Änderung bei der Postverzollung?

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

Zöllner
Beiträge: 69
Registriert: 22.11.2005 21:24
Behörde:

Beitrag von Zöllner » 31.10.2011 21:27

Nach meiner bescheidenen Erfahrung sind es wohl an die 90 % der Päckchen (ebay u. Konsorten) die eben keine Rechnung beinhalten und daher bei den ZÄ landen ....
"Man hat viel Philosophie nötig, um das zu bemerken, was man täglich sieht"
(Jean jacques Rousseau)

Ragga
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2011 15:38
Behörde:

Beitrag von Ragga » 24.11.2011 10:36

Zöllner hat geschrieben:Nach meiner bescheidenen Erfahrung sind es wohl an die 90 % der Päckchen (ebay u. Konsorten) die eben keine Rechnung beinhalten und daher bei den ZÄ landen ....
50 % der Pakete sind ordnungsgemäß mit Rechnungen (außen am Paket, vom Versender angebracht) versehen. Die Leute rasten hier regelmäßig aus, weil sie trotz vorhandener Rechnung extrem weit zum Zollamt fahren dürfen!

1400!!!! Pakete haben wir schon diesen Monat! Das ist krank! Wie soll man das mit 2,5 Kollegen schaffen??? (- Nebenbei bemerkt, wird von uns 2,5 Leutchen auch noch die reguläre Einfuhrabfertigung bedient!) Wo ist denn da die Fürsorgepflicht des Dienstherrn?? Anbei bemerkt, das sämtliche VUB`s von uns auch noch vollständig abgearbeitet werden müssen! Wenn sich nicht bald die Lage entspannt, dann kann der verdammte Dienstherr mich/uns mal... dann ziehe ich meine Konsequenzen... :!: :evil:

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von zolltrottel » 25.11.2011 14:42

willkommen im club !!!!! am besten find ich noch, dass man per kartenzahlung noch zusätzlich eine quittung schreiben muss..............es lebe die klr !!!! :evil:
1400 ist wirklich krass. wir haben 900 pakete mit drei leuten........es macht schon lange keinen spass mehr. gerade an der front wird man vom hza alleine gelassen. zum zollamt will doch eh niemand. wen wundert es........................
Zuletzt geändert von zolltrottel am 25.11.2011 19:39, insgesamt 1-mal geändert.

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Zollkodex-Ritter » 25.11.2011 19:32

Quittung schreiben ist seit Atlas ein Relikt aus der Steinzeit. Eigentlich sollte jedes Zollamt ne entsprechende Schnittstelle haben, haben aber nur wenige. Und eigentlich ist seit der Produktsicherheit jedes Paket ein VUB-Paket geworden...

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von zolltrottel » 25.11.2011 19:37

hi retter. meinste ne schnittstelle zu nizza? laut unserem hza nicht notwendig.........sind ja auch nur so etwa 6000 barzahler und kartenzahler im jahr.......aber von wirtschaftlichkeit reden und für 5,15 euro eine quittung mit wasserzeichen ausstellen !!!! ja neh, is klar!

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von arme Sau » 25.11.2011 22:20

zolltrottel hat geschrieben: ... für 5,15 euro eine quittung mit wasserzeichen ausstellen !!!! ja neh, is klar!
Bild
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Zöllner
Beiträge: 69
Registriert: 22.11.2005 21:24
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Zöllner » 28.12.2011 23:00

Interessant wird die Postverzollung insbesondere bei der Einfuhr von Kaffee. Geschenksendung von privat an privat zu Weihnachten.
Hier nun ein Beispiel: Paket mit Waren für ca. 35 Euro Textilien und Spielzeug, und dazu noch 2 kg geröstete Kaffeebohnen, Wert lt. Einkaufsquittung umgerechnet 8 Euro.
Was denn nun unter Berücksichtigung der neuesten Verfügung der Bundesfinanzdirektion Nord ? Erhebung der Kaffeesteuer ?
Ohne Erhebung von Zoll und EUSt? EU-Kürzel, welche ? Was sagt www.zoll.de dazu? Wer es findet, hat den 1. Preis gewonnen !

Ich möchte hier mal eine Diskussion über unsinnige Vorschriften anstossen, insbesondere freue ich mich, diesen "Zirkus" in ca. 7 Monaten mit der Pensionierung verlassen zu dürfen !
"Man hat viel Philosophie nötig, um das zu bemerken, was man täglich sieht"
(Jean jacques Rousseau)

Benutzeravatar
Muldentaler
Beiträge: 18
Registriert: 23.04.2009 07:04
Behörde:
Wohnort: im Muldental.....................

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Muldentaler » 05.01.2012 12:32

www.zoll.de schweigt.........................
„Beamte sind Leute, die ein Leben lang sitzen, ohne verurteilt zu sein.”

Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Binö » 05.01.2012 12:45

Wir hier bei uns am Amt sind beredt genug, so daß wir unseren Ebay-Geschädigten die Antworten so geben, so das sie uns auch geglaubt werden!

Ragga
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2011 15:38
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Ragga » 10.07.2012 12:42

Es wundert mich ja schon ein wenig, dass während der Erhebung durch die Zollämter über die ungerechtfertige Weiterleitung von Postsendungen an die ZÄ sich niemand geäußert hat! :mrgreen: Bin gespannt, welche Konsequenzen die deutlichen Zahlen zur Folge haben werden!

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von zolltrottel » 11.07.2012 19:17

wir hatten im juni über 1200 paketsendungen. und das mit drei mann in der einfuhr. der hza vorsteher sagt, dass problem mit der postverzollung sei bekannt...................... :evil:

Benutzeravatar
Ossikind
Beiträge: 497
Registriert: 12.12.2007 17:15
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Ossikind » 12.07.2012 07:12

zolltrottel hat geschrieben:der hza vorsteher sagt, dass problem mit der postverzollung sei bekannt...................... :evil:
Na siehste, der hat wenigstens das Problem erkannt.
Also voll gerechtfertigt seine Alimentation von A15 / A16 !!!
Früher konnten Frauen kochen wie meine Mutter, heute können sie saufen wie mein Vater!

Ragga
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2011 15:38
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von Ragga » 12.07.2012 11:42

Und es wird sich was ändern! Die Dokumentation war wirklich anstrengend, hat sich aber gelohnt. Jetzt wird das bekannte Problem auf höherer Ebene entschieden! :) Es wird noch ein wenig dauern, es wird aber alles gut werden! :!:

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von zolltrottel » 12.07.2012 18:50

wann wird sich das ändern ??? viele leute hauen zum ruhigerem hza ab oder fallen aufgrund depressionen oder burnout wochenlang aus. das kann es doch nicht sein !!!!! :evil:

zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Re: Änderung bei der Postverzollung?

Beitrag von zolltrottel » 03.09.2012 19:23

es tut sich was bei der postverzollung nämlich N I X !!!!!
und wieder haben haben sich drei leute wegbeworben- die haben keinen bock mehr auf den paket-scheiss (sorry, o-ton..........).

Werbung