Welchen Verdienst bei A 9g ??

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

EDE
Beiträge: 198
Registriert: 06.12.2005 07:33
Behörde:

Beitrag von EDE »

Zur Rettung der Banken und Bonzen soll jetzt ja eine odere mehrere "BadBanks" gegründet werden, mit Milliarden Risiken für die öffentlichen Haushalte.

Da dürfte in den nächsten Jahren für den öD immer weniger übrigbleiben ':evil:'

Sollte sich jeder, der unbedingt Beamter werden will, gründlich überlegen.
EDE
Beiträge: 198
Registriert: 06.12.2005 07:33
Behörde:

Beitrag von EDE »

Musste meinen Beitrag löschen. War Käse :-)
Benutzeravatar
Früchtchen
Beiträge: 97
Registriert: 03.10.2008 13:29
Behörde:

Beitrag von Früchtchen »

@ EDE "Sollte sich jeder, der unbedingt Beamter werden will, gründlich überlegen."

Überlegen sollte man sich so manches, aber wenn ich sehe, daß z. B. eine Krankenschwester mit 20 Jahren Berufserfahrung auf der Intensivstation einer großen Klinik mit 1.200 Euro netto heimgeht und nie weiß, ob sie in einem Jahr noch da arbeitet, möchte ich nicht mit ihr tauschen.
Es ist nicht alles toll beim Zoll (oder in jeder anderen Verwaltung)und es ist auch längst nicht das Schlaraffenland, als das es viele außenstehende so gerne sehen, aber so besch... wie es auf dem Arbeitsmarkt aussieht und zugeht, weiß ich mein "warmes Plätzchen in der Verwaltung" irgend wie zu schätzen, trotz allem, was mir tagtäglich gegen den Strich geht.
Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1972
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Geschlecht:

Beitrag von Mikesch »

Früchtchen hat geschrieben:weiß ich mein "warmes Plätzchen in der Verwaltung" irgend wie zu schätzen, trotz allem, was mir tagtäglich gegen den Strich geht.
Wahre Worte gelassen ausgesprochen!
Der größte Teil der arbeitenden Bevölkerung müsste für dieses Salär richtig arbeiten und dies mit Fragezeichen der Dauerhaftigkeit.

cu,
Mikesch
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de
EDE
Beiträge: 198
Registriert: 06.12.2005 07:33
Behörde:

Beitrag von EDE »

Wir reden, glaube ich, etwas aneinander vorbei :-)

Mit jung und qualifiziert meinte ich (aktuelle Vorbilder aus meinem Familienclan) unter 30, Abi, Uni-Studium. Und dann mit etwas Energie in die Führungskräfteebene.
nicokaetzle
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2009 12:59
Behörde:

Beitrag von nicokaetzle »

Ich dachte eigentlich schon, dass man bei der Einstellung als Gleichgestellter (GdB >= 30) genauso wie die "richtig" Schwerbehinderten (GdB >=50) bevorzugt wird ?
Habe ich mich da etwa getäuscht und bei Einstellung in den öD keinerlei Vorteile gegenüber den anderen, gesunden Bewerbern ?
nicokaetzle
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2009 12:59
Behörde:

Beitrag von nicokaetzle »

Ja, das mit der Ausbeutung in der freien Wirtschaft stimmt allerdings.

Ich war vor kurzem noch bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt und hatte dort oft eine 50-Stunden-Woche (wegen zusätzlicher Samstagsarbeit).
Und für was das alles ? Für 1100 EUR netto und als Dank für dieses Engagement wurde mir zehn Tage vor Ende der Probezeit noch schnell gekündigt - sonst wäre ich ja schließlich nicht mehr so leicht loszuwerden gewesen......