Frühpensionierung und Nebenjob, hat hier einer Erfahrung?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Grischa
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2010 13:44
Behörde:
Wohnort: Berlin

Frühpensionierung und Nebenjob, hat hier einer Erfahrung?

Beitrag von Grischa »

Hallo,

ich werde gerade aufgrund von Dienstunfähigkeit unfreiwillig pensioniert. Ich bin alleinerziehende Mutter und werde mit der Mindestpension nicht auskommen. Kann mir einer sagen, wieviel ich dazu verdienen kann usw.?

Vielen Dank euch!
kuddel
Beiträge: 87
Registriert: 09.05.2007 18:23
Behörde:
Wohnort: NRW

Re: Frühpensionierung und Nebenjob, hat hier einer Erfahrung

Beitrag von kuddel »

Grischa hat geschrieben:Hallo,

ich werde gerade aufgrund von Dienstunfähigkeit unfreiwillig pensioniert. Ich bin alleinerziehende Mutter und werde mit der Mindestpension nicht auskommen. Kann mir einer sagen, wieviel ich dazu verdienen kann usw.?

Vielen Dank euch!
Hallo

Also 400 Euro als Minijober immer, aber am besten kann da ihre Versorgungskasse Auskunft geben.

Gruss
Nedra
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2010 15:18
Behörde:

Frühpension mit Einkünften aus Tätigkeit

Beitrag von Nedra »

Hallo Grischa,

Du darfst soviel hinzuverdienen, wie Du magst. Interessant ist, wieviel Du von den zusätzlichen Einkünften behalten darfst, bzw. wieviel davon mit Deiner Pension verrechnet wird. Ich gehe davon aus, dass Du Beamtin auf Lebenszeit bist.

Ganz grob kannst Du rechnen, wie hoch Deine monatlichen Bezüge in der Endstufe Deiner Besoldungsgruppe sein würden, wenn Du solange im Dienst gewesen wärst. Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld sind nicht zu berücksichtigen. Von diesem Betrag ziehst Du die tatsächlich im Monat gezahlte Pension ab und die Differenz darfst Du in jedem Fall behalten. (Alles Bruttobeträge)

Wenn Du ganz sichergehen willst, frage die pensionszahlende Behörde nach dem Freibetrag. Du solltest idealerweise schon bei der Versetzung in den Ruhestand Hinweise bekommen, aber mir ist schon klar, dass das nicht immer so ist.

Gruß Nedra

PS zu kuddel: Ich kenne keine für Beamte zuständige Versorgungskasse, welche könnte das sein?
kuddel
Beiträge: 87
Registriert: 09.05.2007 18:23
Behörde:
Wohnort: NRW

Beitrag von kuddel »

Hallo Grischa

Also bei uns ist es die

http://www.versorgungskassen.de/

diese ist für uns als Beamte zuständig.

Gruss Kuddel
Nedra
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2010 15:18
Behörde:

Versorgungskasse Rheinland

Beitrag von Nedra »

Hallo Kuddel,

vielen Dank für die Aufklärung. :) Die Kasse ist für Kommunen und Landschaftsverband tätig, habe ich jetzt gelesen. In der Foren-Übersicht hier steht aber "Landesbeamte". Insofern war ich schon überrascht, über die Selbstverständlichkeit des Hinweises auf die Versorgungskasse.

Ich kenne kein Land, dass seine Pensionäre von Versorgungskassen unterhalten lässt. Ich hoffe doch sehr, dass meine Bezüge auch nach der Pensionierung von der Zentralen Bezügestelle meines Landes gezahlt werden.

Nichts für ungut, man lernt täglich dazu.

Viele Grüße nach NRW aus Brb