Image-Kampagne - Thema verfehlt?

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 830
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Image-Kampagne - Thema verfehlt?

Beitrag von Zollkodex-Ritter »

Jeder kennt ja aus Zoll aktuell die Imagekampagne "Grenzenloser Einsatz für Deutschland". Dort wird ausgeführt "[...]Dabei fällt jedoch auf, dass die Medien mehrheitlich über Aufgaben und Organisationseinheiten berichten, die unter der Überschrift „Sicherheit und Ordnung“ stehen. Besonders oft wird die Arbeit der Kollegen bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit, bei den
Kontrolleinheiten und an Flughäfen beleuchtet.[...]"

Kurz gesagt: Der "grüne" Zoll ist in der Öffentlichkeit derart präsent, dass er den nichtdienstkleidungtragenden Teil überstrahlt.

Auf Zoll.de sind nun die drei schön gestalteten Image-Plakate herunterladbar, und was muss ich feststellen? Auch hier wird wieder der "grüne" Zoll hervorgehoben, auf jedem Poster wird wieder "Sicherheit und Ordnung" dargestellt. Das ist doch am eigenen Thema vorbei, oder?
zolltrottel
Beiträge: 541
Registriert: 10.12.2007 18:37
Behörde:

Beitrag von zolltrottel »

wie du siehst, interessiert dein thema keine sau!
Benutzeravatar
leonsucher
Beiträge: 489
Registriert: 15.08.2006 15:17
Behörde:

Beitrag von leonsucher »

Richtig, aber es wirbt sich nunmal besser mit Zollkontrollen, Aufgriffen und Hausdurchsuchungen als mit Stromsteuer, Agrardieselvergütung oder KLR.......................:P

Dabei ist es genau das, was die Verwaltung nicht will:
Der uniformierte Zoll als eigenständiger Teil der Sicherheitsarchitektur in Deutschland.

Zöllner seien vorrangig dazu da, um Bundessteuern zu erheben und zu verwalten bzw. am liebsten noch sich selbst.

Das ist selten spannend oder heroisch und fällt somit eher in die Kategorie Finanzamt, Bauamt oder Ordnungsamt.

Den echten Grenzzöllner gibt es so nicht mehr, er war und ist in der Zollverwaltung nur ein lästiges uniformiertes Anhängsel.
Es sichert den HZÄ aufgeblähte Verwaltungsebenen und lustiges Beurteilungs-, Prämien- und Postengeschachere, während das grüne Männchen in die Röhre schaut.

Und von irgendwas muss der Presseonkel ja erzählen können, denn wenn Frau Glör im HZA einen Antrag auf Steuerentlastung bewilligt, interessiert das draussen keine Sau............. :lol:
Wer beim Metzger klingelt darf sich nicht wundern, wenn kein Schwein aufmacht..........
Binö
Beiträge: 639
Registriert: 02.08.2007 07:27
Behörde:

Beitrag von Binö »

@Vorschreiber

Da haben wir ja bei uns am Amt ja richtig Ägtschn... Ohne Grünzeug Aufgriffe ...Markenfälschungen etc. 8)
Benutzeravatar
Früchtchen
Beiträge: 97
Registriert: 03.10.2008 13:29
Behörde:

Beitrag von Früchtchen »

Ist vielleicht gar nicht so die Frage ob es interessiert. Der Unterhaltungswert eines Steuerbescheides bzw. dessen Auswertigung ist halt nur mäßig...
Mal ehrlich, wer VON UNS würde sich denn abends im TV ansehen wollen, wie Herr Müller von Amt XY eine Akte liest oder am PC was schreibt?

Viel bedenklicher als das "grüne Bild in der Öffentlichkeit" finde ich persönlich, daß man auch bei so manchem Leiter den Eindruck hat, er vergißt, daß er außer den grünen Truppen auch noch andere hat, die richtig Geld für Vater Staat einnehmen und das teilweise unter miserablen Bedingungen (schlechte Technik, wenig Personal dank KLP, abgeparkte Nichtskönner von irgendwo, etc). Die Bereiche werden immer erst dann interessant, wenn sich eine Firma mit genügend Gewicht weiter oben beschwert, weil was klemmt.
:shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

Früchtchen