Zwangspensionierung Nebeneinkünfte

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

Fränkin
Beiträge: 3
Registriert: 17.03.2021 13:14
Behörde:

Zwangspensionierung Nebeneinkünfte

Beitrag von Fränkin »

Ich bin seit 09/2018 dienstunfähig pensioniert.
1. Wie lange gilt hier die Anzeigepflicht einer Nebentätigkeit (angestrebt wird ein Kleinunternehmen)?
Entfällt diese gem. Art. 86 Abs. 1 Nr. 2 BayBG nach 5 Jahren?
2. Wie hoch ist die Zuverdienstgrenze? Ich erhalte die Mindespension.
Gertrud1927
Beiträge: 516
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Zwangspensionierung Nebeneinkünfte

Beitrag von Gertrud1927 »

Hallo
Wenn das Nebentätigkeit ist wo ist denn Deine Hauptbeschäftigung.
Sehe ich auch so 5 Jahre.
Im BayBeamtVg Art 83.2.3 wird Deine Höchstgrenze ausgerechnet.
Fränkin
Beiträge: 3
Registriert: 17.03.2021 13:14
Behörde:

Re: Zwangspensionierung Nebeneinkünfte

Beitrag von Fränkin »

Hauptbeschäftigung bleibt ja meine bisherige, jetzt pensionierte Stelle beim Dienstherrn Freistaat Bayern oder?
M240i
Beiträge: 34
Registriert: 06.02.2019 18:31
Behörde: Justiz
Geschlecht:

Re: Zwangspensionierung Nebeneinkünfte

Beitrag von M240i »

Zuverdienstgrenze! Ich verstehe hier manche echt nicht. Einfach anrufen bei der Besoldungsstelle, und fertig. Bis man hier auf eine Antwort wartet, hat man diese in 2 Minuten am Telefon. Wenn man es schriftlich braucht bekommt man es in 5 Tagen mit Post. Ich selbst wollte wissen ob ich 520€ dazuverdienen darf, angerufen und in 2 Minuten wusste ich Bescheid.Mal ein Tipp für alle die ihre Zuverdienstgrenze wissen wollen!