Verbeamtung auf Lebenszeit

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Santana27
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.2023 16:27
Behörde:

Verbeamtung auf Lebenszeit

Beitrag von Santana27 »

Hallo zusammen,

bei mir steht demnächst die Verbeamtung auf Lebenszeit aus. Ich bin derzeit Beamter Auf Probe bei einer Bundesbehörde (ganz normaler Sachbearbeiter am Schreibtisch). Zur Verbeamtung auf Lebenszeit steht ebenfalls auch noch mal der Besuch beim Amtsarzt an.
Eigentlich habe ich keinerlei gesundheitliche Beinträchtigungen (Nichtraucher, normaler BMI, viel Sport, ...). Ich war jedoch letztens beim Ohrenarzt und dieser hat mir mitgeteilt, dass ich für mein Alter relativ schlecht hören würde und mir überlegen sollte, ob ich ein Hörgerät zukünftig nutzen sollte.
Bei der Einstellung war ich ebenfalls beim Amtsarzt. Hier bin ich noch ganz normal durch den Hörtest gekommen.
Ich muss natürlich jetzt diese Diagnose irgednwie angeben beim Anamnesebogen, oder? (Oder läuft das nicht unter derzeit in Behandlung?). Meint ihr, dass es hierdurch Probleme mit der Verbeamtung auf Lebenszeit geben könnte? Die Diagnose verunsichert mich derzeit sehr stark...
Ich fühle mich hörmäßig im normalen Alltag überhaupt nicht beeinträchtigt. Lediglich auf Partys, bei starken Hintergrundgeräuschen, habe ich das Gefühl, dass ich sehr gut meinem Gegenüber zuhören muss.

Lieben Dank euch schon mal für euren Input.
ROI Bär
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2021 22:19
Behörde:

Re: Verbeamtung auf Lebenszeit

Beitrag von ROI Bär »

Hallo, hörst Du mich? Kleiner Scherz am Rande.

Schau mal hier rein:

https://www.lehrer-finanzportal.de/blog ... us%20Crohn.

Einer Verbeamtung sollte nichts im Wege stehen...