Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Polizeiforum: Forum für Themen aus dem Bereich Polizei

Moderator: Moderatoren

Reese
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 30.06.2020 08:56

Hallo,

Bei uns wird momentan viel gerätselt wie das mit der Beförderung ist wenn man z.B. 2017 als A8 eine Beurteilung mit 6 Punkten bekommen hat und deshalb eine Wartezeit bis A9 hat, die über die folgende Beurteilung (2020) hinaus geht.

Die Frage ist, was passiert wenn man 2020 eine bessere Beurteilung bekommt? Bekommt man dann eine neue Wartezeit und ist womöglich dann sofort überfällig zum A9 oder muss man die alte Wartezeit tatsächlich bis zum Ende aussitzen ?

Danke schon mal für die Antworten.
LG aus Bayern

Ruheständler2
Beiträge: 5
Registriert: 02.12.2019 10:40
Behörde:
Geschlecht:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Ruheständler2 » 30.06.2020 17:42

Ab Wirksamwerden der neuen Beurteilung richten sich die Wartezeiten nach den Maßstäben der neuen Beurteilung.

Reese
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 02.07.2020 09:12

Danke dir Ruheständler2

Benutzeravatar
Baumschubser
Beiträge: 826
Registriert: 22.05.2014 08:53
Behörde: JVA
Wohnort: Oberlausitz

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Baumschubser » 02.07.2020 18:55

Mit 6 oder 7 Punkten wird befördert?

Ich musste, um von A7 nach A8 zu kommen, erstens 15 Jahre strampeln und dann eine hohe 10 (haarscharf vor der 11) haben. Sonst Null Chance. Jetzt nach 22 Jahren kämpfe ich in der nun anstehenden Beurteilungsrunde um die A9, hier sind wenigstens 12 Punkte nötig, um sicher dabei zu sein.

Reese
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 27.07.2020 15:13

Wenn jetzt jemand seine Beurteilung bekommt und sich dadurch seine Wartezeit verkürzt, gibt es da einen Stichtag??

Ich dachte immer es wäre der 31.05., habe aber jetzt schonmal was von Oktober gehört weil das die Frist ist bis zu der man seine Beurteilung eröffnet bekommen muss.

Kennt sich jemand genauer mit der Sache aus ?

Grüße

Ruheständler2
Beiträge: 5
Registriert: 02.12.2019 10:40
Behörde:
Geschlecht:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Ruheständler2 » 28.07.2020 17:47

Es kommt wohl darauf an, zu welchem Stichtag die neue Beurteilung wirksam wird. Das sollte sich aus den jeweiligen Beurteilungsrichtlinien ergeben. Wenn der Dienstvorgesetzte Frist hat, die Beurteilung bis Oktober zu eröffnen, dann wird die neue Beurteilung auf keinen Fall vorher wirksam. Es kommt noch dazu, dass nach Beurteilungseröffnung auch noch die vorgesetzte Behörde die Möglichkeit der Beurteilungsüberprüfung hat. Also bei mir in meiner aktiven Dienstzeit war es so, dass die Beurteilungen, die im Laufe des Jahres erteilt wurden, erst zum nächsten 01.01. wirksam geworden sind. Erst dann war die neue Wartezeit, die sich aus der neuen Beurteilung ergab, für Beförderungen anzuwenden.

Reese
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2020 16:03
Behörde:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Reese » 28.07.2020 19:50

Ah okay 😯 Danke

Hanswurst I.
Beiträge: 178
Registriert: 27.10.2015 11:11
Behörde:

Re: Beurteilung und Wartezeit für Beförderung

Beitrag von Hanswurst I. » 04.08.2020 07:01

In meinem Ressort gelten die Beurteilungen die zum 31.12.2019 gemacht wurden ab 1.11.2020. Ab da geht es los mit den sog. Beförderungsrunden. Die letzte von 6 halbjährlichen Beförderungsrunden (also Bekanntgabe der Punkte mit denen man in diesem 6M-Zeitraum mit einer Beförderung rechnen kann) läuft dementsprechend vom 1.4. bis 31.10., man kann also so gesehen natürlich schon noch mit der Beurteilung vom 31.12.2016 im Herbst 2020 befördert werden weil da noch die letzte Runde läuft und die aktuelle Beurteilung eben erst im Rahmen der 6 Runden ab 1.11. angewandt werden. Bin mal gespannt, ob es bei mir noch 2020 klappt mit A9 oder ob es 2021 wird. Die nötigen Punkte vom letzten herangezogen müssten für die erste der sechs möglichen Runden reichen. Im Gesamtzeitraum bin ich auf jeden Fall mit drin, endlich zahlt sich das mal aus.

Werbung