Völkermonopoly

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Topgun
Beiträge: 193
Registriert: 10.11.2010 18:38
Behörde:
Geschlecht:

Völkermonopoly

Beitrag von Topgun »

Völkermonopoly

Millionen von Menschen sollen in den nächsten Jahren kommen, freudig begrüßt von Interessenvertretern aus Wirtschaft und denen,
die Deutschland so schnell wie möglich multikulturell abwickeln wollen. Die Milchmädchenrechnung ist einfach: Hier ein angeblicher Fachkräftemangel,
der aus dem Ausland befriedigt, dort ein „ungeheures Potential“, mit dem der Wohlstand von morgen gesichert werden soll.

Mißtrauen ist angebracht. Die Gastarbeiterwelle der sechziger Jahre entstand schließlich auch nicht, weil Deutschland händeringend nach Arbeitskräften suchte –
auch wenn es heute anders dargestellt wird –, sondern vor allem durch ein enormes Handelsbilanzdefizit wirtschaftsschwacher Staaten gegenüber unserer Volkswirtschaft.

Sozialexperiment

Denn neben Abwertung der Nationalwährung zur Deutschen Mark war der Export von Gastarbeitern eine weitere Möglichkeit, dieses Defizit auszugleichen.
Heute, nach Einführung und sklavenhafter Beibehaltung des Euro-Systems, welches diesen Ausgleich zwischen den Währungen nicht mehr zuläßt,
verbleibt da nur noch das Völkermonopoly. Ein Sozialexperiment, welches uns damals wie heute als großartiger Fortschritt und Bereicherung für alle
verkauft wird. Und uns bisher seltsamerweise nur ärmer gemacht hat.


(Quelle: JF 52/12)


Gruß 8)
Benutzeravatar
Brauner
Beiträge: 152
Registriert: 08.11.2009 16:14
Behörde:
Wohnort: NRW

Re: Völkermonopoly

Beitrag von Brauner »

Kroatien ist nicht willkommen in der EU. Bundeskanzlerin M. bleibt heute den Feierlichkeiten in Zagreb fern, trotz EInladung und erster Zusage.

Wegen der Staatsverschuldung 60% des Bruttoinlandsprodukts und den anstehenden Wirtschaft- und Arbeitsmarktreformen scheint es nicht ein Wunschkandidat zu sein. Wegen dem aufgeblähten Staatssektor und die träge Beamtenschaft haben auch Kroaten in der Regierung große Zweifel, ob sie das alles mitmachen können.


Ich erwarte den nächsten EU Rettungsfond.
Und bis dahin bleiben sie Querulanten, solange das Rückgrat nicht gebrochen wird.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1965
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Völkermonopoly

Beitrag von Mikesch »

Bei den Gastarbeitern muss ich widersprechen, ich kann mich noch schwach an die Zeit erinnern.
Ist aber auch egal...

In naher Zukunft werden wir auch wieder Menschen brauchen, die Deutschen sterben aus, bzw. es vermehren sich nur noch die Unterprivilegierten, wer was auf den Kasten hat, vermehrt sich nicht mehr.
Nur, was die "Gutmenschen" hier vorhaben, ist in meinen Augen Schwachsinn! Es macht keinen Sinn, Hinz und Kunz rein zu lassen, wovon ein großer Teil auch wieder nur die Sozialkassen in Anspruch nimmt oder zum Straße fegen taugt.
Dann das Problem der unterschiedlichen Kulturkreise. Ein Multikulti extremer Ansichten und Werte wird nie funktionieren, das ist einfach menschlich.

Was wir brauchen, ist ein Einwandersystem wie in der Schweiz, Kanada, Neuseeland etc.
Fachkräfte sind das Zauberwort! Selbst wenn jene einem anderen Kulturkreis angehören mögen, sind jene in ihren Ansichten auf Grund ihrer Bildung zumeist nicht so extrem, dass hier großartig Probleme entstehen könnten.

Ansonsten verstehe ich das mit den ganzen Beitritten unsere Politiker nicht...
Wenn ein Millionär ne Putzfrau heiratet, was passiert? Der Millionär wird ärmer... ;-)
So isses in der EU ;-)
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: Völkermonopoly

Beitrag von arme Sau »

Mikesch hat geschrieben: . . .
Ansonsten verstehe ich das mit den ganzen Beitritten unsere Politiker nicht...
Wenn ein Millionär ne Putzfrau heiratet, was passiert? Der Millionär wird ärmer... ;-)
So isses in der EU ;-)
Treffsicher wie immer

Bild
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
Benutzeravatar
Brauner
Beiträge: 152
Registriert: 08.11.2009 16:14
Behörde:
Wohnort: NRW

Re: Völkermonopoly

Beitrag von Brauner »

Mikesch hat geschrieben:...

die Deutschen sterben aus, bzw. es vermehren sich nur noch die Unterprivilegierten, wer was auf den Kasten hat, vermehrt sich nicht mehr.

....

Du solltest mal unterpriviligiert definieren.

Wenn die Ausbeutung von Arbeitnehmer bei den Zuwanderern besser läuft, sind es diese Menschen, die es sich gefallen lassen.

Diese Deutschen wehren sich nicht gegen die herrschenden Strukturen, solange sie satt sind.

Mit Intelligenz hat das in den wenigsten Fällen zu tun.



Wer rechnen kann käme auf die Idee, was Renten - und Pensionslasten für die Wirtschaft bedeuten kann. Die Börsenwerte von einigen DAX Unternehmen liegen schon weit unter den Pensionsverpflichtungen gegenüber ehemaligen MItarbeitern.

Spitzenreiter ist da die Lufthansa mit 229,9 Prozent. Wer zahlt, wenn man die Lufthansa abwickelt?
Und bis dahin bleiben sie Querulanten, solange das Rückgrat nicht gebrochen wird.