Überprüfung der Dienstunfähigkeit obwohl erneute Einberufung ausgeschlossen ist?

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

etec.ing
Beiträge: 14
Registriert: 22.01.2016 13:40
Behörde:

Re: Überprüfung der Dienstunfähigkeit obwohl erneute Einberufung ausgeschlossen ist?

Beitrag von etec.ing »

stuntmanmike hat geschrieben: 24.04.2024 21:26 ich weiss jetzt nicht wie es bei den bundesbeamten ist, aber kannst du nicht auch einfach eine reaktivierung beantragen, wenn du wieder fit bist? da wuerde ich mal ins gesetz kucken. dass man kleinere sachen hat heisst jetzt nicht, dass man nicht wieder in den dienst gesetzt werden kann. es kommt ja auch eine teildienstfaehigkeit in betracht, wenn ich mich recht erinnere. der amtsarzt muss die sache einfach beurteilen ...

Bundesbeamtengesetz (BBG)
§ 46 Wiederherstellung der Dienstfähigkeit
(5) Beantragen Beamte nach Wiederherstellung ihrer Dienstfähigkeit die erneute Berufung in das Beamtenverhältnis, ist diesem Antrag zu entsprechen, falls nicht zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
(6) Die erneute Berufung in ein Beamtenverhältnis ist auch in den Fällen der begrenzten Dienstfähigkeit möglich.
stimmt, dass wäre noch die andere Möglichkeit.

Mainstream1 hat geschrieben: 25.04.2024 05:53 Vom BMI gibt es zur DDU und Reaktivierung eine Dienstvorschrif aus Januar 2022, (letzte geänderte Fassung) ...
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/down ... onFile&v=7
Ferdi12345
Beiträge: 57
Registriert: 01.11.2020 22:04
Behörde:

Re: Überprüfung der Dienstunfähigkeit obwohl erneute Einberufung ausgeschlossen ist?

Beitrag von Ferdi12345 »

Hallo, so langsam scheint das Gehacke loszugehen! Rein aus Erfahrung weiß ich, dass es solche Leute, die irgendwie auf Urlaub machen, schon immer gegeben hat. Nichts neues unter der Sonne! Hat mich früher nie gejuckt, weil ich gerne gearbeitet habe! Aber das es viele "Urlauber" sind wage ich zu bezweifeln. Ich befürchte fast, sichtet man die Zahlen im Gesundheitsbereich, dass die Richtung aber eindeutig ist und das die Anzahl der oben genannten inzwischen relativ gesehen ein Furz in der Wüste Sahara sind! Und man kann immer noch nicht ins Hirn schauen! Das ist zwar zur Zeit "blöd", aber dieses Problem wird in 10 Jahren gelöst sein und erst dann büxt keiner mehr aus! Bis dahin...bitte Geduld! Lg