Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und dann?

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von Torquemada »

Hallo Bonbon,

wenn du dich in deiner Reha hier ausführlich eingelesen hast, bist du eigentlich KOMPLETT im Bilde.
Das selige Bundesfreiwild würde unnachahmlich wahrscheinlich irgendwie schreiben, dass deine Fragen alle schon beantwortet sind.

Offensichtlich hast du bei der Job-Center-Tätigkeit noch keine Kollegen erlebt, die psychisch nicht mehr konnten und nach Nervenzusammenbrüchen mit langer AU-Schreibung zu Hause waren. Warum wegen deiner "T-Nachbarschaft" bei dir später mal keine AU gehen soll, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Wenn du ein Mensch bist, der auf massiven Druck der Telekom (natürlich immer im halblegalen Rahmen) mit psychischen und psychosomatischen Problemen reagiert, wird es dir sch....egal sein, welcher Telekomiker in deiner Nachbarschaft deine AU-Schreibung "kontrolliert".
Ich war länger als du beim Jobcenter, haben allen Mist samt körperlicher Angriffe miterlebt und vermute, dass es dir noch ganz gut geht.
Verlängern kannst du in der Knochenmühle Jobcenter immer, wenn du deinen Bossen dort nicht auf den Zeiger gehst. Aussteigen kannst du immer.....spätestens, wenn du wirklich AU bist.
Und überlege mal, dass du in der Arbeitsvermittlung eigentlich einen Arbeitsplatz für einen normalen Arbeitnehmer wegnimmst.....natürlich hat das Jobcenter lieber bequeme verbeamtete Leiharbeiter.
In diesem Sinne.......
Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von Kater-Mikesch »

Hallo Torquemada,

warum denn so wüst mit den Argumenten - Bonbon hat doch "nur" ihre Situation geschildert...und dass die ARGE kein Zuckerschlecken ist, weiß doch jeder.
Ich war auch einige Zeit im JC und weiß, dass auf jeden Fall die Kolleg/innen unter einander meistens gut miteinander auskommen - das ist auch merkwürdigerweise z. B. bei den VCS´n so...geteiltes Leid ist halt auch halbes Leid !

Für die zukünftige Ausrichtung muss man sich gut überlegen, was man möchte. Ich denke mal, dass die Arbeit bei der VCS im Bereich Kundenkontakt anonymer ist - dort hat man keinen direkten Kontakt und dort wird dich kein Kunde "überfallen". Jetzt kommt es noch auf den nächsten Standort an, wenn der in erreichbarer Entfernung liegt, kann man/frau es ja versuchen.
Nach der Kündigung der AO kommt relativ zeitnah die Zuweisung zur VCS...

Hier kann ich auch dem empfehlen, eine RS-Versicherung zeitnah abzuschließen - kann, muss aber nicht sein...
Und wenn du wirklich 2015 mit 55 Jahren in den Vorruhestand gehen will (bis 2016 ist das aktuell noch möglich), dann bekommst du diese Zeit auf jeden Fall auch noch hin...öfters mal zu Arzt gehen...und dann wird das was...
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von Torquemada »

Sorry....wüst sollte das nicht klingen. Aber unser seliges Bundesfreiwild hatte schon Recht...mal einlesen. Ales schon erläutert.

Wenn Bonbon Lust hat, kann sie ja mal einen witzigen Testballon starten. Einfach Vivento kontaktieren und bitten, man möge die ab 2015 infragekommenden Einsatzmöglichkeiten erklären.
Bonbon
Beiträge: 2
Registriert: 09.05.2014 12:58
Behörde:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von Bonbon »

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten! Wenn auch so nicht erwartet. Zumindest teilweise.
narus
Beiträge: 8
Registriert: 13.10.2013 14:06
Behörde:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von narus »

Guten Morgen!

Ich bin immer noch beim Jobcenter, obwohl ich mittlerweile die Nase voll von dort habe.
Eigentlich wollte ich mein Einverständnis zur erneuten Zuweisung für 2015 nicht mehr geben.
Aber da hat man mir mit VCS Frankfurt am Main gedroht. Das wäre für mich mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden.
Der Weg ist mir zu weit. So habe ich dann doch noch mal unterschrieben. Aber Jobcenter würde ich heute
nicht mehr empfehlen. Die Klientel macht einen fertig. Man kann sich aber auch kaum noch um die Menschen kümmern, da die BA
pausenlos irgendwelche Excel-Listen herumschickt, die abgearbeitet werden müssen.
In der Nähe von mir gibts einen Kundenservice-Standort. Aber die wollen von Beamten nichts wissen.
Andere Stellen sind derzeit nicht in Aussicht. Da heisst es weiterhin, die Zähne zusammenzubeissen.
narus
Beiträge: 8
Registriert: 13.10.2013 14:06
Behörde:

Re: Wie lange habt Ihr im JobCenter durchgehalten? ...und da

Beitrag von narus »

Gut. Nach Mannheim hätte ich mit dem PKW eine Fahrzeit zwischen 1,5 und 2 Stunden (einfache Wegstrecke). Ist auch nicht viel besser. ;-)