Bitte um Hilfe bei einer Studie zum Thema Bullying und Cyberbullying

Das Forum für Fragen und Probleme von Lehrern.

Moderator: Moderatoren

c.bloetner

Bitte um Hilfe bei einer Studie zum Thema Bullying und Cyberbullying

Beitrag von c.bloetner » 13.12.2021 13:57

Liebe Lehrkräfte in NRW,

ich bin Psychologe und Doktorand an der TU Dortmund und führe im Rahmen meiner Dissertation eine Studie zur Rolle von Persönlichkeitsmerkmalen für Mobbing- und Cybermobbingverhalten in achten bis zehnten Klassen aller Schulformen. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Sie mich bei diesem Projekt unterstützen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Eckdaten der Studie:
  • keine Mehrarbeit für die Lehrkräfte: Ich würde die in einer Schulklasse lehrenden Personen lediglich um das Austeilen von Einverständniserklärungen für die Eltern und die Nennung eines Termins für die Erhebung bitten. Die Einverständniserklärungen wurden vorab ausgedruckt und werden rechtzeitig postalisch zur Verfügung gestellt. Sie müssen vor, während und nach der Durchführung nichts mehr tun.
  • die Befragung läuft über Fragebögen, die wir vorab erstellt haben und die wir zur Befragung mitbringen werden. Die Bearbeitung dauert zwischen 15 und 20 Minuten und ist vollkommen anonym und freiwillig. Die gemachten Angaben können nicht zu einzelnen Klassen, Schulen oder SchülerInnen zugeordnet werden. Alle direkt am Projekt beteiligten Personen (ein Doktorand und eine Masterarbeitskandidatin) sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • basierend auf den Erkenntnissen sollen in Zukunft wirkungsvollere Interventionen gegen Mobbing und Cybermobbing entwickelt werden.
  • alle Materialien wurden in der Vergangenheit bereits an Schülerinnen und Schülern erhoben. Um die Eignung unabhängig prüfen zu lassen, wurde die geplante Studie vor Beginn der Durchführung von der Ethikkommission der TU Dortmund als ethisch unbedenklich eingestuft.
  • Selbstverständlich richten wir uns nach den geltenden Corona-Schutzrichtlinien der jeweils teilnehmenden Schulen. Alle am Projekt beteiligten Personen sind doppelt oder dreifach gegen das Coronavirus geimpft und testen sich vor jeder Durchführung.
  • die Ergebnisse werden den Schulen nach der Veröffentlichung der Studie zur Verfügung gestellt.
Für Fragen und bei Interesse an der Teilnahme Ihrer Schule/Klasse stehe ich Ihnen jederzeit gerne per Mail zur Verfügung: christian.bloetner@tu-dortmund.de

Vielen Dank und beste Grüße,

Christian Blötner

-----------------------------------------------------------------------------
Christian Blötner, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Technische Universität Dortmund
Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung
Institut für Psychologie
Lehrstuhl für Pädagogische und Differentielle Psychologie
Martin-Schmeißer-Weg 8
Raum 08.02.11
44227 Dortmund
Tel.: +49 (0)231 755-2810
christian.bloetner@tu-dortmund.de
https://ifp.ep.tu-dortmund.de/institut/ ... -bloetner/

Werbung