Ungewollte Rückkehr aus DDU

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Golfina91
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2018 16:38
Behörde: Telekom

Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Golfina91 » 09.06.2020 22:16

Hallo zusammen.
ich bin seit einem Jahr in DU. Genau so wie viele meiner ehemaligen Kollegen die mir mir 1987 angefangen haben. Mehrere haben jetzt eine Aufforderung zur Nachuntersuchung erhalten.
Meine Frage! Ist euch etwas bekannt, dass die Telekom ihre (alten) Beamten wieder haben möchte oder wird hier nur die gesetzliche Vorgabe der Nachuntersuchung eingehalten. Ist jemanden überhaupt ein Fall bekannt, in dem ein DU-Beamter gegen seinen Willen aus der DDU zurückkommen musste?

Gruß
Mario

Z4Hansi
Beiträge: 9
Registriert: 02.08.2016 19:36
Behörde: Deutsche Post AG
Wohnort: Kröv

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Z4Hansi » 10.06.2020 14:47

Hallo! Das Thema wird weiter unten " Fragebogen von der Banst" schon ausführlich beschrieben. Einfach mal durchlesen . Niemand wird wieder reaktiviert!!!! Alles Gute

blink182
Beiträge: 140
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von blink182 » 12.06.2020 10:11

Golfina91 hat geschrieben:
09.06.2020 22:16
Ist jemanden überhaupt ein Fall bekannt, in dem ein DU-Beamter gegen seinen Willen aus der DDU zurückkommen musste?
Ich kenne niemanden persönlich, dem das passiert ist.

Hier im Forum schwirrt ein User rum, der angeblich gegen seinen Willen reaktiviert wurde, aber ob das der Wahrheit entspricht? Ich bin da sehr skeptisch.

Den Tipp, dir meinen Strang durchzulesen, hast du ja bereits bekommen...es gibt hier aber auch noch einige andere Stränge zu diesem Thema.

BTW: Die Überschrift deines Threads finde ich ein bisschen irreführend.
Gruß
blink182

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 15.06.2020 23:20

Hallo Z4hansi,

Muss dir leider widersprechen zu“niemand wird reaktiviert“

Ich bin seit Februar 2019 reaktiviert worden, bisher ohne Einsatz, aber mit einem persönlichen Betreuer! Das Ganze nach 17 Jahren....

Andrea55
Beiträge: 100
Registriert: 11.04.2013 00:15
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Andrea55 » 16.06.2020 10:28

Hallo Tisch,

wer stellt denn den persönlichen Betreuer ?
Und was sind seine Aufgaben ?

Du kannst doch nicht mehr weit von der Regelaltersgrenze entfernt sein...

Gruß
Andrea

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3614
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Torquemada » 16.06.2020 14:17

Tisch hat geschrieben:
15.06.2020 23:20
Hallo Z4hansi,

Muss dir leider widersprechen zu“niemand wird reaktiviert“

Ich bin seit Februar 2019 reaktiviert worden, bisher ohne Einsatz, aber mit einem persönlichen Betreuer! Das Ganze nach 17 Jahren....
Eine Reaktivierung ohne jeden Einsatz ist ja schon mal rechtswidrig.

Kerberos
Beiträge: 174
Registriert: 17.06.2019 09:45
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Kerberos » 16.06.2020 18:03

Torquemada hat geschrieben:
16.06.2020 14:17
Eine Reaktivierung ohne jeden Einsatz ist ja schon mal rechtswidrig.
Solang man dafür sein volles Geld bekommt, würde ich nicht dagegen klagen. :) Der Sachverhalt erscheint aber schon recht seltsam...

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 16.06.2020 21:40

Andrea55 hat geschrieben:
16.06.2020 10:28
Hallo Tisch,

wer stellt denn den persönlichen Betreuer ?
Und was sind seine Aufgaben ?

Du kannst doch nicht mehr weit von der Regelaltersgrenze entfernt sein...

Gruß
Andrea
Hallo Andrea,

Meine Betreuerin sitzt in Bonn bei der HR, ihre Aufgabe ist es mich schulen zu wollen und wieder zu integrieren

Andrea55
Beiträge: 100
Registriert: 11.04.2013 00:15
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Andrea55 » 16.06.2020 23:06

Hallo Tisch,

klingt nicht gut..

Gruß Andrea

watschenmann
Beiträge: 134
Registriert: 18.05.2012 11:22
Behörde: BEV

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von watschenmann » 17.06.2020 07:43

Hört sich an wie Jobservice. Der hat bei uns die gleichen Aufgaben :o

Tisch
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2020 20:13
Behörde:
Geschlecht:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Tisch » 17.06.2020 07:59

... vielleicht gibt es noch einen Lichtblick, sie hatte keinerlei Kenntnis darüber, das ich vorher in DDU war, nach einigem hin und her kam dann der Vorschlag, mich krankschreiben zu lassen, um dann nach 80 Tagen das DDU verfahren evt wieder einzuleiten. Ansonsten müsste sie mir Stellenanzeigen und Schulungen anbieten.

Andrea55
Beiträge: 100
Registriert: 11.04.2013 00:15
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDUi

Beitrag von Andrea55 » 17.06.2020 12:50

Na, dann wünsche ich dir ein gutes Händchen für die richtige Entscheidung👍

GöVR
Beiträge: 6
Registriert: 03.03.2020 19:05
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von GöVR » 20.06.2020 22:03

Hallo Tisch, warum gibt man dir Stellenanzeigen? M.W. wird einem Beamten eine amtsangemessene Tätigkeit zugewiesen, sollst du dir die jetzt selber suchen?

7up
Beiträge: 20
Registriert: 17.01.2019 10:19
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von 7up » 22.06.2020 10:33

Hallo,

das verstehe ich nicht ganz.
Wie kann man seit enem Jahr DU sein. ohne dass die Telekom einen anfaßt?

Ich kenne nur die beamtenrechtliche Regelung, die besagt, dass wenn man innerahlb von 6 Monaten mehr als 3 Monate krank gewesen ist, automatisch das DUU- Verfahren von der DTAG eingeleitet wird.

Habe ich da was verpasst?

PS. Angefangen habe ich 1984 bei der damaligen Post.

BG
7up

Pipapo
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Ungewollte Rückkehr aus DDU

Beitrag von Pipapo » 22.06.2020 12:13

7up. Lies den Thread noch mal. Es geht hier um Reaktivierung, nicht um die Zurruhesetzung.

Werbung