Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Santiclau5
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2022 18:14
Behörde:
Geschlecht:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Santiclau5 »

Ha! Stimmt.
Demnach wäre die Belastung über den KV-Beitrag (Grund- und Zusatzquote) also etwas geringer als bislang (15,2% statt 15,8%).
Zudem nur der halbe PV-Beitrag (3,17% statt 3,4%).
Was hat es mit dem hKinderlosenzuschlag auf sich? Ich bin Kinderlos, wird damit dann doch der komplette PV-Betrag fällig?
Gertrud1927
Beiträge: 463
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Gertrud1927 »

Hallo.
Immer der halbe Beitrag bei aktiven Beamten in der gesetzlichen Pflegeversicherung.
Mit Kinder 1,525
Keine Kinder 1,7
Santiclau5
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2022 18:14
Behörde:
Geschlecht:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Santiclau5 »

Gertrud1927 hat geschrieben: 06.03.2022 18:03 Hallo.
Immer der halbe Beitrag bei aktiven Beamten in der gesetzlichen Pflegeversicherung.
Mit Kinder 1,525
Keine Kinder 1,7
Vielen Dank!
Dienstunfall_L
Beiträge: 748
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Dienstunfall_L »

Als freiwillig gesetzlich versicherter Beamter
im aktiven Dienst zahlst du
- für KV 14% + Zusatzbeitrag
- für PV den halben Beitrag
- ggf. Kinderlosenzuschlag vollen Beitrag
- für Sonstige Einnahmen 14% + Zusatzbeitrag
Davon übernimmt der DH nichts. Du bleibst beihillfeberechtigt. Falls erstattungsfähige Kosten (Zahnarzt) überbleiben, gilt bei der Beihilfe kein Selbstbehalt.

als Pensionär zahlst du
- für KV 14,6 % + Zusatzbeitrag
- für PV den halben Beitrag (bzw. musst du rausfinden, ob sich das wegen o.g. § 50f erledigt)
- ggf. Kinderlosenzuschlag vollen Beitrag
- für Sonstige Einnahmen ((aktuell streite ich, ob ein Unfallausgleich dazu zählt)) 14% + Zusatzbeitrag
Davon übernimmt der DH nichts. Du bleibst beihilfeberechtigt ohne Selbstbehalt.

https://www.tk.de/techniker/leistungen- ... ag-2069332
Der volle Beitrag zur Pflegeversicherung beträgt aktuell 3,5 %.
Beamte (Beihilfeberechtigte) zahlen den halben Beitrag, also 1,525 %Prozent.
Den Zuschlag zur Pflegeversicherung von 0,35 % zahlen Kinderlose ab 23 Jahren.
1,525+0,35 = 1,875 % Beitrag PV als kinderloser Beihilfeberechtigter ü23J.
Santiclau5 hat geschrieben: 06.03.2022 16:36
Zudem nur der halbe PV-Beitrag (3,17% statt 3,4%).
Wie kommst du auf 3,17? (und wie auf 3,4?)
Santiclau5
Beiträge: 5
Registriert: 03.03.2022 18:14
Behörde:
Geschlecht:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Santiclau5 »

Santiclau5 hat geschrieben: 06.03.2022 16:36
Zudem nur der halbe PV-Beitrag (3,17% statt 3,4%).
3,17 % war ein Typo, sorry. Es sollte 1,7 % heißen.
1,7 %, weil es die Hälfte meiner momentanen PV-Beiträge sind, die ich an meine KV zahle (die liegen laut Dokument der KV bei 3,4 % für 2022 und nicht bei 3,5 %).

Gegenfrage: Warum liegt der halbe PV-Betrag für Beamte bei 1,525 %? Müsste der nicht bei 1,75 % liegen, wenn 3,5 % der volle Anteil ist?

Den kinderlosen Beihelfeberichtensatz hatte ich da noch nicht korrekt mit einberechnet.
Demnach würde ich für die PV als Beamter bei meiner KV also auf (3,4 %/2)+0,35 %= 2,05 % PV-Beitrag kommen.
Dienstunfall_L
Beiträge: 748
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Dienstunfall_L »

Sorry, das war mein Fehler.
Voller PV-Beitrag 3,05 %. Kinderlosenzuschlag 0,35 %. (Deswegen zahlst du aktuell 3,4 %.)
Als kinderloser Beamter 3,05:2 = 1,525 plus 0,35 = 1,875 %

Warum fragst das nicht die KK? Sind die von der TK unfreundlich oder unerreichbar?
Vergewissere dich am besten dort, bevor du dich entscheidest.
Der Kinderlosenzuschlag soll in Bälde übr. erhöht werden.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3919
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Freiwillig versicherter Beamter - Nettogehalt

Beitrag von Torquemada »

Dienstunfall_L hat geschrieben: 08.03.2022 20:43

Warum fragst das nicht die KK? Sind die von der TK unfreundlich oder unerreichbar?
Vergewissere dich am besten dort, bevor du dich entscheidest.
Genau. :D