Beihilfe Brille Ersatzbeschaffung

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

M. Sailor
Beiträge: 2
Registriert: 21.08.2022 13:14
Behörde:
Geschlecht:

Beihilfe Brille Ersatzbeschaffung

Beitrag von M. Sailor »

Moin,
ich bin seit vielen Jahren Brillenträger und habe auch für meine letzte Beschaffung eine Beihilfe erhalten. Nun habe ich mir nach 6 Jahren eine neue Brille wegen einer Beschädigung des Gestells und eines Glases kaufen müssen. Eine neue Verordnung habe ich mir nicht ausstellen lassen, da dies für eine Ersatzbeschaffung nicht erforderlich ist.
Nun lehnt die Beihilfestelle meinen Antrag mit Verweis auf § 25 Abs. 1 BBhV i.V.m. Anlage 11, Abschn. 4, Unterabschnitt 1, Nr. 2 Satz 1 ab. Hinweis im Bescheid: "Da Sehhilfen seit dem 01.01.2021 wieder beihilfefähig sind, zählt jede Beschaffung einer Sehhilfe ab diesem Zeitpunkt als Erstbeschaffung. Auch wenn es sich um eine Folgebeschaffung handelt."
Die Fundstelle zu diesem Hinweis ist nicht erkenntlich, ich habe diese Formulierung auch nicht in den Beihilfevorschriften entdecken können. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldungen.
MartinS.
Gertrud1927
Beiträge: 513
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Beihilfe Brille Ersatzbeschaffung

Beitrag von Gertrud1927 »

Hallo.
Kannst ja erst mal Widerspruch einlegen.
Ich denke wenn Du auf Deine erste Brille keine Beihilfe bekommen hättest wäre die neue eine Erstbeschaffung.
Da aber Deine alte Brille auch schon beihilfefähig war sollte es eine Ersatzbeschaffung sein.
Kannst ja mal schreiben wie es ausgeht.
Ich glaube wenn es eine therapeutische Sehhilfe wäre braucht man immer eine Verordnung. Aber das ist bei Dir ja wohl nicht.
M. Sailor
Beiträge: 2
Registriert: 21.08.2022 13:14
Behörde:
Geschlecht:

Re: Beihilfe Brille Ersatzbeschaffung

Beitrag von M. Sailor »

Moin Gertrud,

vielen Dank für deine Antwort. Das Problem ist, dass die Beihilfestelle folgendermaßen argumentiert: "Da Sehhilfen seit dem 01.01.2021 wieder beihilfefähig sind, zählt jede Beschaffung einer Sehhilfe ab diesem Zeitpunkt als Erstbeschaffung. Auch wenn es sich um eine Folgebeschaffung handelt." D.h., dass auch jede Ersatzbeschaffung ab Anfang 2021 als Erstbeschaffung gilt, also auch mein Kauf wegen einer defekten Brille. Deshalb wird eine Verordnung benötigt, die ich nicht habe.
Viele Grüße
M. Sailor
ROI Bär
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2021 22:19
Behörde:

Re: Beihilfe Brille Ersatzbeschaffung

Beitrag von ROI Bär »

EgonKrenz hat geschrieben: 23.08.2022 19:08 ich verstehe das problem nicht wirklich. warum gehst du nicht einfach zum augenarzt und holst dir eine verordnung?
auch wenn du die brille schon bezahlt hast sollte das die beihilfestelle akzeptieren...ja wenn sie nett sind
Eine nachträglich ausgestellte ärztliche Verordnung wird beihilfeseitig nicht akzeptiert.