Steuerfreie Zuschläge Minijob und Pensionserhöhung nach §14a BeamtVG führen zu dauerhafter Überzahlung?

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Allium
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2020 12:18
Behörde:

Steuerfreie Zuschläge Minijob und Pensionserhöhung nach §14a BeamtVG führen zu dauerhafter Überzahlung?

Beitrag von Allium »

Bei einem Minijob 520 Euro können steuerfreie Zuschläge (Wochenende, Feiertage) bei mir zu einer permanenten Überzahlung führen, so dass ich die 520 Euro Zuverdienst neben Pension (DDU) oft überschreite. Meine Pensionsbehörde konnte mir nur sagen, dass ich nicht mehr als 6240 Euro aufs Jahr gerechnet zuverdienen darf. Ob die steuerfreien Zuschläge dabei überhaupt angerechnet werden, konnte man mir nicht beantworten...weiß es hier im Forum jemand genauer?
Wenn die steuerfreien Zuschläge nicht angerechnet werden dürfen, könnte ich ja problemlos mehr als die 520 Euro zuverdienen und man dürfte mir bei der Pension nichts kürzen?
der Minijob-AG sagte, dass die steuerfreien Zuschläge z.B. auf die Minijob-Grenze bezüglich. Vorgaben der Minijob-Zentrale keinen Einfluss hätten, es absolut kein Problem, wenn ich monatlich aufgrund der Zuschläge mehr als 520 Euro verdiene....
Mainstream1
Beiträge: 241
Registriert: 25.03.2022 09:39
Behörde:

Re: Steuerfreie Zuschläge Minijob und Pensionserhöhung nach §14a BeamtVG führen zu dauerhafter Überzahlung?

Beitrag von Mainstream1 »

Die VV zu § 53 Beamtenversorgungsgesetz gibt darüber Auskunft, es ist danach unerheblich, ob das Einkommen pauschaliert besteuert wird (Mini Job) oder nicht. Einkommen aus einem pauschalierten Bezug wird bei den Musterberechnungen und im Text ausdrücklich erwähnt.
Siehe:
https://www.verwaltungsvorschriften-im- ... 011423.htm
MS