Ungewollte Rückkehr aus DDU

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 23.06.2020 07:05

GöVR hat geschrieben:
20.06.2020 22:03
Hallo Tisch, warum gibt man dir Stellenanzeigen? M.W. wird einem Beamten eine amtsangemessene Tätigkeit zugewiesen, sollst du dir die jetzt selber suchen?
Ich bin auf eine Planstelle eingewiesen worden und werde jede Woche mit Adressen aus dem ganzen Bundesgebiet von allen freien Stellen aller Besoldungsgruppen unterrichtet

GöVR
Beiträge: 6
Registriert: 03.03.2020 19:05
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von GöVR » 23.06.2020 19:03

Tisch hat geschrieben:
23.06.2020 07:05
GöVR hat geschrieben:
20.06.2020 22:03
Hallo Tisch, warum gibt man dir Stellenanzeigen? M.W. wird einem Beamten eine amtsangemessene Tätigkeit zugewiesen, sollst du dir die jetzt selber suchen?
Ich bin auf eine Planstelle eingewiesen worden und werde jede Woche mit Adressen aus dem ganzen Bundesgebiet von allen freien Stellen aller Besoldungsgruppen unterrichtet
Sorry, wenn ich nochmal nachfrage - die Liste der offenen Stellen kenne ich auch. Aber was sollst du jetzt damit anfangen? Sagen, diese oder jene Stelle möchte ich, oder dich darauf bewerben, ... oder einfach mal reingucken ohne konkreten Auftrag? Ich gehe persönlich davon aus, dass der Dienstherr bei Reaktivierung nicht nur eine Planstelle, sondern auch eine Tätigkeit zuweist.

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 24.06.2020 21:04

Meine Betreuerin hat mir gesagt, dass, wenn was in Frage käme, ich sie informieren soll..... Nur was soll da in Frage kommen, wenn man so lange raus ist, ich kenne noch nicht mal die einzelnen Begriffe, bzw. Dienststellen 😳
Genauso gut könnte man mich in einen OP stellen.....

Telemichi
Beiträge: 137
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Telemichi » 25.06.2020 08:23

Also ich vermute, du wirst zeitnah nach Brühl versetzt.

blink182
Beiträge: 140
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von blink182 » 29.06.2020 09:03

Tisch hat geschrieben:
15.06.2020 23:20
Hallo Z4hansi,

Muss dir leider widersprechen zu“niemand wird reaktiviert“

Ich bin seit Februar 2019 reaktiviert worden, bisher ohne Einsatz, aber mit einem persönlichen Betreuer! Das Ganze nach 17 Jahren....
Darüber hast du doch sicher was schriftliches bekommen?

Fotografier das doch mal ab und stell es hier ein...persönliche Daten kannst du ja schwärzen.
Gruß
blink182

GöVR
Beiträge: 6
Registriert: 03.03.2020 19:05
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von GöVR » 29.06.2020 15:25

blink182 hat geschrieben:
29.06.2020 09:03
Tisch hat geschrieben:
15.06.2020 23:20
Hallo Z4hansi,

Muss dir leider widersprechen zu“niemand wird reaktiviert“

Ich bin seit Februar 2019 reaktiviert worden, bisher ohne Einsatz, aber mit einem persönlichen Betreuer! Das Ganze nach 17 Jahren....
Darüber hast du doch sicher was schriftliches bekommen?

Fotografier das doch mal ab und stell es hier ein...persönliche Daten kannst du ja schwärzen.
Imho denke ich nicht, dass es für Tisch oder sonst jemanden sinnvoll ist, wenn das hier öffentlich gepostet wird. Selbst wenn persönliche Daten geschwärzt sind, dürfte Tisch keine Serienbriefe erhalten haben.

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 06.07.2020 21:17

Hallo zusammen,
Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Habe meine 80 Krankentrage noch nicht zusammen.

Auf meine Frage hin, warum ich das tun sollte, kam nur, dann muss die Telekom es nicht machen.

Ich glaube aber, dass ich das Verfahren besser nicht selbst in die Gänge bringe. Ich hab ja nicht unbedingt einen Nutzen davon, die Telekom schon....

Benutzeravatar
Cyber
Beiträge: 101
Registriert: 05.02.2014 19:08
Behörde:
Wohnort: irgendwo im Südwesten
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Cyber » 06.07.2020 22:41

Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Du bist schon 63 Jahre alt?

Dienstunfall_L
Beiträge: 375
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Dienstunfall_L » 07.07.2020 08:59

Tisch hat geschrieben:
06.07.2020 21:17
Hallo zusammen,
Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Habe meine 80 Krankentrage noch nicht zusammen.

Auf meine Frage hin, warum ich das tun sollte, kam nur, dann muss die Telekom es nicht machen.

Ich glaube aber, dass ich das Verfahren besser nicht selbst in die Gänge bringe. Ich hab ja nicht unbedingt einen Nutzen davon, die Telekom schon....
Ich würd darauf nicht reagieren und (erst) wenn die Aufforderung wiederholt wird, frag deine Betreuerin doch mal nach der Rechtsgrundlage.

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 07.07.2020 09:47

Cyber hat geschrieben:
06.07.2020 22:41
Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Du bist schon 63 Jahre alt?
Ich werde in Kürze 55

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 07.07.2020 09:49

Dienstunfall_L hat geschrieben:
07.07.2020 08:59
Tisch hat geschrieben:
06.07.2020 21:17
Hallo zusammen,
Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Habe meine 80 Krankentrage noch nicht zusammen.

Auf meine Frage hin, warum ich das tun sollte, kam nur, dann muss die Telekom es nicht machen.

Ich glaube aber, dass ich das Verfahren besser nicht selbst in die Gänge bringe. Ich hab ja nicht unbedingt einen Nutzen davon, die Telekom schon....
Ich würd darauf nicht reagieren und (erst) wenn die Aufforderung wiederholt wird, frag deine Betreuerin doch mal nach der Rechtsgrundlage.
Bin heute um Erledigung gebeten worden

Pipapo
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Pipapo » 07.07.2020 10:08

Für einen eigenen Antrag auf Versetzung in den Ruhestand wegen dauernder Dienstunfähigkeit gibt es überhaupt keine Rechtsgrundlage.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3614
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Torquemada » 07.07.2020 11:52

Tisch hat geschrieben:
07.07.2020 09:49
Dienstunfall_L hat geschrieben:
07.07.2020 08:59
Tisch hat geschrieben:
06.07.2020 21:17
Hallo zusammen,
Bin jetzt von meiner Betreuerin in deren Rücksprache mit der Personalstelle, aufgefordert worden, meine DDU Untersuchung formlos zu beantragen.
Habe meine 80 Krankentrage noch nicht zusammen.

Auf meine Frage hin, warum ich das tun sollte, kam nur, dann muss die Telekom es nicht machen.

Ich glaube aber, dass ich das Verfahren besser nicht selbst in die Gänge bringe. Ich hab ja nicht unbedingt einen Nutzen davon, die Telekom schon....
Ich würd darauf nicht reagieren und (erst) wenn die Aufforderung wiederholt wird, frag deine Betreuerin doch mal nach der Rechtsgrundlage.
Bin heute um Erledigung gebeten worden
Ich stufe das als Blödsinnsgeschichte ein. Konkret: Die Telekom macht so etwas nicht. Das gibt es nach Bundesbeamtenreecht nicht.

blink182
Beiträge: 140
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von blink182 » 07.07.2020 13:10

GöVR hat geschrieben:
29.06.2020 15:25
Imho denke ich nicht, dass es für Tisch oder sonst jemanden sinnvoll ist, wenn das hier öffentlich gepostet wird. Selbst wenn persönliche Daten geschwärzt sind, dürfte Tisch keine Serienbriefe erhalten haben.
Denke schon, dass das Textbausteine sind, und man könnte ja alle relevanten Daten unkenntlich machen.

Aber selbstverständlich basiert das auf Freiwilligkeit.

Ich halte diese Geschichte jedenfalls für an den Haaren herbeigezogen.
Gruß
blink182

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 07.07.2020 21:24

Jeder darf darüber denken was er will!

Aber die Sache ist leider nicht an den Haaren herbei gezogen, wäre ganz froh, wenn es so wäre!

Habe nach der Rechtsgrundlage dazu gefragt, bisher noch nix gehört.

Werbung