Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Kater-Mikesch »

Hallo dibedupp,

Andrea befindet sich in einer aktuellen Rechtsstreit mit der Telekom. Der Sofortvollzug wurde von der Klägerin per Eilantrag abgewendet, aus diesem Grunde entfaltet der
Widerspruch gegen die Zuweisung aufschiebende Wirkung.
Die Klage wird jetzt vermutlich vor dem VG verhandelt, was aber i. d. R. sehr lange dauern kann - so lange ist die Zuweisung erst einmal nichts rechskräftig und nicht umsetzbar.

Ich gehe davon aus, dass jetzt die Kläger (Andrea) und die Beklagte (Dienstherr) die Argumente und Begründungen für und wider einer Zuweisung vor dem Gericht vortragen.
Das ist ein ganz normaler Vorgang...

Ergo hat Andrea mit dem Beitrag am 19.02. aufgeführt, dass der DH eine Begründung für eine Zuweisung an das Gericht (zur Vorlage an den Kläger) vorgetragen hat. Das ist auch nichts außergewöhnliches, das passiert jeden Tag tausend mal vor allen Gerichten...
Wir kennen ja den DH bzw. die Telekom, dass Begründungen gerade in diesem Fall oftmals an den Haaren herbeigezogen werden. Derjenige der sich hier diese Begründung mal wieder ausgedacht hat, müßte einmal in die gleiche Lage versetzt werden...

Wir hatten ja auch mal den Fall von Bundesfreiwild, bei der der DH doch tatsächlich die Fahrzeitunterbrechung mit der dann anschließenden Weiterfahrt, als neue Fahrtzeit gesehen hat und die üblichen zwei Stunden Fahrtzeit damit neu beginnen bzw. eine Pause dann eine höhere Fahrtzeit möglich macht.
Dummerweise hat der Richter aber hier erkannt, dass eine Pause ja keine Fahrtzeit verringere. Im Gegenteil, die Pause erhöht ja noch die gesamte Fahrtzeit :mrgreen:

@ Andrea:
Nicht aus der Ruhe bringen lassen und weiter kämpfen
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Torquemada »

Der Anwalt wird schon wissen, was er im Schriftverkehr mit dem Gericht so alles aufführt. Dass die Telekom sich nicht zu schade ist, vermurksten Quatsch abzusondern ist doch bekannt.
Hauptsache irgendwas wird geschrieben. Problematisch dürfte es werden, wenn sich das Gerichtsverfahren so lange hinzieht und derweil Andreas Mann endlich in seiner geplanten Rente angekommen ist.
Betreuung des Sohnes durch den Renter.....??
Andrea5
Beiträge: 179
Registriert: 27.12.2011 20:23
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Andrea5 »

Torquemada hat geschrieben:. Problematisch dürfte es werden, wenn sich das Gerichtsverfahren so lange hinzieht und derweil Andreas Mann endlich in seiner geplanten Rente angekommen ist.
Betreuung des Sohnes durch den Renter.....??
Hallo Torquemada,

mein Mann muß länger als geplant arbeiten. So einfach war die Nummer mit der Redundancy auch nicht. Dieses Jahr ist nichts mit Rente.

LG
Andrea
Andrea5
Beiträge: 179
Registriert: 27.12.2011 20:23
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Andrea5 »

Hallo alle Zusammen,

für mich ist endlich Licht am Ende eines dunklen Tunnels zu sehen. Ab 30.06.14 werde ich abgeordnet zur Bundesfinanzdirektion Hamburg abgeordnet. Ob das jetzt genau Zoll ist,
daß muß ich noch mal kucken. Da werde ich euch noch auf den Laufenden halten. Die Abordnung geht bis 31.12.15. Die VCS Uelzen ist jetzt erstmal vorläufig Geschichte. Mein
Placement-Mensch hat den Stop der Zuweisung veanlaßt. Na mal sehen was das noch so kommt. So das ist das Neuste. Ich hoffe, es ist eine Zeitlang Ruhe jetzt. Für mein
Nervenkostüm und meine Gesundheit.

LG
Andrea
Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Kater-Mikesch »

Hallo Andrea,

weißt du denn nicht, wohin du genau hinkommst und welche Tätigkeiten du machen musst...
Du hast doch sicherlich ein Schreiben für die beabsichtigte Zuweisung erhalten - das muss ja so sein - dort sind doch alle Tätigkeiten inkl. des neuen "Arbeitgeber" aufgeführt...

So ganz verstehe ich jetzt nicht, dass du noch nicht einmal weiß, welche Tätigkeiten du machen musst und ob die auch gesundheitlich passen !
Und ich verstehe auch nicht, dass du rein überhaupt nichts über die neuen "Arbeitgeber" und deine neue Tätigkeiten weißt...

Wenn du zur BFD Nord wechselst, ist es der Zoll - das ist aber sehr schnell herauszufinden - am Einfachsten ist es, wenn man sich einfach persönlich erkundigt !!!
Vor allen Dingen ist ja auch der BR beteiligt, und der sollte informiert sein...
Andrea5
Beiträge: 179
Registriert: 27.12.2011 20:23
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Andrea5 »

Hallo Mikesch,

so ich habe jetzt die Info, daß ich in der allgemeinen Verwaltung arbeiten werde , nennt sich Arbeitsbereich Referat 1. Und den Ansprechpartner habe ich heute noch per
Mail bekommen. Hört sich ziemlich auseinandergerissen die Info an. Ich habe auch erst Mittwoch erfahren, daß ich dort anfange. Eine Bundesbehörde als geölter Blitz :mrgreen: ,
sowas kenne ich ja überhaupt nicht. Werde dich und euch andere auf den laufenden halten.

LG
Andrea
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Torquemada »

Andrea5 hat geschrieben:Hallo Mikesch,

so ich habe jetzt die Info, daß ich in der allgemeinen Verwaltung arbeiten werde , nennt sich Arbeitsbereich Referat 1. Und den Ansprechpartner habe ich heute noch per
Mail bekommen. Hört sich ziemlich auseinandergerissen die Info an. Ich habe auch erst Mittwoch erfahren, daß ich dort anfange. Eine Bundesbehörde als geölter Blitz :mrgreen: ,
sowas kenne ich ja überhaupt nicht. Werde dich und euch andere auf den laufenden halten.

LG
Andrea
Nur gut, dass das selige Bundesfreiwild diesen Irrsinn nicht mehr mitbekommt.....

Wie stellen fest, dass Andrea5 also plötzlich bei irgendeiner Bundesbehörde aufschlägt, ohne dass diese Bundesbehörde irgendwie das legal ausgeschrieben hat. Denn um die Tätigkeit bei der Zoll-KfZ-Stelle handelt es sich eher nicht.
Nun ist Andrea5 seit langem in anwaltlicher Betreuung (und das ist gut so. Ihre Äußerungen waren oft doch sehr chaotisch) und der Anwalt wird das einzuschätzen wissen.
Offensichtlich gab es noch keine Rücknahme der Zuweisung zu VCS. Denn die hätte im laufenden Klageverfahren DER ANWALT über das Verwaltungsgericht mitgeteilt bekommen.
Zudem müsste in so einem Fall das Gericht den Anwalt auch fragen, ob sich damit die Klage erledigt habe.
Dieser Trick der Telekom ist alt. So wird wieder ein Urteil verhindert. Zu überlegen wäre hier aber, ob man die Klage weiterlaufen lässt und dem Gericht EINDEUTIG mitteilt, dass man aufgrund der beruflichen Zukunft der Klägerin ein Urteil im Rahmen einer FESTSTELLUNGSKLAGE benötigt.

Sollte es sich bei dem Job (vermutlich) nur um eine befristete Abordnung handeln, könnte es auch eine Finte der Telekom handeln. Andrea5 arbeitet da mehr schlecht als recht und steht nach ein paar Monaten oder einem Jahr wieder bei der Telekom auf der Matte. Dann geht der VCS-Mist wieder los (es gibt ja keine Feststellungsklage) und dann erklärt die Telekom grinsend vor Gericht, man habe für diesen Problemfall doch damals sogar eine Abordnung zum Bund organisiert.....leider wurde das nichts.

Mein Tipp: nur einer ABORDNUNG MIT DEM ZIEL DER VERSETZUNG zustimmen. Alles andere ist Quatsch.
Rechtlerin
Beiträge: 403
Registriert: 07.09.2012 15:54
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Rechtlerin »

Guten Tag Torquemada,

was hier von einigen Usern manchmal dargestellt wir, dem schenke ich mittlerweile nicht
viel Glauben.

Eine Abordnung ohne das Wissen des Beschäftigten ist schlicht nicht möglich - der/die
Betroffene muss einer Abordnung immer zustimmen !

@ Andrea:
Deine wirren Thesen hier schon mit der Zuweisung und jetzt mit der Abordnung sagen mir,
dass bei deinem Fall nach meinem Ermessen vieles nicht zusammen passt.
Du schreibst oftmals wirres Zeug und jetzt mit der Abordnung wird das wieder einmal
bestätigt.
Wie kann es sein, dass du abgeordnet wirst und selber als Letztes davon erfährst?
Und das in einem laufenden Klageverfahren - das sehe ich als absolut unglaubwürdig an
und ich glaube auch, dass du selber nicht mehr den Durchblick hast.

Hier ist vieles an deinen Ausführungen einfach nicht glaubhaft - wenn es doch so sein
sollte, würde ich mich selber mal fragen, ob du überhaupt noch weißt, was da bei
dir alles abläuft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Andrea5
Beiträge: 179
Registriert: 27.12.2011 20:23
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Andrea5 »

Hallo Rechtlerin,

ich habe sehr wohl mein Einverständnis dafür gegeben. Ich habe mich auch beim Zoll beworben. Es ist schon traurig, daß man sich hier rechtfertigen muß. Also hätte ich das
gewußt, daß man mir hier wieder Sachen an den Kopf knallt, dann hätte ich hier über meine Abordnung zum Zoll garnicht geschrieben. Vielleicht habe ich manchmal unverständlich
geschrieben, daß bitte ich zu entschuldigen. Ich bin immer bei der Wahrheit geblieben. Ganz ehrlich, ich habe überhaupt keine Lust mehr hier zu schreiben. :evil:

LG
Andrea
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3953
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Torquemada »

Andrea5 hat geschrieben:Hallo Rechtlerin,

ich habe sehr wohl mein Einverständnis dafür gegeben. Ich habe mich auch beim Zoll beworben. Es ist schon traurig, daß man sich hier rechtfertigen muß. Also hätte ich das
gewußt, daß man mir hier wieder Sachen an den Kopf knallt, dann hätte ich hier über meine Abordnung zum Zoll garnicht geschrieben. Vielleicht habe ich manchmal unverständlich
geschrieben, daß bitte ich zu entschuldigen. Ich bin immer bei der Wahrheit geblieben. Ganz ehrlich, ich habe überhaupt keine Lust mehr hier zu schreiben. :evil:

LG
Andrea
Du musst aber auch Verständnis dafür haben, dass hier wirklich einigen der Hut hochgeht, wenn sie so ein Durcheinander lesen müssen.
Vor ALLEM ,wenn du es mit engagierten, erfahrenen und auch sehr hilfsbereiten Leuten zu tun hast.

Nach deinen eigenen Worten hast du dich damals natürlich beim Zoll auf dieses Kfz-Steuer-Projekt beworben. Das ist ja auch in Ordnung.
Plötzlich taucht wie aus dem NICHTS eine Stelle beim Zoll in der allgemeinen Verwaltung auf, ohne dass du weisst, was da zu tun ist.
Dein toller Vivento-Vermittler hat schon mit seiner ALLMACHT alles, auch die Sache mit der gerade vor dem Verwaltungsgericht anhängigen Zuweisung zu VCS, geklärt.

Wo ist jetzt das Anhörungsschreiben zur beabsichtigten Abordnung zum Zoll? Kommt wahrscheinlich demnächst.

Ich verfolge deinen Fall von Anfang an mit und kenne die ganzen Wirrnisse. Das der Zoll jetzt als barmherziger Samariter auftaucht und gerade dir als schwer gebeutelter Teilzeitkraft eine gar nicht ausgeschriebene Stelle in der allgemeinen Verwaltung anbietet (wahrscheinlich temporär) ist schon "leicht unwahrscheinlich".
Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Kater-Mikesch »

die ganzen Beiträge klingen unglaublich und ich glaube auch, dass uns hier eine/r einen grossen Bären aufbinden will !!!
Roadster
Beiträge: 90
Registriert: 05.12.2012 20:31
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Roadster »

Habe ich schon immer gesagt.
Andrea5
Beiträge: 179
Registriert: 27.12.2011 20:23
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von Andrea5 »

Hallo alle Zusammen,

ab 01.04.15 ist es nun Fakt, ich gehe entgültig zum Zoll. Und trotzdem danke ich für die zahlreichen Tipps, die ihr mir gegeben habt. Die waren auch wirklich hilfreich.

Und noch eins: ich bin reell und kein Fake. Auch wenn ich manchmal etwas wirr geschrieben habe. Dafür entschuldige ich mich nochmals.

LG Andrea
ulsna
Beiträge: 42
Registriert: 11.05.2013 00:01
Behörde:

Re: Zuweisung mit dicken Sozialrucksack nach VCS

Beitrag von ulsna »

ich hatte mein Versetzungsschreiben auch heute in der Post :)