögliche Antworten,
- wir können doch eh nicht´s tun, die machen doch was sie wollen...
- mir egal ich hab eh nicht mehr lange...
- auf die Hilfe der Ausserirdischen hoffen
...die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern - sondern zwischen Oben und Unten...
Meine Optionen... ;-)

Käme das Alphatier, könnte die Massen bündeln, würde das wieder durch die Kinder der Revolution gefressen ;-)
Überhaupt, Alphatier, das hatten wir schon mal und hat die Welt in einen Abgrund gestürzt...
Wer mit besten Absichten etwas ändern möchte, braucht, um oben anzukommen gewisse Eigenschaften wie der Genuss von Macht, oben angekommen, ist er dann auch nicht besser und betrachtet das Fussvolk nur noch als dämliche Masse die es zu kontrollieren gilt.

Tausende Jahre Menschheitsgeschichte, war es je anders, als das die herrschende Klasse das Fussvolk verarscht hat? Ne...
Ist heute nicht anders...
Die heutigen "Fürsten" können das aber besser verkaufen, die lassen das Fussvolk in dem Glauben, sie seien frei, geben denen Brot und Spiele, hätten Grundrechte...

Ändern geht nur über eine Mutation, die Entstehung eines neuen Menschen, der kein Tier mehr ist.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Benutzeravatar
Brauner
Beiträge: 152
Registriert: 08.11.2009 16:14
Behörde:
Wohnort: NRW

Paranoia-Affäre:Wie der Staat unbequeme Beamte kaltstellt

Beitrag von Brauner »

Mikesch hat geschrieben:Mich hat man ausgelacht oder unter Verfolgungwahn leidend eingestuft,

....>>SNIP

;-)

Glückwunsch, damit gehörst Du zur besten Gesselschaft, mit vielleicht hellseherischen Fähigkeiten, es sei denn Du hast mehr gewußt, als alle Deine TelekomKollegen.

Private Dienstleister liefern auch die Technik, die Prism, das nun aufgeflogene Überwachungsnetz der NSA, ermöglicht. Eine Schlüsselposition hat die Firma Narus. Das Unternehmen war ursprünglich ein israelisches Start-up (dessen Gründer Ori Cohen und Stas Khirman heute bei
der Deutschen Telekom arbeiten).
http://www.zeit.de/2013/33/nsa-spionage ... profiteure
Und bis dahin bleiben sie Querulanten, solange das Rückgrat nicht gebrochen wird.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1962
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Paranoia-Affäre:Wie der Staat unbequeme Beamte kaltstell

Beitrag von Mikesch »

Brauner hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:Mich hat man ausgelacht oder unter Verfolgungwahn leidend eingestuft,

....>>SNIP

;-)

Glückwunsch, damit gehörst Du zur besten Gesselschaft, mit vielleicht hellseherischen Fähigkeiten, es sei denn Du hast mehr gewußt, als alle Deine TelekomKollegen.
a) Ich habe keine Telekom-Kollegen...!
b) Muss man nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügen, es reicht der Menschenverstand.
Abgesehen davon kursierten schon viele Monate vor Bekanntwerden der sog. Affäre Artikel über Techniken und Tätigkeiten der Provider in Fachzeitschriften.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von arme Sau »

Mikesch hat geschrieben:
Die heutigen "Fürsten" können das aber besser verkaufen, die lassen das Fussvolk in dem Glauben, sie seien frei, geben denen Brot und Spiele, hätten Grundrechte...
Die Grundrechte sind lt. Innenminister Friedrich nicht mehr zu gebrauchen !

Obama hat ihm die Super Grundrechte geschenkt Bild

Funktioniert zwar nur in eine Richtung (auf english ONE WAY), aber da wir eh nichts zu melden haben Bild
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von dove »

Google bestreitet Recht auf Privatsphäre
für Gmail-Nutzer


Ein Algorithmus liest jede E-Mail mit, um Werbung einzublenden. Ist das in Ordnung? Ja,
sagt Google - wer Gmail nutze, habe kein Recht darauf, dass die Nachrichten nicht ausgewertet werden.

Verbraucherschützer sind empört.

aus:
http://www.sueddeutsche.de/digital/digi ... -1.1746426
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1962
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von Mikesch »

dove hat geschrieben:Google bestreitet Recht auf Privatsphäre
für Gmail-Nutzer
Die Amis haben eine Terroristen-Paranoia, Datenschutz interessiert die nicht die Bohne... ;-)

Die Sammelwut von Google ist altbekannt, nichts Neues. Müssen sie ja, sonst könnten sie ihre Dienste nicht kostenlos anbieten und die Milliardengewinne schöpfen.
Übrigens befindet sich Google in guter Gesellschaft, jedes (nicht nur) Unternehmen sammelt Daten ohne Ende. Was glaubst, was hier auf Beamtentalk alles getrackt wird :shock:
Hier laufen im Hintergrund Dienstleister die Dich durch das Internet verfolgen und Dir auf Grund besuchter Seiten und Suchbegriffe die passende Werbung unter jubeln. Würde unser "Chef" darauf verzichten, wäre Beamtentalk platt, da ja niemand bereit wäre, für die Nutzung einen Obolus zu entrichten!

SmartPhones machen mittlerweile gut 30% aus, wer hat sie nicht, die zig "kostenlosen" Apps. Die entwickelt doch keiner aus Spaß an der Freude! Schon mal in die Berechtigungen geschaut? :twisted:
Kostenlos ja, aber nicht umsonst!

Es gibt aber einen Unterschied:
Ich kann meine Browser entsprechend konfigurieren oder auf bestimmte Dienste verzichten! Drum interessiert mich nicht, was Google alles so sammelt.
Aber auf meinen Provider kann ich nicht verzichten, es sei denn, ich verzichte auf das Internet.
Das ist ja die Krux an der Sache, die Provider als Handlanger der Datenschnüffler.

Wobei ich mich auch hier schützen kann, sensible Daten einfach zu verschlüsseln. Wer sensible Daten unverschlüsselt per Mail verschickt, gehört mit dem Klammerbeutel gepudert!
Mails sind wie Postkarten, kann jeder lesen, sie können auch anderswo als bei den Providern abgefangen werden.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von arme Sau »

.
Apropo Super Grundrecht
= Wir sind in SICHERHEIT !

Und,
ich habe von einer, mir nicht bekannten Quelle, hinter vorgehaltenener Hand, über ein Abhörsicheres Smartphone, erfahren. das allein in diesem Jahr schon 4.731 Anschläge In DEUTSCHLAND !!! verhindert wurden.

Ich bin glücklich mit meinem neuen Super Grundrecht ! Bild
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
hwalther
Beiträge: 97
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: US Geheimdienst überwacht wahllos Verbindungsdaten

Beitrag von hwalther »

Brauner hat geschrieben:Nein, NSA bedeutet Nachsendeantrag. :mrgreen:
Das ist ein neuer Service der Post - gilt auch für E-Mails und mindestens für 99 Jahre.

Wer nicht mehr weiß, was er wem am 16. April '97 um 12:34 Uhr an Mausi geschrieben hat: Frag' NSA - die weiß alles!