Pension und Rente

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Herm
Beiträge: 444
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Pension und Rente

Beitrag von Herm »

Mir fällt ein
Ein Monat Arbeitslosigkeit :
https://www.deutsche-rentenversicherung ... rente.html

Gut zu wissen: Wird Arbeitslosengeld 1 gezahlt, übernimmt die Arbeitsagentur in der Regel auch Rentenbeiträge.

Warum nicht bei dir ?
Aber vielleicht war das früher nicht so..keine Ahnung.
AndyO
Beiträge: 1186
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG a.D.

Re: Pension und Rente

Beitrag von AndyO »

AnaLisa hat geschrieben: 15.03.2024 17:49 Ich bin ja jetzt erst draufgekommen, dass diese 60 Monate, die in der Zusammenstellung der Rentenversicherung eigentlich nur zu 59 Monaten zählen. Das haben die bei der BAnst nicht gerafft, aber ich hätte es besser wissen müssen. Ich glaub`s einfach nicht.
Also wenn's 60 Monate waren dann bekommst du seit deinem 50 Lebensjahr jährlich eine Beitragsübersicht der DRV. Da steht doch alles drin und die musst du ohnehin der BAnstPT vorlegen. Hast nun Eine oder hast nicht?
Leo
Beiträge: 32
Registriert: 08.03.2024 14:02
Behörde:
Geschlecht:

Re: Pension und Rente

Beitrag von Leo »

Hallo AnaLena,vermutlich kannst du durch einen monetären von der RVA zu errechnenden Betrag auf 60 Monate aufstocken - somit könntest du dann auch deine Rente beantragen.Inwieweit dies jetzt allerdings noch möglich ist wo du deine Regelaltersgrenze bereits erreicht hast,kann ich dir nicht sagen.Dies solltest du schnellstmöglich mit der RVA abklären - evtl. in einer terminlich zu vereinbarenden Rentenberatungssprechstunde bei dir vor Ort oder in der Nähe.Eine andere Sache ist die Aufklärung darüber,wer den Fehler bezüglich deines Anspruches bei der vorübergehenden Erhöhung deiner Pension in Höhe von 4% zu verantworten hat - entweder die RVA oder die BAnst TP.Vermutlich lässt sich alles durch ein vernünftges und klärendes Gespräch auflösen.Wie lange bist du denn bereits pensioniert,wenn ich fragen darf?Wenn es noch nicht allzulange her sein sollte,befindet sich die Rückzahlung ja auch noch im übersichtlichen Bereich.Ich wünsche dir ein schönes Wochende und die Zuversicht,welche du für die hoffentlich baldige Aufklärung sicherlich gut wirst gebrauchen können. MfG Peter
AndyO
Beiträge: 1186
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG a.D.

Re: Pension und Rente

Beitrag von AndyO »

AnaLisa hat geschrieben: 07.03.2024 14:44 Hallo zusammen,
ich bin seit Jahren im vorzeitigen Ruhestand und erhalte ca. 44 % + 4% vorübergehende Erhöhung des Ruhegehaltssatzes gem. §14a BeamtVG.

Nach Rücksprache mit der Rentenversicherung betragen meine anrechenbaren Zeiten 59 Monate, also kein Anspruch auf Rente.
Den Zuschlag erhält Sie nur bei Rentenanspruch. Also ein Widerspruch. Irgendwie hat se der BAnstPT einen Rentenanspruch nachgewiesen.

Ansonsten ist es hier schön erklärt:

https://www.zoll.de/SharedDocs/Download ... %20werden.

Wenn's wie b) ist stellt sich noch die Frage ob Sie die 59 Monate hat ausbezahlen lassen. Normalerweise kommt die Rentenversicherung zur Klärung des Versicherungsverlaufs auf einen zu und wenn man Beamter ist wollen die <60 Monate ausbezahlen. Wenn nicht ausbezahlt kann se noch einen Monat Minijob machen um einen Rentenanspruch zu erwerben. Ansonsten ist Sie erst mal ganz normale Pensionärin. Es hieße denn die 44% sind ne Mindestversorgung. Sie müsste dann ja >= A12 sein. Bei Mindestversorgung wird die Rente gegengerechnet.