Welchen Baustein findet ihr in der PKV wichtiger?

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Schub
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2023 15:00
Behörde:
Geschlecht:

Welchen Baustein findet ihr in der PKV wichtiger?

Beitrag von Schub »

Hallo Ihr Lieben,
ich habe mittlerweile eine kleine Leistungsübersicht von 4 verschiedenen Krankenversicherungen erhalten, die mich mit der Öffnungsaktion aufnehmen würden. Davon befinden sich nun zwei in der engeren Auswahl, die ihre eigenen Vorzüge haben.

Versicherung A
Psychotherapie: 50 Sitzungen pro Kalenderjahr
Kur/Reha: Ärztliche Leistung, Arzneimittel,Heilmittel sowie Anschlussbehandlungen werden erstattet
Gebühren: Bis zum 3,5-fachen Satz

Versicherung B
Psychotherapie: 30 Sitzungen pro Kalenderjahr
Kur/Reha: Keine Leistungen, lediglich Anschlussbehandlungen werden erstattet.
Gebühren: Auch über die Höchstsätze hinaus

Nun stelle ich mir die Frage, welche Bausteine wichtiger sind. In allen anderen Leistungen sind sie ähnlich.
Würdet ihr lieber die Psyche versichern oder die Höchstsätze und warum?

Vielen Dank!
Lagoon4387
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2023 08:20
Behörde:

Re: Welchen Baustein findet ihr in der PKV wichtiger?

Beitrag von Lagoon4387 »

Hallo Schub,

das klingt nach einer schwierigen Entscheidung. Die Antwort ist vermutlich ein nicht zufriedenstellendes "kommt darauf an".

Spontan würde ich zu Versicherung A tendieren. Wenn psychisch mal etwas sein sollte, hast du mit 50 Sitzungen pro Jahr auf jeden Fall ein größeres Kontingent und kannst in besonders schwierigen Situationen ohne große Bedenken und ohne großes Rechnen Hilfe in Anspruch nehmen. Gleichzeitig hast du hier die Kur- bzw. Rehakosten mit drin.

Für Versicherung B spricht eigentlich nur dass über die Höchstsätze hinaus erstattet wird. Ich bin noch nicht so lange verbeamtet, aber bisher wurde bei mir noch nie mit Faktor 3,5 oder höher abgerechnet, meistens war ich bei Faktor 2,3. Allerdings weiß ich nicht, wie das bei denen aussieht, die schon lange dabei sind. Und hier kann man natürlich ggf. mit den Ärzten sprechen, damit die nicht über den Faktor 3,5 hinausgehen, sofern das mal absehbar sein sollte.

Ich würde daher zur Psyche und somit Versicherung A raten, weil die psychische Gesundheit ein unheimlich wichtiger Aspekt ist und mir wichtiger wäre als "WENN mal eine Rechnung mit Faktor 4,x kommt, dann muss ich nichts selbst zahlen".

Ich hoffe, das bringt dich irgendwie weiter.

Lieben Gruß
Tom
Pipapo
Beiträge: 762
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Welchen Baustein findet ihr in der PKV wichtiger?

Beitrag von Pipapo »

Ich würde lieber die Kur/Reha versichern.
Allium
Beiträge: 253
Registriert: 02.11.2020 12:18
Behörde:

Re: Welchen Baustein findet ihr in der PKV wichtiger?

Beitrag von Allium »

Ich rate dir aus eigener Erfahrung den A Tarif zu nehmen, also das allerbeste aus der Versicherung mitzunehmen was du bekommen kannst und notfalls dafür auch einen erhöhten Beitrag zu zahlen, besonders wen man schwer erkrankt und möglicherweise sogar DU wird, freut man sich dann über die Leistungen der PKV...es könnte später eine neue Gesundheitsprüfung gemacht werden wenn du bessere Leistungen willst und das kann dann nachteilig sein