Verleumdung, was kann ich tun?

Hier kann man Fragen stellen die nichts mit Beamten & Co. zu tun haben.

Moderator: Moderatoren

Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Verleumdung, was kann ich tun?

Beitrag von Angelfire »

Ich habe mal eine Frage an die Profis unter euch. Ich besitze ja ein eigenes Forum, bzw. ein Freund betreibt es für mich auf seinem Server und hat auch eine entsprechende Lizenz dazu. Nun wird in einem anderen Forum behauptet, das ich keine Lizenz besitzen würde, das ist glatte Verleumdung. Das Forum ist ein geschlossenes Forum, in welches man nicht einfach hineinkommt. Trotzdem fühle ich mich in meiner Ehre verletzt.

Die Person ist mir bekannt, ich habe auch eine Kopie des Threads erhalten, allerdings wurde mir dieser anonym zugeschickt. Besteht eine rechtliche Grundlage um dieser Person das Verbreiten der falschen Behauptung in ihrem Board zu verbieten und eine Gegendarstellung zu fordern?

Für Tipps bin ich dankbar.

Viele Grüße
Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Re: Verleumdung, was kann ich tun?

Beitrag von Mikesch »

Angelfire hat geschrieben:... und hat auch eine entsprechende Lizenz dazu. Nun wird in einem anderen Forum behauptet, das ich keine Lizenz besitzen würde, das ist glatte Verleumdung.
Ich habe gerade meine Glaskugel verlegt ;-)

Seit wann braucht man für den Betrieb eines Forums eine Lizenz?

Von daher ist die Aussage wohl nicht falsch, niemand hat ne Lizenz für ein Forum ;-)

Ernsthaft, für eine Antwort braucht man wohl mehr Angaben. Was genau wird Dir unterstellt?

Grüsse,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Für ein wbb-Board ist eine Lizenz von Wordlab notwendig, so wie dieses Board ein php-Board ist und eine PHP-Lizenz benötigt. Unser Admin zahlt für die Lizenz, wie auch für die DE-Domain. Das Board liegt auf einem Server, auch dafür muss gezahlt werden. Und zwar für Speicherplatz auf einem fremden Server, wo man sich Platz mietet, oder für einen eigenen Server. Auch Traffic verursacht Kosten. Meistens kann man das Ganze aber im Paket kaufen.

In dem Board wird nun behauptet das auf eine Lizenz 3 Boards angemeldet sind. Was vollkommener Unsinn ist. Denn eines ist ein PHP-Board und 2 WBB-Boards. Jedes Board hat eine eigene Lizenz. Wer also etwas anderes behauptet, der diskreditiert meine Persönlichkeit. Denn er stellt mich als Betrüger hin. Das ist das Problem.

Es gibt natürlich auch kostenlose Foren im Netz, aber diese kann man nicht frei gestalten. Mit den Möglichkeiten ist mir das WBB2-Board, welches ich habe, im Moment am liebsten.

Viele Grüße
Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Puh...
Angelfire hat geschrieben:Für ein wbb-Board ist eine Lizenz von Wordlab notwendig, so wie dieses Board ein php-Board ist und eine PHP-Lizenz benötigt.
wbb-Board: Dafür ist eine nicht kostenfreie Lizenz notwendig, kostet also Geld.
php-Board: Dafür gilt die GNU, ist ein kostenloses Board
PHP-Lizenz: Gibt es nicht! PHP ist eine Scriptsprache. Die Serverseitige Unterstützung wird als Dienstleistung des Hosters angeboten.
Angelfire hat geschrieben:Unser Admin zahlt für die Lizenz, wie auch für die DE-Domain. Das Board liegt auf einem Server, f.f...
Alles uninteressant, dies sind Dienstleistungen des Hosters, hat allesamt nichts mit Lizenzen zu tun.

Das ist nun interessant:
Angelfire hat geschrieben:In dem Board wird nun behauptet das auf eine Lizenz 3 Boards angemeldet sind. Was vollkommener Unsinn ist. Denn eines ist ein PHP-Board und 2 WBB-Boards. Jedes Board hat eine eigene Lizenz.
Für PhpBB benötigst Du keine kostenpflichtige Lizenz, bzw. die unterliegt der GNU
Für die 2 WBB-Boards müssen Lizenzkosten entrichtet werden.
Angelfire hat geschrieben:Es gibt natürlich auch kostenlose Foren im Netz, aber diese kann man nicht frei gestalten.
Ich verstehe zwar nicht, was man zB. an PhpBB nicht frei gestalten kann, aber egal...

Da Du alles Mögliche mit Lizenzen durcheinander schmeisst, Prüfe erst mal, ob Du expliziet für die2 WBB -Foren Lizenzen an Wordlab zahlst oder gezahlt hast.
Dies empfiehlt sich auch in Hinblick darauf, wenn nicht, dass Wordlab garantiert auf Dich zukommen wird und die Lizenzkosten und evtl. Schadensersatz nachfordern wird.

Die Behauptung, für 3 WBB-Foren nicht gezahlt zu haben ist natürlich nicht wahr, wenn Du ein PhpBB-Forum betreibst.

Der Poster in dem Forum hat garantiert keine Einsicht in deine Bankdaten, von daher kann er seine Behauptung auch nicht beweisen. Für spätere Streitigkeiten sollten Deine Angaben aber einer Wahrheitsprüfung stand halten. Also noch mal, hast Du für die WBB-Boards gezahlt und kannst das belegen?

Wenn ja:
Hier werden explizit Deine Persönlichkeitsrechte berührt, denn Dir wird Betrug unterstellt!

Melde Dich in dem Forum unter einen Fantasienamen an und suche das entsprechende Posting. Fertige davon einen Screenshot, am Besten unter Zeugen, die das auch bei Gericht bezeugen können.

a) Schreibe (per Brief) den Forumsbetreiber an und fordere mit Fristsetzung (üblich 7 Tage) unter Androhung von Rechtsmitteln und Schadensersatzforderungen mit Begründung die Löschung des Eintrages und namentliche Nennung des Posters.
Hier sollte bezüglich Aufmachung und Wortwahl des Briefes ein besonderes Augenmerk gelegt werden, ansonsten landet er eh im Mülleimer.
Erwähne, dass der Forumsbetreiber nunmehr Kenntnis eines Rechtwidrigen Eintrages erhalten hat, weitere Forderungen sich an den Forumsbetreiber richten.

Wenn sich trotzdem nichts tut...
Ist der Sitz des Domain/Forenbetreibers ins D?
Wenn nein, ärgere Dich und vergiss es. Seine Rechte im Ausland durchzusetzen erfordert einen langen Atem und finanzielle Mittel.
Wenn ja, führt kein Weg am Anwalt vorbei. Bedenken solltest Du aber, dass Du erst mal mit den entstehenden Kosten in Vorleistung trittst. Die werden dann zwar dem Forenbetreiber aufgebürdet, die Erstattung kann aber dauern.

b) Gehe gleich zu einem Anwalt und mahne den Forenbetreiber oder falls namentlich bekannt, den Poster ab, der Sofort-Erfolg ist hier größer.
Auch hier trittst Du erst mal finanziell in Vorleistung.

Ich persönlich würde Version a) bevorzugen, da der Forenbetreiber zumeist ja eine arme Sau ist ;-)
Version b) führt ja eben genau zu der (in anderen Posts kritisierten) Situation, dass die Foren in D sterben werden.

Grüsse,
Mikesch

P.S.
Muster:

Sehr geehrter Herr Bla,

Sie betreiben die Internetseite Bla mit dem Forum Bla, in dem Thread Bla wird von Herrn Bla folgende Behauptung aufgestellt:" Bla bla".
Diese Aussage ist unrichtig. Ich fordere Sie nunmehr in Kenntnisnahme des unwahren Inhalts auf, dieses Posting binnen 7 Tagen aus Ihrem Forum zu entfernen und mir den Namen und Adresse des Posters zwecks weiterer rechtlicher Schritte zu übermitteln.
Sollten Sie dieser Forderung nicht nach kommen, gehe ich davon aus, dass Sie sich diese Meinung zu eigen machen und ich weitere Forderungen über meinen Rechtsbeistand unmittelbar an Sie richten werde. Die Kosten der Durchsetzung meiner Interessen gehen zu Ihren Lasten.

MfG
Angel...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Vielen Dank Mikesch! Das PHP kostenlos ist wusste ich nicht ;) Ist also eine Scriptsprache. Es existieren aber 2 WBB-Foren, jedes mit eigener Lizenz, für die auch gezahlt wird.

Das fragliche Forum wird in Deutschland betrieben und die Betreiberin ist mir mit Adresse bekannt. Sie selbst hat das Posting verfasst, dafür gibt es 3 Zeugen und auf 3 PC's eine Kopie davon.

Die Frage ist nun, gehe ich zum Anwalt oder zeige ich sie einfach nur bei der Polizei an? Mir liegt nichts daran an einem Schadenersatz oder so, ich möchte nur das das Posting entfernt wird, bzw. das es eine Entschuldigung und eine Gegendarstellung gibt.

Eine Anmeldung dort im Board ist kompliziert, da man über 18 sein muss und eine eigene Homepage über Grafiken haben muss. Außerdem wird nicht jeder der sich anmeldet auch frei geschaltet.

Viele Grüße
Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Angelfire hat geschrieben:Das fragliche Forum wird in Deutschland betrieben und die Betreiberin ist mir mit Adresse bekannt. Sie selbst hat das Posting verfasst, dafür gibt es 3 Zeugen und auf 3 PC's eine Kopie davon.
Das vereinfacht die Angelegenheit ungemein!

In diesem Falle brauchst Du auch keine Hemmungen zu haben, mit dickem Geschütz aufzufahren.
Ein Aussenstehender kann gar nicht wissen, geschweige beweisen, ob Du Lizenkosten zahlst oder nicht.
Mit der Behauptung des Nichtzahlens wird Dein Ruf geschädigt und Du wirst auf der Stufe eines Raubkopieres wenn nicht sogar eines Betrügers gestellt. Dringen diese Infos nach aussen, könnten sogar dienstliche Nachteile entstehen!
Angelfire hat geschrieben:Die Frage ist nun, gehe ich zum Anwalt oder zeige ich sie einfach nur bei der Polizei an?
Polizei ist Blödsinn, da kein öffentliches Interesse gegeben ist und es sich um eine Zivilsache handelt.

Was Du machst, liegt an Deinem Naturell ;-)

Möglichkeit a)
Mit eigenem Schreiben, ähnlich wie in meinem Vorposting beschrieben, aber mit der weiteren Forderung einer Gegendarstellung und Androhung von Rechtsmitteln.
Meine Erfahrung sagt mir aber, dass solche Schreiben im Papierkorb landen.

b) Gleich zum Anwalt mit Abmahnung, Forderung einer Unterlassungserkläung und Gegendarstellung. Wird teuer für die Forenbetreiberin.

Was ich machen würde, auch in Anbetracht dessen, dass ein solches Posting schnell entfernt sein sollte:
Du kennst meine Meinung bezüglich Abmahnwahn, Anwälte usw. ;-)
Du bist nun ein Beispiel dessen, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist, dass der Meinungsfreiheit durchaus Grenzen gesetzt sind ;-)
Da die Forenbetreiberin selber das Posting eingestellt hat, Du in deinen Persönlichkeitsrechten erheblich geschädigt bist, Dir sogar dienstliche Nachteile drohen könnten, würde ich einen Anwalt aufsuchen und die Forenbetreiberin mit einer Unterlassungserklärung und auch Forderung einer Gegendarastellung abmahnen lassen.
Eigentlich kein Freund dessen, aber hier sei es Dir angeraten!
Suche Dir einen auf dem Internet bewanderten Anwalt, Google ist Dein Freund, ansonsten hätte ich da meinen Kumpel als Internet-Fachmann.

Grüsse,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Das klingt schon mal sehr gut. Denn nach 4 Tagen, nach meinem Einmarsch in ihrem Board, gibt es immer noch keine Entschuldigung. Ich muss also erst einmal wieder in das Board kommen, um zu sehen, ob der Beitrag entfernt wurde. Mit meiner IP habe ich da aber leider keine Chance.

Ansonsten habe ich leider einen Fehler gemacht, ich habe einer Userin geschrieben, das ich auf eine Entschuldigung verzichte. Wenn der Beitrag nun nicht mehr im Board ist, wie sieht das dann aus?

Danke dir schon einmal für deine Mühe!

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Sheep
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2006 16:26
Behörde:

Beitrag von Sheep »

Ich hatte mal ein ähnliches Problem wie du. In meinem Fall war es mein Ex-Freund, der über mich in seinem Forum Lügen verbreitet hat. Zunächst war mir das egal was andere über mich denken aber nachdem er auch noch meinen richtigen Namen gepostet hatte, wurde es mir zuviel.
Schließlich geht der niemanden was an und schon gar nicht in einem öffentlichen Forum, indem ja jeder andere auch anonym ist.
Zunächst habe ich ihm sachliche E-Mails geschrieben und gebeten die Postings zu löschen. Natürlich kam darauf weder eine Antwort noch eine Löschung.
Als es mir dann endgültig zuviel wurde, bin ich dann mit Kopien des Forums zur Polizei und hab mich erstmal entschuldigt, dass ich sie wegen so einer Lapalie belästigen muß. Aber hab dann natürlich auch erklärt was vorgefallen ist und dass ich zwar nicht auf Streit aus bin aber dennoch nicht möchte, dass mein richtiger Name dort erwähnt wird.
Der Polizist meinte dann zu mir, ich könnte ihn anzeigen. Da hab ich gefragt, ob es nicht eine friedlichere und vor allem schnellere Lösung gibt weil das ist ja auch alles Aufwand für mich und die Polizei und kann sich ewig hinziehen. Da hat er vorgeschlagen, dass er jetzt erstmal bei meinem Ex-Freund anruft und ihn bittet, die Postings zu löschen. Falls dieser sich dann immer noch stur stellen würde, könnte ich ihn ja immer noch anzeigen. Und siehe da, es hat gewirkt.
Der Polizist hat mich dann später noch angerufen und mir erzählt, dass mein Ex-Freund sich einverstanden erklärt hat die Postings zu löschen und er hat es auch wirklich getan.
Schon erstaunlich, was so ein Anruf von der Polizei alles bewirken kann. Vielleicht versuchst du es auch einfach mal auf diese Methode.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Angelfire hat geschrieben:Ansonsten habe ich leider einen Fehler gemacht, ich habe einer Userin geschrieben, das ich auf eine Entschuldigung verzichte. Wenn der Beitrag nun nicht mehr im Board ist, wie sieht das dann aus?
Ist uninteressant...
Dein Ziel ist die Entfernung, auch was Du privat einer anderen Person schreibst.
Zieh das durch!

Grüsse,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Danke Mikesch und Sheep :) Ich mache dann mal einen Termin bei der Polizei. :) Da immer noch keine Entschuldigung kam, bin ich jetzt nämlich richtig sauer! Auch einen Anwalt würde ich aufsuchen, aber erst einmal mache ich das hier, unsere Polizisten sind richtig nett und haben mir auch schon bei einem Ebay-Nicht-Lieferer geholfen :)

Danke euch noch einmal und werde weiter berichten!

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Angelfire hat geschrieben:Danke Mikesch und Sheep :) Ich mache dann mal einen Termin bei der Polizei. :)
Keine Polzei!!!
Das ist kein Straftatbestand und der ist Vorausetzung!
Die Polizei wird erst gar nicht tätig, wo nach auch...
Das fällt unter das Zivilrecht, entweder Anwalt oder lass es bleiben!

Grüsse,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
Sheep
Beiträge: 20
Registriert: 05.04.2006 16:26
Behörde:

Beitrag von Sheep »

Mikesch hat geschrieben:Keine Polzei!!!
Das ist kein Straftatbestand und der ist Vorausetzung!
Die Polizei wird erst gar nicht tätig, wo nach auch...
Das fällt unter das Zivilrecht, entweder Anwalt oder lass es bleiben!

Grüsse,
Mikesch
Warum denn keine Polizei, Mikesch? Mir haben sie doch auch geholfen. Ok, eine offizielle Entschuldigung habe ich zwar nicht bekommen aber die Postings wurden rausgenommen und zwar innerhalb weniger Stunden und das war es ja was ich wollte. Einen Anwalt würde ich erst einschalten, wenn die Person trotz Polizei immer noch auf stur schalten würde. Denn ein Anwalt kostet ja auch erstmal Geld und bis man das dann wiederbekommt...
Aber naja ist nur meine Meinung. Halte uns doch mal auf dem Laufenden Angelfire, wie die Geschichte weitergeht.
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Hat von euch eigentlich jemand eine HP? Wenn ja dann meldet euch doch mal bei mir per PN ;)

LG Angelfire
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!
Angelfire
Beiträge: 402
Registriert: 15.11.2005 23:35
Behörde:

Beitrag von Angelfire »

Meine netten Polizisten haben mir einen netten Tipp gegeben. Ich hätte die Dame natürlich wegen Verleumdung anzeigen können. Das Posting hat mir eine kriminelle Handlung unterstellt. Nach einem dezenten Hinweis an die Dame kam postwendend eine Entschuldigung, das Posting wurde gelöscht und eine Gegendarstellung wurde in dem Board eingestellt. Dies hat die Dame durch einen Screen mir bewiesen.

Klar bin ich neugierig, aber im Moment kommt niemand in das Board rein. Vielleicht in ein paar Wochen wieder. Aber ich habe das Ziel erreicht, das die Dame sich persönlich entschuldigen musste. Hier mal, leicht verfremdet, ihre Entschuldigung.

LG Angelfire

=====================

Hallo xxx, xxx, xxx und xxx,

hiermit entschuldige ich mich in aller Form bei Euch.

Ich entschuldige mich, dass mein Beitrag in meinem Board mißverständlich zu verstehen war.

Ich habe nie behauptet, dass Ihr Eure Boards illegal betreibt.

Sämtliche Threads und Beiträge wurden aus dem Board entfernt.

Ein Widerruf, laut Mediengesetz, ist im Board erfolgt.

Ich habe mich rechtlich bei der Kriminalpolizei Hamburg erkundigt.

Ich hoffe, dass hiermit der Streit beigelegt ist.

Mit freundlichem Gruß
xxx
Was du nicht willst das dir getan, das tu auch keinem andren an!