Atom-Politik-ist nicht vorhanden !

Hier kommen politische Themen zur Sprache.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Atom-Politik-ist nicht vorhanden !

Beitrag von dove »

.
Laut einem Bericht im TV werden die Atomstromanbieter

100 000 000 000 GEWINN (100 Milliarden) durch den Beschluß der Bundes r e g i e r u n g einfahren.

Bei der Süddeutschen Zeitung sind es immerhin noch 40 Milliarden

Die Aktien der Atomstromerzeuger sind in die Höhe geschossen !

Die Regierung macht einen Kniefall vor diesen Verbrechern und lässt sich mit "Peanuts" ABSPEISEN !

Hey Leute,

egal wie ihr zu der Atompolitik steht, lasst euch nicht VERARSCHEN !

Im EU-Durchschnitt beträgt der Kilowattpreis UNTER 0,16 EUR !

Was zahlt denn IHR ? ? ? Die ihr noch bei den oben genannten Verbrechern seid ? ? ?

:twisted: Und wann, denkt ihr, wird es denn billiger :twisted:


***********************************************************

Frei nach einem Kollegen hier ...

Die schlechteste Politik aller Zeiten ...


***********************************************************

Tschuldigung für das schreien aber ich könnte Kotz****
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Man muss es etwas differenzierter sehen, aber im großen und ganzen ists ne Schweinerei, was da läuft. AKW wären wohl bei einem staatseigenen Unternehmen besser aufgehoben, der Sicherheit wegen und der Gewinne wegen: Denn wenn schon Risiken sozialisiert werden, muss der daraus entstandene gewinn nicht wieder privatisiert werden.

Mein Zuhause ist schon lange atomstromfreie Zone...
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Beitrag von Binö »

@ZKR
Kannst du dir da wirklich sicher sein, daß dein Strom Atomfrei ist!?
Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose... :twisted:
Desweiteren ist es dochwohl so...das der Grün-Konforme "Öko-Strom"
3x so teuer ist wie der konventiell erzeugte Strom! Auch ist es eine Tatsache, das die Windräder und Solarmodule nur gebaut werden können, weil der Bund das mit Milliarden stützt...ebenso werden die Öko-Energie Erzeuger mit Steuergeschenken bedacht, die nicht an die Verbraucher weitergegeben werden! Die Liste ist ziemlich lang und von der Ökonomischen Seite betrachtet ist eben ein AKW wirtschaftlicher im Preis Leistungsbereich :shock: Erdöl ist endlich wissen wir, Tatsache ist aber auch das Frankreich, Polen, Schweden neue AKW's bauen; denn allein vom Umweltstrom kann eine Wirtschaftsnation nicht überleben :idea:
B...

Beitrag von B... »

Mir stinkt eher die Oligopolstellung der 4 großen Versorger. Solange auf dem Strommarkt und an der Strombörse kein wirklicher Wettbewerb herrscht, werden die Preise in D hoch bleiben. Außerdem, der Strompreis an der Strombörse richtet sich nach dem teuersten Kraftwerk, das an der Stromerzeugung noch beteiligt ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Merit-Order
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,511800,00.html

Warum kann ich als Endverbraucher keinen Strom aus dem Ausland beziehen? Sicher wird der Markt dafür erst dann liberalisiert, wenn sich der europäische Strommarkt auch monopolisiert ist. Wäre ja auch noch schöner, wenn sich der deutsche Verbraucher an den großen Vier vorbei seinen Strom besorgen dürfte.

Ansonsten ist es mir Wurscht, was aus der Steckdose kommt. Ich würde auch den schmutzigen Atomstrom aus Russland beziehen, wenn der Preis dafür attraktiver wäre als ein Ökostromanbieter hier im Lande. Aber ich darf ja nicht. Ja ich bin Atomstrombefürworter. Von mir aus können die in D gern noch drölf neue Atomkraftwerke bauen.

Die Ökofuzzis können mich mal. Denen ist eh nichts recht. Strom aus Kohle – zu schmutzig und CO2 verseucht, Gas und Öl - nicht genehm, da fossiler Brennstoff, Atomstrom – pfui Deibel. Da bleibt ja dann nicht mehr viel. Erneuerbare Energien – Wind, Wasser, Sonne, ja bitte.

Aber dann wird wieder gemosert.
Windräder verschandeln die Landschaft, stören den Vogelflug und schon gar nicht in Nähe von Ortschaften oder gar in Naturschutzgebieten.
Sonnenstromkollektoren auf großen Flächen verschandeln die Landschaft und große Flächen werden überbaut.
Neuester Schrei – Offshorewindparks und Meeresturbinen. Mal sehen, was es da wieder auszusetzen gibt. Verschandeln bestimmt die Meere und gefährden die Fischwanderungen.

Wenn es nach denen ginge würden wir noch mit Todholz heizen. Schafft doch einfach global den Menschen ab, das ist am Ökologischsten. Aber obwohl, das schaffen wir auch noch.
Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Binö hat geschrieben:@ZKR
Kannst du dir da wirklich sicher sein, daß dein Strom Atomfrei ist!?
Ja, das bin ich. Mein Versorger bietet das gar nicht an.
Desweiteren ist es dochwohl so...das der Grün-Konforme "Öko-Strom"
3x so teuer ist wie der konventiell erzeugte Strom! Auch ist es eine Tatsache, das die Windräder und Solarmodule nur gebaut werden können, weil der Bund das mit Milliarden stützt...ebenso werden die Öko-Energie Erzeuger mit Steuergeschenken bedacht, die nicht an die Verbraucher weitergegeben werden!
Du, ich beziehe Ökostrom und zahle dafür weniger als bei den Tarifen, die den Atomstrom mit im Mix haben. Und nur dieser Preis ist für den Verbraucher interessant. Wenn du jetzt noch die Forschungsgelder usw. mit einrechnest, dann musst du das bei Atomstrom eben auch tun. Nicht nur das, auch die Frage der Endlagerung ist ja noch nicht gelöst, die Asse säuft ab und kostet den Steuerzahler Mrd.
Die Liste ist ziemlich lang und von der Ökonomischen Seite betrachtet ist eben ein AKW wirtschaftlicher im Preis Leistungsbereich :shock:
Wie gesagt, das ist eine Pauschalbehauptung und muss hinterfragt werden, ob das wirklich so ist. Des weiteren trägt bei der Atomkraft die Allgemeinheit das Risiko im Fall eines Falles und die Gewinne werden privatisiert.
Erdöl ist endlich wissen wir, Tatsache ist aber auch das Frankreich, Polen, Schweden neue AKW's bauen; denn allein vom Umweltstrom kann eine Wirtschaftsnation nicht überleben :idea:
Uran ist genauso endlich. AKWs im Ausland sind teilweise schon 20 Jahre lang in Bau, sodass nicht wirklich von einer Bauaktivität gesprochen werden kann, vorallem in Europa. Die Kraftwerke, die gebaut werden, befinden sich fast alle in Asien.

Atomstrom kostet die Erzeuger in der Porduktion 1,8 - 2 ct, wenn die AKW abgeschrieben worden. Das sind Gelddruckmaschinen, die nichts in privater Hand verloren haben.
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Beitrag von Binö »

@ZKR

Stimmt so nicht ganz! Die meisten Französischen AKW's befinden sich in der Grenzregion zu Deutschland...und bei den Vorherrschenden Windrichtungen wissen wir wen es trifft!
Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Also, schaue ich mir diese Karte an, dann sind die meisten AKW in Frankreich nicht in grenzähe zu Deutschland - Es sind gerade mal 6 von 59

http://bp1.blogger.com/_oYCy5HXaKpo/R6u ... twerke.jpg
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Beitrag von Binö »

@ZKR

:oops: doch nur so wenige?! Ich dacht es wären mehr...
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

Abgesehen davon, das ich bekannterweise ja gegen Atomstrom bin,
wollte ich hier vorrangig darauf aufmerksam machen wie wir von dieser unserer Regierung auf unsere Kosten und zu lasten unserer Gesundheit verArscht werden !

-----------------------------------------------------------------------------

Die Terrorabwehr der 17 Akw würde 20 Milliarden EUR (Angaben des Bundesumweltministeriums) kosten, so sie den käme! (Wer würde das zahlen wollen/müssen ?!!)

Die Störfälle der der veralteten AKW´s ist von "ehemals" (1988) ca.35 % (Jahr) auf inzwischen ca.55% gestiegen!

Zukünftig muss es KEINEN Schutz gegen Flugzeugabstürze mehr geben (siehe neuen §7d für Reaktorsicherheit).

Quellen:
http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/ ... /atom.php5

Industrie bleibt bei Kosten von Asse-Sanierung offenbar außen vor
Die Sanierung des Endlagers Asse (indem nun mehr und stärker strahlender Müll gefunden wurde als jemals zugelassen !!!), zahlt der Bund (also DU )

Quelle:
http://www.stern.de/news2/aktuell/indus ... 01918.html

Stichwort Krümmel
Der Begriff Leukämiecluster Elbmarsch bezeichnet eine Häufung (Cluster) von Leukämie-Erkrankungen (Krebscluster), die bei Kindern im Gebiet der Samtgemeinde Elbmarsch (Niedersachsen, Landkreis Harburg) und des benachbarten Geesthachts (Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein) seit Frühjahr 1986 auftraten. Es handelt sich nach Aussage von EU-Behörden hierbei um die weltweit höchste erfasste Leukämierate auf kleinem Raum bei Kindern und gleichzeitig um den am besten erfassten und dokumentierten Cluster weltweit. Die Ursache des Clusters ist bisher nicht wissenschaftlich stichhaltig nachgewiesen worden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Leukämiecluster_Elbmarsch

---------------------------------------------------------------------

Natürlich kann jeder der keinerlei Bindungen hat argumentieren, dass ihm das alles egal ist.

(Die Aussage das man den Dreck auch aus einer anderen Ecke der Welt beziehen würde nur um ein paar Cent zu sparen halte ich jedoch für Menschenverachtend.
Solche Leute kaufen auch bei KIC (oder wie dieser Laden heißt) und schreien den Arbeitern in Bangladesch zu "selbst schuld" !)


Nun, dem ist bei mir nunmal nicht so. Und so muss ich halt einfach weiter machen 8) :?:
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html
B...

Beitrag von B... »

Na ja, wer es sich leisten kann und will.

Ich hoffe dove ist in allen Lebensbereichen so konsequent und kauft nur ökologisch hergestellte Bio-Lebensmittel, natürlich frei von Gentechnik und Waren,
die nach den Grundsätzen von Fair Trade http://de.wikipedia.org/wiki/Fair_Trade produziert wurden,
CO2 neutral hergestellt wurden http://de.wikipedia.org/wiki/Klimaneutralit%C3%A4t ,
Importwaren, die mindestens nach deutschen Umweltstandards hergestellt wurden, sowie mit den Labeln "ohne Einsatz von Kinderarbeit" und "ohne Einsatz von Tierversuchen hergestellt" versehen sind. 8)
Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Bombadil hat geschrieben:Na ja, wer es sich leisten kann und will.
Als ich meinen Stromanbieter wechselte, waren durchweg die Tarife der großen Stromanbieter, die auf Atomkraft setzen, die Grundversorgung bieten, durch die Bank teurer als die Ökostromtarife. Dass Atomstrom billig ist für den Verbraucher ist eine Mär. Einzig die Energieversorger bzw. -hersteller profitieren davon, da die Gewinnspanne gigantisch ist, da die kwh für 1-2 Cent hergestellt werden kann.

Z.B. ENBW mixt in einem Tarif 45% Atomstrom, 31% Fossil, 24% Regenerativ und verkauft für 22,31 Ct/kwh zzgl. 7,88 Euro Grundgebühr, mein Tarif bietet 100% Regenerativ und kostet 20,19 Ct/kwh zzgl. 6,83 Euro Grundgebühr im Monat. Ich spare so 100-150 Euro im Jahr ein. Schön blöd bin ich, gell.... Öko und spare dabei.

Btw: sollt mal wieder einen Tarifwechsel prüfen, das geht so einfach über die Bühne.
Benutzeravatar
dove
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2009 18:36
Behörde:

Beitrag von dove »

Bombadil hat geschrieben: ...
Grundsätzen von Fair Trade
...
Importwaren, die mindestens nach deutschen Umweltstandards hergestellt wurden,
...
Na Gott sei dank gibt es Fair Trade bei uns im Supermarkt um die Ecke.

.
JEFTA gefährlicher als TTIP

https://www.youtube.com/watch?v=1c9yFM-YnBo
11:15 min
Der EU Grenzen aufzeigen JEFTA STOPPEN
https://www.heise.de/tp/features/JEFTA-EU-Freihandelsabkommen-mit-Japan-als-Hydra-3755360.html