Justiz- Wie komme ich raus?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Beamtin2512
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2023 18:45
Behörde:
Geschlecht:

Justiz- Wie komme ich raus?

Beitrag von Beamtin2512 »

Hallo Zusammen ☺️
Ich suche nach einer Lösung..
Ich bin an einem Amtsgericht in Bayern als Justizobersekretärin tätig. Leider bin ich schon lange seeehr unglücklich, was aber eher am Klima in der Behörde und einer Kollegin liegt..

Versetzungsgesuch an LG und StA ist gestellt aber da schaut es leider schlecht aus.. die sind zu gut besetzt - im Gegensatz zu meiner Behörde.
Ich habe mich schon bei Polizei und Landratsamt beworben aber das scheint ziemlich schwierig zu sein außerhalb der Justiz eine Stelle zu finden…

Habt ihr noch eine Idee?

Vielen Dank!!!!
Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 482
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: Justiz- Wie komme ich raus?

Beitrag von tiefenseer »

Wirst du gemobbt? ... oder... stimmt zwischen euch beiden "nur" die Chemie nicht?
Ist die Person Deine Vorgesetzte ?
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.
Beamtin2512
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.2023 18:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Justiz- Wie komme ich raus?

Beitrag von Beamtin2512 »

Gemobbt nicht wirklich. Es gibt schon jahrelang mit ihr Probleme, immer mit anderen Kollegen. Im Moment bin ich ihr Problem. Sie ist 50 und muss mit Samthandschuhen angefasst werden weil sie sonst weint. Nun war ich krankgeschrieben und einkaufen und dann hat sie mich im Auto beobachtet und verfolgt… so kann es nicht weitergehen.

Sie ist nicht meine Vorgesetzte aber zum Abteilungsleiter und zum Geschäftsleiter kann ich nicht gehen weil die mich nicht ernst nehmen und wir beide schon mal antanzen mussten…
Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 482
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: Justiz- Wie komme ich raus?

Beitrag von tiefenseer »

Ergaben sich für dich Probleme, weil sie dich beim Autofahren/Einkaufen sah?

Ohne die Details wissen zu wollen - wenn Du schon mal "antanzen" mußest, wer war der Initiator für eine Aussprache beim AL und GL?

Schon mal den Gedanken ins Auge gefaßt den Pers-Rat und/oder die Frauenbeauftragte mit ins Boot zu holen.
Wenn diese Dame scheinbar jeden bei Euch mal ins Visier nimmt...auf sachlicher Ebene und Emotionsfrei den Spieß umdrehen und ihr gemeinsam klar machen, dass sie permanet grüne Linien überschreitet.

Aber - wegen solch einem Menschen zu kapitulieren...das ist nur Öl ins Feuer gießen und diese Damen in Ihrem Handeln noch bestärken. Das wäre m.E. der falsche Weg.
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.