23-12-2006

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

23-12-2006

Beitrag von arme Sau »

Beamtentalk
wünscht allen


Bild

Bild
Zuletzt geändert von arme Sau am 24.12.2006 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

(Edit) Beitrag von arme Sau und anschließend Angelfire editiert. (/Edit)

Den Weihnachtsgrüßen schließe ich mich an :)

LG Fee

Bild
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1969
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Moin Du arme Sau ;-)

Ne wirklich, ich finde es nett, wenn sich die Menschen um diese Zeit immer ganz lieb haben :)
So möchte ich mich den lieben Grüßen natürlich anschließen :!:

Nur wäre ich ich nicht ich, hätte ich dazu nicht auch etwas dazu beizutragen :roll:
Warum nur sind die Menschen immer nur in dieser Zeit so nett zueinander :?:

Nun, ich bin ja bekennender, aber biblich vorgebildeter, mit wissenschaftlichem Halbwissen ausgestatteter Atheist...
Wäre ich ein Christ, würde ich ja dieses heidnische Fest nicht feiern, denn ich wüsste dann ja, dass gewisser Christus im Herbst geboren wurde und dass der Weihnachtsmann eine CocaCola-Erfindung (ca. 1930) ist.
Ich wäre dann auch im ganzen Jahr so ein lieber, netter und besinnlicher Mensch.
Ich sehe es als das, was es ist, das alte germanische Lichterfest, auf dass die Tage wieder länger werden...
...so habe auch ich etwas zu feiern :!:

Nein, ich möchte nicht vermiesen, nur zum Nachdenken anleiten.

cu,
Mikesch
...der sich über die längeren Tage freut, neue Vorsätze für das neue Jahr hat und sich wünscht, dass die sog. Christen einfach ihre 10 Regeln befolgen würden, die Welt sähe besser aus.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1969
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

[OT]] Traffic-Kolau

Beitrag von Mikesch »

Angelfire hat geschrieben:Was sieht da mein Auge? Tz tz tzzzzz, man verlinkt doch nicht von fremden Seiten, das ist Traffic-klau :(
Angel hat was entdeckt, was ausgerechnet mir entgangen ist :wink:

Stimmt, arme Sau, korrigiere Dein Posting :!:

Auf solche Typen bin ich immer ganz heiß, die bekommen sofort ein Anwaltsschreiben da fackel ich erst gar nicht lange, Abmahnung nicht unter 1.000 Euro, da kenne ich auch kein Pardon :!:
Irgendwann kotzt es einem einfach an, erfolglose liebevolle Mails an uneinsichtige Webseiten- oder Forenbetreiber zu richten.
Die erkenne ich auch sofort in meinen Log-Files!

Ok, teilweise ist es einfach Naivität, aber hier werden fremde Server belastet u.U. kann es dem Seitenbetreiber sogar Geld kosten.
Böses Glatteis!
Korrigiere Dein Posting und setze den Link von Angel mit ihrer Source!

cu,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau »

Hi, to all!

Ja da hatten Angelfire und Mikesch natürlich recht :-)

Gif´s u.ä sollen natürlich erst auf einen geeigneten Ort geladen werden, um Sie von dort "verlinken" zu können! (Und davon gibt´s ja auch genug.

U.a. beiten inzwischen diverse FreeMail-dienste Speicherplatz für Fotos, Gifs usw. und www rippenschneider de bietet gif´s zum kostenlosen kopieren an.

Wer wissen möchte wies geht frage hier im Forum ;-)

Dass hätte ich als echte arme Sau natürlich bedenken müssen !

Is nun alles behoben und nun -> schöne F E I E R T A G E euch allen :-)

eure

arme Sau
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Beitrag von arme Sau »

PS: Im übrigen hätte man diesen Hinweis auch per PN senden können und nicht hier öffentlich zur Diskussion stellen müssen :?
Mikesch hat geschrieben:...hier hinzugefügt:
Um hier nicht weiter zu Müllen :roll:
Ein Sorry ist PN raus :oops:
Mikesch
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html
Michel
Beiträge: 23
Registriert: 10.11.2005 19:46
Behörde:

Beitrag von Michel »

Auch ich armer Michel wünsch Frohe Weihnachten.
arme Sau hat geschrieben:PS: Im übrigen hätte man diesen Hinweis auch per PN senden können und nicht hier öffentlich zur Diskussion stellen müssen :?
Recht hast Du!
Benutzeravatar
Odindissa
Beiträge: 79
Registriert: 28.02.2006 23:20
Behörde:
Wohnort: NRW

Beitrag von Odindissa »

Auch ich möchte zum eigentlichen Thema zurückkommen. Ich schließe mich Mikesch an, als bekennende Nicht-Christin und begeisterte Anhängerin des Frühmittelalters (Zeit um 600 - 1100 n.Chr.) haben wir mit lieben Freunden am vergangenen 21. Dezember das Julfest gefeiert. Ich habe nach germanischem Brauch die Wohnung mit immergrünen Zweigen (Mistel und Co.) geschmückt und der Jultupp (Entenbraten) hat allen sehr gut geschmeckt. Anschließend wurde die Wohnung mit Räucherwerk "gereinigt" und es hat allen sehr gut gefallen. In den nächsten Nächten wird weiter geräuchert denn es ist die Zeit der Rauchnächte die bis zum 01. Januar andauern. Im kommenden Jahr werden wir auch nach germanischer Tradition die acht Jahreskreisfeste feiern.
Allen anderen, egal an was sie glauben wünschen wir ebenfalls eine gute Zeit.
Wer denkt, ein Volksvertreter vertritt das Volk der denkt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
Benutzeravatar
Grenzen_Looser
Beiträge: 38
Registriert: 29.04.2006 10:46
Behörde:
Wohnort: Bodensee

Beitrag von Grenzen_Looser »

Erstmal @ All:

egal wie Ihrs feiert, ich wünsch Euch alles Gute.

@ Mikesch:

als ordenlicher Christ brauchst Du die 10 Gebote nicht: was zählt ist das 11. Gebot: -nicht erwischen lassen!! :twisted:

Ich bin zwar getauft, aber konfessionslos und das aus einem guten Grund: Ich bin gläubig! Und wenn man das ist, kann keiner, absolut keiner Kirche oder Sekte ( ist das Gleiche !) angehören.

Jesus Christus hat übrigens die 10 Gebote außer Kraft gesetzt, denn wenn man nach seinen Grundsätzen lebt, braucht man die 10 Gebote nicht sondern kommt mit seinen 3 aus: Nächstenliebe, Barmherzigkeit üben und niemandem etwas antun vondem man nicht will, daß es einem selbst angetan wird. Punkt.

@ Odissina:

da ich mich nebenberuflich mit Kulten aller Art auseinandersetze, kenne ich auch diese Brauchtümer. Da die christlichen Kirchen ( alle! ) natürlich mit Kulten arbeiten, haben sie sich die Brauchtümer der Jahreszeit zu Nutze gemacht. Das betrifft übrigens nicht nur das Weihnachtsfest, sondern auch die anderen kirchlichen Feiertage.

Machs so wie Du denkst, wichtig ist Besinnung, auf die, die uns umgeben und das , was uns umgibt.

Wenn Du Kinder hast, machst Du sie mit sowas zu Außenseitern. Darüber solltest Du Dir dann Gedanken machen.

Grüßle

G.
Less is more
Benutzeravatar
Odindissa
Beiträge: 79
Registriert: 28.02.2006 23:20
Behörde:
Wohnort: NRW

Beitrag von Odindissa »

Hallo Grenzenlooser. Nein, ich habe keine Kinder. Und wenn, hätte ich ihnen die Entscheidung selbst überlassen. Zur Not hätten wir dann auch zweimal gefeiert, wär vielleicht ganz interessant geworden.
Wer denkt, ein Volksvertreter vertritt das Volk der denkt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Ich bin Christin, aber tolerant gegen andere Religionen. Für mich zählt die Nächstenliebe. Wer von Euch kann 10 Euro im Monat entbehren? Ich denke fast alle.

Ich gebe euch 2 Links, die für 8 oder 10 Euro im Monat, Kinder in Thailand unterstützen. Denen geht es so dreckig, wie ich das meinen Kindern nicht wünschen würde!

www.patenkids.de

www.hopeforlife.de

Mein Patenkind ist Nago, und mein kleiner wird seiner Klasse vorschlagen, 50 Cent pro Kind zu spenden im Monat, denn davon kann wieder ein Kind von der Strasse geholt werden.

Das ist für mich Glaube und Nächstenliebe.

LG Angelfire




Bild
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1969
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Moin Angel,

viele Dinge sehen wir gleich, nur aus unterschiedlichen Perspektiven ;-)
Angelfire hat geschrieben:Ich bin Christin
Ich bin Atheist, Glaube ist für mich so etwas wie ich glaube, dass Wetter wird morgen gut, für mich irrationaler Pillepapp...
Ist aber egal, Glaube hat nichts mit Helfen zu tun, ist einfach eine soziale Eigenschaft des Einzelnen. Entweder sie ist da oder nicht...

Ein Aufruf für Spenden an Organisationen halte ich für fragwürdig. Was bleibt letztendlich für den Betroffenen? Die ganze Organisation muss auch bezahlt werden.
Ich ärgere mich noch heute über den nicht unerheblichen Betrag, den ich für die Tsunamie-Opfer geleistet habe. Millionen Euro liegen da heute noch auf Halde oder sind wieder mal in dunkle Kanäle versickert.
Keine Sau kann überwachen, wohin die Gelder tatsächlich fliessen.

Deine Werbung für die Orgs sei Dir unbenommen, sind aber IMHO hier falsch, das gehört ins Off-Topic.

Was das Helfen anbelangt:
Man sollte IMHO erst mal im eigenen Lande anfangen, hier gibt es so viel Elend.
Beispiele aus meiner Stadt:
Der junge Mann, der eine Vergewaltigung zu vereiteln versuchte, ihm man die Kauleiste ausgeschlagen hat. Er seinen Beruf verloren hat, ewig lange krank war und keine Versicherung für den Schaden aufkommt...
Die allein erziehende Mutter, deren Haus abgebrand ist, auch hier keine Versicherung.
Wer sich dann noch für das Elend in der Welt interessiert, der helfe vor Ort!
Der lasse Hilfe einer Person zukommen, die er kennt, aber nicht einer, die einem durch eine Org vorgegaukelt wird.
Auch ich finanziere eine Schule für einen Kleinen, aber direkt für einen, den ich persönlich kennen gelernt habe...
...oder der Familie, der ich ne Wasserpumpe gekauft habe, der Familie, der ich die 13jährige Tochter für schnöde 200$ von nem Loddel frei gekauft habe...

Ne...
Wer helfen möchte, sollte erst mal im eigenen Land beginnen, ansonsten als Reisender unmittelbar helfen.
Ich persönlich sage aus leidlicher Erfahrung, Finger weg von jeglichen Organisationen!
Helfen ja aber NIE über Organisationen!!!

cu,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Da muss ich dir ein wenig wiedersprechen. Die Organisationen alle abzulehnen, bedeutet, Millionen Menschen in der dritten Welt die Hilfe zu verweigern. Denn gerade die Armut dort schafft den Boden für den Extremismus.

Ich kann mein Patenkind auch besuchen wenn ich möchte, aber mir fehlt dazu leider das Geld. Ich erhalte regelmäßig Berichte über mein Patenkind und kann auch persönlichen Kontakt aufnehmen. Auch kenne ich persönlich Menschen, die mein Patenkind in Thailand gesehen haben, als sie ihres besucht haben. Und ich habe jede Menge Fotos.

Mein kleiner Beitrag kommt direkt meinem Patenkind zu gut. Nur ein 13. Monatsbeitrag von 10,- Euro im Jahr ist für die Materialkosten der Organisation Patenkids bestimmt, welche ausschließlich aus freiwilligen Helfern besteht.

Das Haus Baan Nana wiederum wird durch Spenden für Hope for Life finanziert.

Mein Patenkind ist das Kind einer Bettlerin, Aufenthalt der Mutter unbekannt. Der Vater ist tot, der Bruder lebt auch im Projekt.

Nicht alle Organisationen sind schlecht, viele sind sehr gut, man muss sich nur gut informieren, wem man sein Geld anvertraut.

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1969
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Moin Angel,
Angelfire hat geschrieben:Da muss ich dir ein wenig wiedersprechen. Die Organisationen alle abzulehnen, bedeutet, Millionen Menschen in der dritten Welt die Hilfe zu verweigern.
woher wusste ich nur, dass das kommt :wink:

Wie Du ja im o.g. Posting siehst, kommt ja was von mir an und zwar zu 100%.

Da können wir auch endlos diskutieren, ich traue halt keiner Org über den Weg! Und sei es, dass Behörden oder sonstwer vor Ort abkassiert.

Na egal, Hauptsache, es tut überhaupt jemand was.

Grüße,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Benutzeravatar
Odindissa
Beiträge: 79
Registriert: 28.02.2006 23:20
Behörde:
Wohnort: NRW

Beitrag von Odindissa »

Also ich kann nicht anders und muß Mikesch ebenfalls in vieler Hinsicht recht geben. Es ist vielen vielleicht nicht bewusst aber das Elend fängt vor der eigenen Haustür an und viel zu oft gleich beim Nachbarn nebenan.
Nur darf das doch einem deutschen Wohlstandsbürger nicht passieren, oh nein!!! Es wird suggeriert dass es den Deutschen gutzugehen hat und dass man gefälligst für Menschen in anderen Ländern zu spenden hat.
Liebe User, Gäste, Angelfire und alle anderen: ich habe Menschen bei Eiseskälte draußen erfrieren sehen. Ich habe Leute kennengelernt die sich nach einiger Zeit das Leben genommen haben weil sie in ihrer ausweglosen Situation keine andere Möglichkeit sahen, und da soll ich nach sonstwohin spenden? Weil sie kein Dach über dem Kopf hatten und ihnen die Existenzgrundlage (essen. trinken, Dach überm Kopf) entzogen wurde haben die Leute, alles ausnahmslos Deutsche einen Schlussstrich gezogen. Woher ich das weiss? Nun, ich habe so manche Nachtschicht in den Bahnhöfen gehabt und auch bei der Bahnhofsmission habe ich regelmäßig vorbeigeschaut.
Die, die so gut wie nichts zum leben haben, unter unglücklichen Umständen und nicht selbst verschuldet in die Armut abrutschen,
leiden aus Schamgefühl lieber für sich allein. Und dann seh ich die Kinder
die mit denselben großen Augen um Hilfe flehen wie die Kinder in Hamburg, Berlin, München und Köln. Das einzige das sie von den Kindern
in Somalia unterscheidet ist die Hautfarbe.

Zugeben dass man mittellos ist? Dass es Sonntag ist, man seit Tagen nichts zu essen gekriegt hat und der nagende Hunger einen um den Verstand bringt?
Dass die nächste Räumungsklage kurz bevorsteht und dann in einer der zahlreichen Benefizveranstaltung (mit Prominenten natürlich) mitbekommt dass soeben (wie so oft bei diesen Events) die 500 000 Euro Marke an Spendengeldern für die Kinder in Südafrika überschritten wurde?
Wer hierzulande arm wird, verliert seinen Stolz, noch mehr, er verliert seinen Teil der Menschenwürde.
Dies alles sollte man berücksichtigen wenn wieder irgendwo in der Welt jemand Hunger leidet. Es zeichnet denjenigen aus der mit seiner Spende dagegen angehen möchte aber ich äußere meine persönliche Meinung wenn ich sage: Das Elend beginnt vor der Tür. Lieber spende ich eine warme Suppe in der Obdachlosenküche in Köln als dass ich nur einen einzigen Cent nach Afrika, Somalia oder sonstwohin überweise. Mögen mir die Leute in diesen Ländern noch so flehentlich von Plakaten aus in die Augen schauen, spätestens da erinnern mich diese Augen an das Elend das sich nur ein oder zwei Straßen entfernt von meiner Haustür abspielt.
Wer denkt, ein Volksvertreter vertritt das Volk der denkt auch dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.