Sana-Kliniken: Beihilfe/PKV ?

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Savitri
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2022 23:30
Behörde:
Geschlecht:

Sana-Kliniken: Beihilfe/PKV ?

Beitrag von Savitri »

Erfahrung mit Sana-Kliniken?

Wer hat Erfahrung mit der Kostenüernahme bei einem stationären Aufenthalt in einer Sana-Klinik?

Wurden die Kosten problemlos übernommen?

(Meine PKV ist nicht Miteigentümer von Sana soweit ich weiß)

Bei Privatkliniken soll man ja vorher eine Zusage einholen. Das werde ich auf alle Fälle tun, aber mich würden Erfahrungen vorab interessieren, bevor ich alles organisiere.

Wie funktioniert die Zusage für die Kostenübernahme?

Und: was genau empfiehlt sich, da dann einzureichen? Kann der Facharzt-Schrieb auch von einem Arzt der Klinik selbst sein (basierend auf einer ambulanten Voruntersuchung)?

Was ist zu beachten, um das strategisch geschickt zu machen und nicht hereinzufallen?

Danke!
Spee
Beiträge: 103
Registriert: 20.10.2021 17:51
Behörde:

Re: Sana-Kliniken: Beihilfe/PKV ?

Beitrag von Spee »

Bekommst du es nicht hin, das Schreiben einzureichen und dir die Kosten zusagen zu lassen?
Worauf sollst du reinfallen, wenn du dir vorher die Übernahme schriftlich bestätigen lässt?
Savitri
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2022 23:30
Behörde:
Geschlecht:

Re: Sana-Kliniken: Beihilfe/PKV ?

Beitrag von Savitri »

Danke @Spee.
ja, doch klar, das mache ich dann. Ich wollte eben wissen, wie kritsich das ist, ob besondere Vorsicht geboten ist bei den Schreiben and PKV und Beihilfe, worauf ggf. an Nicht-Offensichtlichem zu achten ist etc., da ich mit derartigen Fällen so gar keine Erfahrung habe.
Ich meinte, wie gehe ich sicher, dass ich vorab die Zusage auch bekomme? Gibt es da Erfahrungen: Absagen/Zusagen?

Ggf. freue ich mich auch über generelle Hinweise, auch wenn es nicht spezifisch zu Sana ist, aber u.U. übertragbar.
Savitri
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2022 23:30
Behörde:
Geschlecht:

Update: Privatklinik, Kostenübernahme Beihilfe/PKV ??

Beitrag von Savitri »

Eine Frage hat sich mir bereits beantwortet:
"Kann der Facharzt-Schrieb auch von einem Arzt der Klinik selbst sein (basierend auf einer ambulanten Voruntersuchung)": Ja.

Verbleibende Fragen:

Was ist bei der Vorab-Anfrage für die Kostenübernahme eines Klinikaufenthalts in einer Privatklinik (Sana-Klinik) bei PKB und Beihilfe zu beachten, um das strategisch geschickt zu machen und nicht womöglich Ablehnung zu erhalten?

Wie sind Eure Erfahrungen?

Schickt Ihr einen kompletten Arzbrief (mit eigenem Anschreiben natürlich) oder ein vom Arzt speziell für die Versicherung formuliertes Anschreiben?

(Nebeninfo: Ein expliziter Kostenvoranschlag ist wohl nicht möglich, da sich die Maßnahmen erst im Verlaugf der Behandlung ergeben).

Danke!