Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Leo
Beiträge: 49
Registriert: 08.03.2024 14:02
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Leo »

Tatsächlich - sprichst du da aus eigener Erfahrung? MfG
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Mir bleibt außer Abwarten ja leider keine Wahl. Wer dann am Ende der Dumme ist, wird sich dann zeigen 🙈
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

Leo hat geschrieben: 22.05.2024 13:34 Tatsächlich - sprichst du da aus eigener Erfahrung? MfG
Auf welchen Teil meines Beitrags/Antwort bezieht sich deine Frage :?:
Rose
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2024 19:38
Behörde:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Rose »

Hallo Dori, es ist nicht so, dass nur ein Partner an den anderen etwas abgeben muss. Google mal interne und externe Teilung. BAPT akzeptiert nur die externe Teilung. Also Du gibst ab UNd Du erhältst. Ihr seid bei verschiedenen Versorgungsträgern? Oder seid ihr beide Beamte? Wie es in dem Fall wäre weiß ich nicht.
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

@Rose
Deine Beiträge wären noch hilfreicher wenn Du lesen würdest was schon erwähnt wurde.
Der Mann von @Dori ist kein Beamter & bei einen anderen Versorgungsträger. Und es heißt BAnstPT und nicht BAPT
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Ruuuhig, Brauner ! 😊

Ich bin für jeden Hinweis dankbar und nicht genervt, wenn ich etwas zweimal erzählen muss!

Danke, Rose, ich werde das nochmal googeln. Mir raucht wirklich der Kopf. Es ist extrem schlafraubend, wenn man seine Existenz plötzlich dermaßen bedroht sieht.🙈
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

Dori hat geschrieben: 23.05.2024 07:54 Es ist extrem schlafraubend, wenn man seine Existenz plötzlich dermaßen bedroht sieht.🙈
Deine Existenz ist nicht bedroht, sie wird sich bloß etwas verändern. Deine Tochter ist erwachsen.
Alle Zahlen/Daten zum Versorgungsausgleich werden Dir vom Familiengericht zur Einsichtnahme/Überprüfung vorgelegt.
Das ist ein langwieriger Vorgang, der Monate dauern wird.
Ich nehme an Du und Dein Nochmann lebt schon lange nicht mehr unter "einen Dach"
Und die BAnstPT wird Dir morgen auch nicht das Geld kürzen.
Letztendlich ist das Ganze ein sich hinziehender Verwaltungsakt.
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Beruhigt mich gerade nicht, Zeerookah😂
Trotzdem Danke, dass Du‘s versucht hast.
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

Das nenne ich jetzt "schweren Rückfall" :!:
Da waren "wir" aber schon mal weiter... :mrgreen:
Herm
Beiträge: 476
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Herm »

Man sollte aber auch nicht naiv sein...Scheidung kostet Geld.
Tatsachen lassen sich nicht ändern.

Die Anwaltskosten sind hoch..die Mindestversorgung wird sinken und
steuermässig wird man auch schlechter dastehen.
Das ist nun keine Aufmunterung..aber andere haben das auch
überstanden.
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Herm, was ändert sich steuermäßig? Ich bin derzeit in Stkl. 2
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Ach, Seerookah… Als Mann sieht man (n) das eventuell nüchterner. Mein Privatleben möchte ich hier nicht ausbreiten, aber Du hast ja sicher Phantasie.

Ich werde das alles überleben, und es wird für alles eine Lösung geben. Dennoch fühle ich mich echt überfordert gerade.
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

@Dori
So lange Du Anspruchsberechtigt bist bleibt es bei Stkl.2 danach Stkl.1 (wenn Deine Tochter raus fällt)
Dori
Beiträge: 23
Registriert: 14.05.2024 22:17
Behörde:
Geschlecht:

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von Dori »

Das dachte ich mir.

Wird sich zeigen, wie lange mir StKl. 2 erhalten bleibt, da ein Studium fernab vom Wohnort im Raum steht.
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 677
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versorgungsausgleich bei Mindestversorgung

Beitrag von zeerookah »

Dori hat geschrieben: 23.05.2024 16:14 Wird sich zeigen, wie lange mir StKl. 2 erhalten bleibt, da ein Studium fernab vom Wohnort im Raum steht.
https://www.mystipendium.de/studienfina ... ld-studium

Vielleicht steht hier etwas ob der Wohnort eine Rolle spielt (ich glaube aber nicht)