Lebensbescheinigung TH - DE

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

Stormbringer
Beiträge: 15
Registriert: 31.05.2022 13:28
Behörde:

Lebensbescheinigung TH - DE

Beitrag von Stormbringer »

Diese Anfrage habe ich schon mal gestellt wahrscheinlich im falschen Gruppe eingestellt nun stelle ich sie hier nochmal in der Hoffnung auf ein Feedback.

Guten Tag, ich habe eine Frage,
ich Wohne seit geraumer Zeit in Thailand, mein AG hat mir für Pensionäre ein Formular übermittelt mit dem ich zum Deutschen Konsulat in Bangkok fahren soll um meine Lebensbescheinigung bestätigen zu lassen. Das Steht beim Konsulat auf der Webseite:

Zur Ausstellung der Bescheinigung ist grundsätzlich die persönliche Vorsprache unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments erforderlich. Wenn die rentenberechtigte Person aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist, die Lebensbescheinigung selbst auszufüllen, ist im Teil B die Person aufzunehmen, die bei der amtlichen Stelle vorgesprochen hat. Der entsprechende Nachweis (z. B. ärztliches Attest) ist mit der Lebensbescheinigung einzureichen.

Das verstehe ich so das mein persönliches erscheinen und ein Reisepass erforderlich ist nicht mehr und nicht weniger oder sehe ich das falsch ?
Das ist das Formular vom Konsulat Link https://bangkok.diplo.de/blob/1396078/d ... g-data.pdf 2
Wo die Mindestanforderung der Reisepass ist so verstehe ich das.
Und das ist von meinen AG wo meines Erachtens auch der Reisepass reicht und persönlich Vorsprechen. https://rp-kassel.hessen.de/sites/rp-ka ... nigung.pdf 1
Sehe ich das richtig ? Danke vorab für Feedback bin etwas verunsichert.
Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 513
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: Lebensbescheinigung TH - DE

Beitrag von Hauseltr »

Auf Grund deines Beitrages meine ich, dass du durchaus in der Lage bist, beim Konsulat persönlich vorzusprechen. Also dürfte das Nichterscheinen aus gesundheitlichen Gründen bei dir nicht gegeben sein.

Zitat:
Der in der Lebensbescheinigung genannte Rentenempfänger muss grundsätzlich persönlich vorsprechen.

Sofern der Rentenberechtigte aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich vorsprechen kann, darf in einem solchen Ausnahmefall auch eine andere Person die Bestätigung vornehmen lassen, wenn z.B. aus einem aktuellen ärztlichen Attest zweifelsfrei hervorgeht, dass der Berechtigte zwar reiseunfähig, aber am Leben ist.

Allerdings ist wohl wegen Corona eine vereinfachte Bearbeitung gegeben:

Für 2021 galt:
Deutsche Post AG
Niederlassung Renten Service
04078 Leipzig
Deutschland

Telefon: +49 221 56 92-777
Telefax: +49 69 653015 10865
E-Mail: LB2021@Deutschepost.de

Die Bescheinigung kann von den Rentenempfängern auch per Fax oder per Mail übersandt werden.

https://bangkok.diplo.de/th-de/service/ ... ng/1374958
stuntmanmike
Beiträge: 237
Registriert: 24.08.2022 15:29
Behörde:

Re: Lebensbescheinigung TH - DE

Beitrag von stuntmanmike »

Stormbringer hat geschrieben: 20.12.2022 02:04 Das verstehe ich so das mein persönliches erscheinen und ein Reisepass erforderlich ist nicht mehr und nicht weniger oder sehe ich das falsch ?

Sehe ich das richtig ? Danke vorab für Feedback bin etwas verunsichert.
swadee kab :) sehe ich auch so. reisepass und vorsprechen. aber bist du dir sicher dass du dafuer nach bangkok musst? je nach region gibt es auch noch andere konsulate etc. pp und deutsche einrichtungen. ich taete mal unter deinen auswander kollegen fragen. es gibt dafuer sicherlich einschlaegige facebook gruppen. ich meine mal gesehen zu haben, dass man sich das auch in pattaya bestaetigen lassen kann. gut das ist jetzt nicht so weit von bangkok aber vllt gibts das auch in deiner region.